Oh man, was hilft Euch gegen diese Übelkeit..??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlestarbaby 01.12.09 - 14:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

sagt mal was hilft Euch denn gegen diese gemeine Übelkeit..es ist mittlerweile soooo schlimm das ich den ganzen Tag geschwächt auf dem Sofa liege und nichts mehr auf die Reihe kriege...:-(

Ich weiss es gehört dazu und ich freue mich wahnsinnig das ich wieder schwanger sein darf, aber diese Übelkeit..

Wie macht Ihr das..?

Und Danke für Eure Tips..

Lg
Saskia

Beitrag von linnie73 01.12.09 - 14:05 Uhr

Hallöchen, entweder ganz natürlich Ingwer Tee oder Bobons oder das Wundermittelchen Vomex was mir persönlich sehr gut getan hat:-)Nicht verzagen , das legt sich wieder,

Liebe grüsse
Nathalie und Bauchmaus (16ssw)

Beitrag von littlestarbaby 01.12.09 - 14:08 Uhr

Hm, ne Apothekerin hat mir den Tip gegeben Ingwer Bionade, aber das hilft gar nicht..vielleicht probier ich das noch mal mit den Bonbons..aber Vomex vertragen wir nicht..:-(

Beitrag von sanimaus1982 01.12.09 - 14:07 Uhr

Hallo... ohje das kenne ich irgendwo her.. bei mir ging das bis 13 Woche so.. mir haben getrocknete Aprikosen geholfen viel trinken und auch wenn´s schwer fällt essen... bei mir war es so schlimm, das ich sogar ins KKH mußte weil ich so schwach war und kaum noch was gegessen und getrunken habe... ich wurde künstlich ernährt... lass es bitte nicht soweit kommen... das geht vorrüber...
Alles liebe...
Sanimaus1982

Beitrag von littlestarbaby 01.12.09 - 14:11 Uhr

Oh, das ist natürlich nicht so schön..aber wie bei Dir fällt mir das Essen echt schwer..aber ohne geht gar nicht..zum Glück habe ich einen lieben Mann der mich bekocht..
Aber getrocknete Aprikosen mag ich sehr gerne..werde ich wohl mal probieren..

Vielen Dank..

Lg

Beitrag von kaddiistschwanger 01.12.09 - 14:12 Uhr

Liebe Saskia,

also ich bin in der 8. Woche und mir ist eigentlich auch andauernd übel. Was mir sehr hilft ist häufig etwas zuessen, aber in kleinen Mengen. Wenn ich morgens wach werde, esse ich gleich ein Brot und ansonsten über den Tag verteilt viele Kleinigkeiten. Probier es mal. Oder bekommst du gar nicht erst etwas runter?

Viel erfolg und lg,
kaddi

Beitrag von littlestarbaby 01.12.09 - 14:17 Uhr

Hey,

also es ist so das ich mich zwingen muss etwas zu essen..heute habe ich etwas Zwieback gegessen und danach wieder etwas geschlafen..als ich wach geworden bin ist sie immer mal wieder da und geht, aber das auch wenn ich was esse..
Ich kenne das zwar von meiner Tochter damals..mit der Übelkeit, aber nicht soooo schlimm..

Beitrag von pflaumi 01.12.09 - 14:25 Uhr

Hallo

Mir war am anfang auch immer schlecht. Das beste was geholfen hat war Ingwertee abwechselnd mit dem akupressurband aus der apotheke.
Würde auch vorschlagen es mit akupunktur zu versuchen. War zwar nicht bei der übelkeit aber jetzt gehe ich regelmässig wegen neuralgie und ischias. Hilft super und würde bei der nächsten ss sofort bei übelkeit auch hingehen.
Schau auch das du genug isst, mir war dann oft schon schlecht weil ich zu wenig gegessen habe. ich habe haferflocken mit obst und joghurt und honig gut vertragen und hat auch gesättigt.
baldige besserung
lg pflaumi

Beitrag von lilly7686 01.12.09 - 14:38 Uhr

Mir gehts gaaanz genauso...

Aber das Einzige, das mir hilft, hab ich gestern erst rausgefunden. Und es macht mich gar nicht gücklich... Ich geb zu, mir ist lieber übel, statt zu viel davon zu mir zu nehmen: Coca Cola. Offenbar ist das das Einzige, das ich vertrage und das mir gegen die Übelkeit hift. Aber ich kann ja nicht 2 Liter Cola pro Tag trinken, nur damit mir nicht schlecht ist.
Ich lieg au den halben Tag herum. Denn wenn mir nicht schlecht ist, bin ich hundemüde.
Also selbst wenn ich Cola trinke, bin ich meist so müde, dass ich eh nix machen kann. Da kann mir gleich übel sein. Bleibt sich gleich.

Ich trink halt nur dann Cola, wenn ich was vorhab. Also jetzt gerade trink ich etwas, weil ich dann mit meiner Tochter zu Bekannten fahre, die wohnen 50km weit weg. Da ist es nicht gut, wenn ich Autobahn fahre und mir dabei schlecht wird.

Aber sonst hab ich noch kein Mittel gegen die Übelkeit gefunden...