ab wann alleine schlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kathrin33 01.12.09 - 14:17 Uhr

hallo mädels
es heisst ja man kann babys bis 3monate nichts angewöhnen bzw.verwöhnen....ab wann kann ich meine kleine (8wochen) alleine im zimmer schlafen lassen, natürlich würde ich nebendran schlafen mit offener tür und hören tu ich ja eh jeden mucks ;-) aber ich vermisse meinen mann neben mir!
was sind eure erfahrungen?
liebe grüsse kathrin

Beitrag von anna1584 01.12.09 - 14:22 Uhr

Hey,
also unser Henry (heute 12 Wochen) schläft seit er 14 Tage alt ist in seinem eigenen Zimmer! Wir wollten das so und wir und auch Henry schlafen dann einfach besser! Ich habe das Babyphon immer bei mir und das klappt einfach super!
LG

Beitrag von biggi02 01.12.09 - 14:22 Uhr

Huhu,

natürlich kannst Du:-p,
unser Julian schläft von Anfang an in seinem eigenen Zimmer und ich höre ihn sehr gut durchs Babyphon.
Unser 1. Schatz hat damals 5 Wochen bei uns im Zimmer geschlafen bevor wir ihn ausquatiert haben;-)

LG Biggi mit Tobias 25.07.06 und Julian 03.05.09

P.S. das schlafen ist auch viel angenehmer,weil man doch nicht alles gequitsche gleich hört:-p

Beitrag von kruemmelteefee 01.12.09 - 14:23 Uhr

Hallo!
Also meine Wurst hat von Anfang an im eigenen Zimmer geschlafen. Anfangs mit Babyfon - hat sich aber erledigt, da die Wand zwischen KIZI und Schlafzimmer nur ne tapezierte Spanplatte ist -so hören wir auch jedes kleine Geräusch...
Klappte schon immer super so!
MfG KTF

Beitrag von anscher 01.12.09 - 14:35 Uhr

wie kann man sein kind WURST nennen??? das ist ja sowas von unter der gürtellinie #augen#gruebel

das klingt fast wie kackwurst oder so

Beitrag von kruemmelteefee 01.12.09 - 14:40 Uhr

also ich mag's.#verliebt
Wenn's dir nicht passt, dann nenn dein Kind doch einfach anders!:-p
Nicht immer gleich so unfreundlich werden...#schein

Beitrag von glu 01.12.09 - 20:37 Uhr

#augen

Beitrag von caitlynn 02.12.09 - 00:37 Uhr

wurst is doch süß...kenne viele kinder die wurstig aussehen :D *g*

würde allerdings lieber würstchen sagen das klingt niedlicher

Beitrag von mamamia-1979 01.12.09 - 16:30 Uhr

Wurst#schock#zitter



bah Igitt wie kann man sein Kind so nennen#schwitz

Beitrag von haruka80 01.12.09 - 14:26 Uhr

Mein Kleiner hat von Anfang an im eigenen Zimmer geschlafen und es gab nie Probleme. Allerdings sieht er uns von seinem Bett aus, wenn beide Türen offen sind, da die Zimmer gegenüber liegen und der Flur dazwischen nur 1 Schritt groß ist, ich von Bett zu Bett 3 Schritte brauche.
Morgens ab 6h wird er richtig wach, da kommt er mit ins Bett und wir können noch ne Runde kuscheln und schlafen.

L.G.

Haruka

Beitrag von keep.smiling 01.12.09 - 14:32 Uhr

Das könnt nur ihr alleine schlafen, es sollte euch allen dreien damit besser gehen / gut gehen, dann ist es ok!
Mein Sohn ist 28 Monate und ich schlafe noch bei ihm, weil er jede Nacht mindestens einmal aufwacht und ich keine Lust habe, aufzustehen und weil mein Mann schnarcht und ich da nicht schlafen kann.
Wieso vermißt du deinen Mann? Wieso habt ihr kein Familienbett? Oder das Babybett am Ehebett dran?

