Ist der Name denn schlimm?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ...maikaeferchen... 01.12.09 - 15:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich muss euch mal um euere Meinung bitten!

Da wir uns das Geschecht unseres Krümelchens nicht sagen lassen wollen, ist die Namenssuche doppelt so schwer, da wir ja einen Namen für ein Mädl und für einen Jungen brauchen!

Jetzt stößt unser Jungenname aber auf überhaupt keine Begeisterung und das macht mich total unsicher und bin schon wieder am Namen suchen... aber traurig bin ich schon!

Wir hätten unser Baby, wenn es denn ein Junge ist..

Tim Dorian (Dorian, englisch gesprochen)

genannt.

Hört der sich denn wirklich so schlimm an?

Beitrag von coolkittycat 01.12.09 - 15:27 Uhr

ehrlich gesagt finde ich es immer sehr seltsam wenn ein deutsches Paar seinem Kind ausländische Namen gibt...aber ich wohne auch im Schwabenländle...und bei unserem Dialekt ist es dann besonders seltsam. Aber wemm du was englisches willst, würde ich beide Namen in der gleichen Sprache wählen...tim dorian gefällt mir überhaupt nicht...beides einzeln fände ich schon viel besser! aber es muss euch gefallen! Noch viel erfolg!

Beitrag von norwegian_girl 01.12.09 - 15:27 Uhr

...also mir fällt dazu nur J.D. aus der Serie "Scrubs" ein, allerdings heißt der mit Nachname "Dorian".

Ich finde eindeutig englische Namen in Deutschland nur tragbar, wenn man entweder Engländer/Amerikaner ist und/oder einen solchen Nachnamen hat.
Wenn das bei euch nicht zutrifft, würde ich es lieber lassen.

Liebe Grüße,

Annkatrin

Beitrag von katrin.24 01.12.09 - 15:27 Uhr

hallo!
tim find ich lieb aber ich finde Dorian passt nicht.
Muss es denn immer ien zweiter Name dazu sein?
Lg, Katrin

Beitrag von snailshell 01.12.09 - 15:32 Uhr

Ich finde, Dorian klingt wie ein Nachname.

Beitrag von tina279 01.12.09 - 15:37 Uhr

Also Tim ist ja ein Klassiker, sehr nett.
Dorian ist dann stumm?

Ich find es immer seltsam, wenn Eltern sagen "aber englisch ausgesprochen"... soll das Kind das dann das ganze Leben sagen?? #kratz
Und wird dann gleich gefragt, ob er denn englischstämmig wäre....

Deutsch ausgesprochen wär Dorian zwar nicht mein Favorit, aber würde so deutlich besser zu Tim passen und wäre völlig ok.

viele Grüße
Tina

Beitrag von sonne_1975 01.12.09 - 15:40 Uhr

Wie wird denn Dorian in Englisch ausgesprochen???

Ich kenne nur DOrian (mit Betonung auf O), wie kann man ihn anders aussprechen? Ach so, vielleicht DOriÄn?

Ansonsten passen die Namen irgendwie nicht wirklich zusammen, vom Stil her. Für sich alleine sind beide Namen schön.

LG Alla

Beitrag von ...maikaeferchen... 01.12.09 - 15:43 Uhr

Ja doriän!

Ich such halt nen besonderen Zweitnamen.. denn den haben meine anderen Beiden auch.

Beitrag von sonne_1975 01.12.09 - 15:44 Uhr

Dann finde ich es echt blöd, das passt überhaupt nicht. Und kein Mensch wird es so aussprechen...

Beitrag von ulrike1973 01.12.09 - 15:43 Uhr

Tim finde ich sehr schön.

Obwohl ich halb-Ami bin, muß ich den anderen Recht geben - zu einem Deutschen Nachnamen klinge Englische Namen irgendwie gewollt...

Bei Dorian denke ich sofort an "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde. Da altert nur das Bilde, der eitle Playboy Dorian verkauft für ewige Jugend seine Seele.

Ziemlich bekannt... Würde die Finger von dem Namen daher lassen, weil ich die Verbindung nicht schön finde...

Beitrag von viofemme 01.12.09 - 15:48 Uhr

Das hast du recht, Dorian Grey würde ich auch nicht mit meinem Sohn assoziiert wissen wollen!

Beitrag von jurbs 01.12.09 - 15:49 Uhr

für mich unverständlich warum ein deutsches paar mit womöglich deutschem nachnamen seinem kind einen englisch ausgesprochenen namen geben will .... beim aussprechen dachte ich sofort an john dorian (JD) aus scubs ... also ich fände den namne nicht grad toll .. wäre ich z.b grundschulleherin würde ich den namen bewusst immer deutsch ausprechen!

