Fliegen in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mela5 01.12.09 - 15:45 Uhr

Hallo!

Wer hat Erfahrung mit Flugreisen in der Schwangerschaft? Kann es schädlich in den ersten drei Monaten sein?

Plane eine Überraschung für meinen Mann zu seinem 40.... 4 Tage nach London. Sind aber auch gerade in der KiWu-Klinik in Behandlung. Angenommen ich buche und werde dann schwanger. Muss ich was beachten?

Danke schonmal für eure Tipps, Ratschläge, Meinungen
LG
Mela

Beitrag von sonne_1975 01.12.09 - 15:47 Uhr

Kurztrips sind absolut unbedenklich!!! Egal wann in der SS.

Viel Spass!

LG Alla

Beitrag von kaykay86 01.12.09 - 15:50 Uhr

Hallo Mela,

die ersten drei Monate (i.d.R.) kann es sein, dass dir schlecht ist und du keine Lust darauf hast!

Und die letzten 2 Monate oderso kann es sein, dass du auch schon etwas fertig bist oder dass manche Fluggesellschaften dich uim letzten Monat nicht mehr mitnehmen. Aber sonst ist es glaub ich kein Problem. V.A. innerhalb Europas ist der Flug auch nicht so lang.

Ich bin in dieser SS auch schon nach Italien geflogen und einmal mit dem Auto nach Italien gefahren. Auto war etwas anstrengend, aber ok.

Alles Gute und viel Erfolg euch noch! ;-)

KayKay (32. ssw)

Beitrag von mela.e 01.12.09 - 15:57 Uhr

Hallo mela

Ich war im November in der 6. Woche und flog nach Las Vegas.. 19h.. mir gings super und dem Baby auch..hab gerade heute Babykino gehabt und es hat wild rumgestrampelt und ist kerngesund :-)

Beitrag von jill1979 01.12.09 - 16:04 Uhr

Ich bin auch gerade in der Ende 5.Woche schwanger.Wir haben auch einen runden Geburtstag gefeierert am Wochenende..und zwar meinen 30sten in Spanien...also meinem Bauchzwerg hat es nichts ausgemacht.Ist ja in dem Stadium mehr noch ein kleiner "zellhaufen" der im Wasser schwimmt..was soll es dem also anhaben?ich habe mir erst auch gedanken gemcht,aber es dann eben so objektiv gesehen..das war auch gut so.
Das einzige was vielleicht störend sein könnte ist die eventuelle Übelkeit.Wir hatten bei der Landung hier in Deutschland viel wind und es wackelte arg..und mir ist im Moment soo oft übel...lach.Das war aber auch alles.

Beitrag von eisschnute 01.12.09 - 16:24 Uhr

Hallo Mela,

das ist überhaupt kein Problem...Ich hatte anfänglich auch Sorge, aber der Arzt meinte ganz trocken zu mir: Da würde ja die Tourismusbranche einbrechen, wenn die Frauen in der 2. Zyklushälfte nicht fliegen dürften ;-). Ich bin z. B. direkt 2 Tage nach meinem Transfer geflogen und ich fliege auch Ende des Jhres wieder...Da bin ich 12. SSW...Es ist überhaupt kein Problem.
Buch unbedenklich London, dein Mann wird sich freuen!

Liebe Grüße
Eisschnute

Beitrag von dazz 01.12.09 - 17:27 Uhr

Bis zur 36. SSW nimmt dich fast jede Fluggesellschaft mit.

Und die ersten drei Monate ist auch kein Problem. Die Strahlung im Flugzeug ist weit geringer als von vielen angenommen.

Bin selbst auch Vielflieger. Auch in der Schwangerschaft. ... Was ich allerdings nicht beruecksichtig hatte, war dass das Hoernchen, dass ich noch schnell vor dem Start gegessen hatte, auf einmal nicht mehr drinnen bleiben wollte #freu ...