Röntgen nach Es, was meint ihr??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kruemi090607 01.12.09 - 13:38 Uhr

Hallo,
hatte am 23.01 nen schweren Unfall und mir dabei meine Ellenbogen total zertrümmert. Jetzt ist es ja bald ein Jahr her und ich möchte nun nen Dauerschaden geltend machen, deshalb muß ich nochmal zum Arzt und ich denke der wird röntgen wollen um ne Prognose zu geben.
So jetzt bin ich ja wieder im 1 ÜZ nach FG im September (ES wohl in den nächsten Tagen) und ich bin sowas von überzeugt das ich gleich schwanger werde (die Hoffnung stirbt zuletzt) das ich mich ungern 7-9 Tage nach ES röntgen lassen möchte auch wenn es immer heißt am Anfang gilt das Alles- oder Nichts-Prinzip!
Aber ein gebranntes Kind scheut ja auch das Feuer oder?
Was würdet ihr machen?
LG Krümel
ps. ich versteif mich glaub ich eh viel zu sehr auf #schwanger werden das es eh nicht klappt...#schein

Beitrag von joghurtkultur 01.12.09 - 13:40 Uhr

Dann sprich das doch bei deinem Arzt an! Der wird schon dementsprechend handeln.
Ich hatte übrigens auch eine MRT-Untersuchung nach dem ES...ob´s geklappt hat, weiss ich allerdings nicht - noch sieht´s gut aus ;-) NMT ist in 2 Tagen.

Beitrag von kruemi090607 01.12.09 - 13:43 Uhr

Ja eigentlich hast ja recht, aber der Arzt ist ja auch noch mein Chef und der war ja bei der 1. SS auch nicht so erfreut darüber...
Drück Dir die Daumen....

Beitrag von joghurtkultur 01.12.09 - 13:45 Uhr

Achso! Oh...na dann. Kannst nicht zu einem anderen Arzt gehen?

Eine Freundin von mir schrie mir heute, dass sie nun auch beginnen will, aber Angst vor ihrem Chef hat und so weiter und sofort...naja, was sollen wir (Frauen) denn machen? Um Erlaubnis fragen??? Damit muss jeder Chef rechnen...das ist nun mal "menschlich" und völlig normal. Und die Geburtenrate in Deutschland ist eh nicht so doll...das müssen wir doch verhindern ;-)

Beitrag von kruemi090607 01.12.09 - 13:54 Uhr

Naja mal kucken was er sagt, nochmal den Kopf runterreißen kann er mir ja nicht ;-)...
Anderer Arzt ist doof weil er ja schon alle Untersuchungen und auch Berichte hat und er weiß wie weit das jetzt alles ein Dauerschaden ist oder nicht. Naja vll schickt mich die Versicherung ja auch zu einen neutralen Gutachter...
Dank Dir