Beitrag von ...maikaeferchen... 01.12.09 - 15:52 Uhr

... dann werde ich mir wohl einen anderen Namen überlegen müssen, wenn er wirklich so schlimm ist! #gruebel

Beitrag von escada87 01.12.09 - 15:57 Uhr

Also ich würds schöner finden wenn man DORIAN auch so aussprechen würde wie man ihn schreibt, also deutsch nicht englisch

aber schlimm finde ich den Namen nicht

Beitrag von carrie1980 01.12.09 - 16:33 Uhr

Huhu,

ich hatte hier ja schonmal meine Meinung gesagt :

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=51&id=2343682

Dorian deutsch ausgesprochen wäre nicht so schlimm...

Muß es denn DER Doppelname sein? Sucht doch noch was andere zu TIM? Der ist doch an sich sehr schön...

LG Carrie

Beitrag von strawunzel 01.12.09 - 16:34 Uhr

Hallo,

willst Du denn dass TIM DORIAN zusammen ausgesprochen wird? Also wie ein Doppelname: "Tim-Dorian"?
Wenn es dann englisch ausgesprochen wird finde ich es nicht gut. Finde es allgemein nicht schön und passend wenn man als deutsches Paar englische/amerikanische Namen nimmt.

Wenn es aber "Tim-Dorian" in deutsch ausgesprochen wird, ist es besser, aber wäre mir viel zu lange und auch nicht so super - geht aber.

Am besten finde ich einfach nur: "TIM"

Also wenn nur Tim gesprochen wird und Dorian nur der stumme Zweitname auf dem Papier ist.

Gruß
Strawunzel

Beitrag von bu83 01.12.09 - 16:48 Uhr

juhu,

also ich kenne einen Dorian der name wird aber deutsch gesprochen, kann mir grad nciht vorstellen wie der sich auf englisch anhört. tim und dorian finde ich jetzt nicht so passend. entweder dorian alleine oder zu tim nen anderen passenderen Namen.

LG BU

Beitrag von thiui 01.12.09 - 17:07 Uhr

dorian ist halt wie schon erwaehnt vom buch sehr vorbelastet.

lg, siiri!

Beitrag von eve1988 01.12.09 - 17:46 Uhr

Also wenn ihr Dorian nur als stummen Beiname haben wollt find ich das ok, ansonsten deutsch ausgesprochen.

Mein Kurzer wird Oliver Heinrich heißen, Heinrich aber stumm, von daher lass ich mir da auch nicht rein reden.

Der Name muss schließlich euch gefallen und sonst keinem. Und heute sind Englische Namen in Deutschland keine Seltenheit mehr, warum lässt du dich dann so verunsichern?

Beitrag von zaubertroll1972 01.12.09 - 18:21 Uhr

Hallo,

nee, schlimm ist der Name nicht.
Tim ist allerdings der JUngenname der hier am häufigsten vorkommt.
Ich würde daher überlegen ob Dir das gefällt.

LG Z.

Beitrag von matildal 01.12.09 - 18:22 Uhr

Ja, ich finde den Namen schlimm - sorry!

TIM ist langsam echt langweilig...
DORIAN gehört für mich zu Justin, Dustin, Damian, Kevin... und geht von daher auch nicht...

Aber, wenn er euch gefällt, dann ist das die Hauptsache. Unseren Namen finde auch viele nicht gut ;-)

Beitrag von tama92 01.12.09 - 19:21 Uhr

Hallo,

der Name ist ganz schön aber warum sagt ihr dennimmer allen die Namenund seit dann enttäuscht wenn jemand was negatives darüber sagt?

Den Name des Baby haben wir immer erst nach der Geburt verraten ist ja auch unsere Entscheidung ;-)

Beitrag von ...maikaeferchen... 01.12.09 - 19:25 Uhr

Ich bin doch nicht enttäuscht.. damit hab ich ja ehrlich gesagt gerechnet!

Ich frage nur, weil ich meinem Baby auf keinen Fall einen Namen geben möchte, mit dem es gestraft ist.

Und ein, oder zwei Personen können das nicht so gut beurteilen wie mehrere Ausenstehende!

Ich bin deswegen ja auch niemanden böse, jeder hat seine Meinung, kein Problem... ich will es ja hören! ;-)

Beitrag von poo-tee-weet 01.12.09 - 20:08 Uhr

vom klang finde ichs ehrlich gesagt nicht schlecht.
wie seid ihr denn darauf gekommen?
ich musste nämlich gleich an 'dorian gray' denken...
http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Bildnis_des_Dorian_Gray
und dieser jüngling ist nicht so ganz mein fall...

aber tim finde ich sehr schön!

Beitrag von ...maikaeferchen... 01.12.09 - 20:23 Uhr

Ehrlich gesagt bin ich durch die Bedeutung des Namens auf den Namen selbst gestoßen.. er Bedeutet nämlich "Geschenk". Und ich fand das einfach so passend, weil mein Baby einfach ein Geschenk ist.

Dorian Gray.. ganz ehrlich, war mir vorher überhaupt kein Begriff.. und darum hab ich jetzt auch einen schlechten Beigeschmack, wenn man den Namen gleich damit in Verbindung bringt! :-(

  • 1
  • 2