Betreuung

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von pinarcik 01.12.09 - 13:46 Uhr

Hallo Zusammen,

ich stecke gerade in eine Sackgasse #schmoll

Mein Kind hat zur Zeit einen künstlichen Darmausgang und bräuchte dementsprechend auch eine gute Pflege. Er wird nächstes Jahr so gegen Ende Januar wieder operiert. Doch ich muss schon 2-3 Wochen vorher anfangen zu arbeiten#heul. Und ich bräuchte deshalb eine Tagesmutter die auch was von der Pflege versteht. An wen kann ich mich denn wenden, bzw. wo kann ich Hilfe holen? Jugendamt?

Es wäre wirklich sehr sehr nett wenn mir jemand mal helfen könnte.:-D

LG

pinarcik

Beitrag von 1.zwilling 01.12.09 - 13:53 Uhr

Hallo,

ja frag mal beim JA, ob die eine Kinderkrankenschwester oder so im Angebot haben.

Vielleicht darst du dir, wenn es keinen gibt, privat jemanden suchen...

LG
1. Zwilling

Beitrag von pinarcik 01.12.09 - 14:17 Uhr

sooo jetzt habe ich das Finanzamt angerufen und war dort goldrichtig....Sie können mir nämlich weiterhelfen. #huepf

Danke für die Antworten.

LG

pinarcik :-D

Beitrag von 1.zwilling 02.12.09 - 11:19 Uhr

Hä,

macht das bei euch das Finanzamt?

Der ratlose
1. Zwilling

Beitrag von pinarcik 02.12.09 - 12:07 Uhr

uups ich meinte das Jugednamt #klatsch

LG

pinarcik#sonne

Beitrag von krokolady 02.12.09 - 14:00 Uhr

Da ihr ja sicher Pflegegeld bekommt bekommst auch bestimmt die Pflegergänzungsleistungen etc.
Du kannst also einen Teil der Kosten über die Pflegekasse abrechnen - allerdings muss es dann über eine Einrichtung laufen wie Caritas, Lebenshilfe oder so.