38.Woche--muss mal jammern...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janamu22 01.12.09 - 14:17 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wünsche ich mir nichts sehnlicher, als das unser Krümelchen endlich rauskommt (Wasser in Beinen und Armgelenken---daher Hände Taub, schmerzhaft usw), das aber kann noch dauern: Gestern bei der VU sagte die Ärztin, dass der Mumu noch zu ist und der Gebärmutterhalt komplett erhalten...

Aber vielleicht ist das auch gut so. Wir sind selbständig in der Gastronomie und wegen Personalengpässen muss mein mann eh momentan täglich von 11 bis 24 Uhr arbeiten. Der nächste freie Tag wäre für den 16. Dezember vorgesehen, nichtmal seinen Gebursttag Anfang Dezember kann er sich freihalten...

Und jetzt hat sich auch noch eine Mitarbeiterin, die gerade erst aus der ReHa zurück ist erneut krankgemeldet. EIne Auszubildende wird auch zunächst mal ausfallen, da deren Mutter an agressivem Krebs erkrankt ist---klar dass die Azubi nun erstmal frei hat...

Und mein Mann, der eh schon auf dem Zahnfleisch geht? Der muss nun schon um 8 Uhr morgens beginnen und oft auch noch alleine die ganze Arbeit dort erledigen...

Er tut mir so leid---ich mir aber auch. Immerhin bin ich hochschwanger und mit 3jährigem Kind allein zu Hause. Und dazu die Ungewissheit: Werde ich alleine zur Geburt müssen? Wir können den Laden ja nicht einfach schliessen, wir sind ja auch finanziell darauf angewiesen...

Ach menno, alles schei.....e

LG,
jana

Beitrag von msfilan78 01.12.09 - 16:41 Uhr

Wenn es dich ein klein bißchen tröstet, ich bin bis abends um 19.00uhr mit 2 kindern alleine, der eine ist 5 und das mädel 3. letztere ist immer am blödsinn machen.
Das ist ganz schön anstrengend, zumal ich auch schon 37ssw bin und da eh alles schwer ist.

lg dani und ihre noch 2 kinder

Beitrag von janamu22 01.12.09 - 18:29 Uhr

und wenn dein Mann dann nach Hause kommt, sind die Kinder auch schon im bett...

da bist du ja quasi auch alleinerziehend---so komme ich mir momentan vor. Wenn mein Sohn den Papa sehen möchte, müssen wir den auf der Arbeit besuchen...

Ich wünsch dir trotz Allem eine angenehme (naja, eben so gut es geht) Restschwangerschaft und dann eine komplikationslose Geburt!

LG,
Jana