LG k.s

Beitrag von kathrin33 01.12.09 - 14:38 Uhr

danke, doch wir haben so ein babybett am ehebett, aber mein mann schafft die unterbrochenen nächte (3x) nicht, da er seine nerven bei der arbeit voll braucht...und ich schlafe mit ihr im gästezimmer. am we tauschen wir dann dass ich auch mal wenigstens 1-2x die woche durchschlafen kann :-)

Beitrag von keep.smiling 01.12.09 - 14:51 Uhr

Probier es einfach aus - dann shclaf halt bei ihm und wenn dein Kind wach ist, rennst du halt rüber. Dan merkst du, ob dir das leichter fällt, ob deinen Mann das auch stört etc. Wenn es nciht funktioniert, ziehst du halt wieder um. Das muß jeder für sich entscheiden.
LG k.s

Beitrag von kathrincat 01.12.09 - 15:00 Uhr

man kann seinen kind natürlich von anfang an sachen angewöhnen. du kannst dein kind von anfang an allein schlafen lassen im eigen zimmer und natürlich auch allein einschlafen lassen.

Beitrag von shorty23 01.12.09 - 15:26 Uhr

Hallo Kathrin,

ich denke, das musst du selbst entscheiden, wie bzw. wann du dich damit gut fühlst. Meine Tochter schläft erst seit sie 1 Jahr ist in ihrem eigenen Zimmer. Warum du deinen Mann vermisst, verstehe ich nicht so recht ... bei uns war es so, dass meine Tochter im Beistellbettchen lag, dann ich, dann mein Mann. Aber das war eben unsere Lösung, da muss jeder wohl selbst eine finden, mit der er sich gut fühlt. Probier's doch mal aus, wie's klappt und wie du dich fühlst!

LG,
Annette

Beitrag von diana1101 01.12.09 - 20:00 Uhr

Hi Kathrin,

probier es aus.. wie es dir als Mama dabei geht, wenn dein Baby ein Zimmer weiter schläft.
Dies war der Satz meiner Hebamme.. Johanna hat eine Woche bei uns mit im Schlafzimmer geschlafen, wurde aber sobald wir ins Bett gegangen sind "wach".. sie knötterte dann die ganze Zeit.

Also schläft sie seitdem sie 3 Wochen alt ist, in ihrem Zimmer.
Und seit heute schläft sie versuchsweise in ihrem eigenem Bett.

LG Diana & Johanna *22. Mai 2009

Beitrag von woelkchen1 01.12.09 - 21:21 Uhr

Hi Kathrin,

meine Maus schläft in meinem Bett, weil ich nicht anders schlafen kann. Aber im Prinzip spricht nichts dagegen!

Probier es einfach aus, es ist so in Ordnung, wie es für euch gut ist!

lg sandra

Beitrag von s-hibbel 01.12.09 - 22:02 Uhr

Hi Kathrin,
unser Kleiner (3,5 Monate) schläft in seinem Zimmer seit er 4 Wochen ist. Mein Mann war sozusagen auch aus dem Schlafzimmer ausgezogen, weil er jedes Geräusch gehört hat und wir alle zu unruhig geschlafen haben.
Problem gelöst.....- Mann wieder im Bett
So gegen 5 Uhr nehmen wir den Kleinen jetzt zu uns - dann kuscheln wir ein bisschen und der Kleine erzählt und schmust. Ausgeschlafen lässt sich das wunderbar geniessen.

Hab kein schlechtes Gewissen, wenn du sie ausquartierest...
LG, Tanja

Beitrag von sabrina1980 01.12.09 - 23:46 Uhr

Guten Abend,

eigentlich von Geburt an.....

Es gibt jedoch Babys die schlafen besser wenn sie die Anwesenheit der Eltern spüren. Wiederum gibt es Babys die empfindlich auf Geräusche reagieren, das sie einen unruhigen Schlaf haben.

Unseren Sohn haben wir mit ca. 5Wochen ins eigene Zimmer zum schlafen gelegt.....alles wunderbar....er schläft so viel besser. Unsere Tochter haben wir erst mit 7Monaten ausquartiert.

Probiere es doch mal aus, dann siehst du ja wie deine Kleine reagiert.

lg
Sabrina