Verratet ihr jeden den Namen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von holly20.. 01.12.09 - 17:11 Uhr

Hallo ihr Lieben :-D

Wollte mal wissen, ob ihr allen den Namen verratet? Bei uns steht der Name schon seit der 7. SSW fest. Wir würden uns auch nicht nochmal von irgendwem umstimmen lassen, dennoch wollen wir es niemanden vorher erzählen.
Heute hatte ich eine Situation an einer Bushaltestelle, die Frau fragte nach dem Namen. Ich sagte zu ihr, dass wir uns sicherlich nicht wiedersehen werden, aber ich es ihr nicht verrate. Sie fand das anscheinend albern, sie lachte so komisch. Na mir egal, aber ich will das nicht.
Wie handhabt ihr das? Sagt ihr es wildfremden Menschen, aber der eigenen Familie nicht. Ich würde das nicht "fair" finden, obwohl sie es ja nie erfahren würden, trotzdem.

LG Holly :-D + #klee Babyboy 34. SSW (der einen geheimen Namen trägt :-p)

Beitrag von subversiva 01.12.09 - 17:16 Uhr

Huhu!

Ich handhabe es da genau wie du. Wir haben seit drei Monaten einen Namen und es weiß außer uns nur meine beste Freundin, weil sie wahnsinnig traurig war, als ich ihr erst sagte, ich verrate ihn ihr nicht. Sonst darf ihn aber keiner vorher wissen - auch keine Fremden... da hab' ich auch schon einen seltsamen Blick geerntet *ggg*

Viele Grüße,
Sub & Baby-Boy mit Codename "Melone" 36.SSW

Beitrag von e-mail4brimi 01.12.09 - 17:22 Uhr

Hallo Du =)
Wir sagen es keinem in unserer Familie nur meine Schwester und beste Freundin wissen es weil alllle ihren Senf dazugeben wollen am Anfang haben wir mal mit der Familie diskutiert und ich wurde dauernd für meine Namensvorschläge verurteilt SCHRECKLICH!!! Jetzt ist die Strafe das sie es erst anch der Geburt erfahren aber es ist blöd weil wir haben ein Wandtattoo bestellt mit seinem Namen aber ich will ja nicht das niemand mehr ins kinderzimmer darf ist blöd =(
Liebe Grüßle... Ich mit meinem Jannis-Tyler#verliebt

Beitrag von msfilan78 01.12.09 - 17:36 Uhr

Beim 3ten kIND habe ich es mir jetzt abgewöhnt, jeden den namen zu sagen. werden das dann schon erfahren, wenn das kind da ist. wenn sie fragen sage ich die bis jetzt inoffizielle name lautet Emma Elizabeth, der offizielle wird nach der geburt bekanntgegeben. Geht ja keinen was an, wie das kind heißen soll.

Beitrag von malibienchen 01.12.09 - 17:43 Uhr

Wir machen da kein Geheimnis draus.
Wenn jemand den Namen wissen will, dann sagen wir den auch. Aber es gibt auch keine Diskussion darüber. Das signalisieren wir bei der Namensnennung einfach indem wir den Namen mit Bestimmtheit verkünden.
Funktioniert einwandfrei ;-)

Beitrag von 24hmama 01.12.09 - 17:50 Uhr

hi

Diesesmal haben wir beschlossen den Namen aufkeinenfall zu verraten.

Er ist auch eher außergewöhnlich.
Ich bin aus Österreich deshalb steht er auch in der Vk und
hier in urbia rede ich offen darüber,
aber sonst weiß den Namen NIEMAND-
egal wer mich fragt.


Wäre ja gemein nur die Familie da rauszuhalten.

Außerdem haben wir uns ja dafür entschieden weil wir uns den Namen nicht "ausreden" oder schlecht reden lassen wollen #schwitz und das können ja auch Fremde;-)

Ich werde auch manchmal belächelt,
aber ich steh drüber;-)

Bei der GEburt wird dann bekannt gegeben-

Severin Alexander ist da #verliebt

lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-25#schwitz

Beitrag von zaubertroll1972 01.12.09 - 18:18 Uhr

Hallo,
ich finde diese Geheimniskrämerei um den Namen eh albern.
Als wir uns sicher waren durfte jeder den Namen wissen der es wollte.

Was soll das denn???

LG Z.

Beitrag von trishelle1981 01.12.09 - 18:18 Uhr

Hi Holly!

Wir haben von Anfang an sehr offen über das Thema Name gesprochen, sowohl mit der Familie und den Freunden...

Meine beste Freundin war zu dem Zeitpunkt auch noch schwanger und so konnten wir uns gut austauschen. Sie hat nun sogar den Zweitnamen von meiner Liste, weil er ihr so gut gefallen hat und ich freue mich drüber.

Ansonsten haben wir eine Liste gemacht und dann immer wieder Namen hinzugefügt und gestrichen.

Als wir uns dann endgültig entschieden hatten, haben wir den Namen auch allen gesagt, die danach gefragt haben.

Es ist ein eher außergewöhnlicher Name, da mein Freund afrikanische Wurzeln hat und wir was besonderes wollten, aber der Kleine nicht drunter leiden soll ;-)

Aber niemand hat auch nur ansatzweise versucht, den Namen schlecht zu machen oder ihn uns auszureden... #kratz
LG

Beitrag von waffelchen 01.12.09 - 18:26 Uhr

Ich habs von Anfang an jedem erzählt, der Name stand schnell fest und umstimmen lass ich mich eh nicht.
Ob ich die kritik nun vorher oder nachher abbekomme ist ja egal und die meisten reagieren beleidigt wenn man sagt das der geheim bleiben soll.

Beitrag von jessica.g1 01.12.09 - 18:39 Uhr

Hallo,

ja, der Name ist festgelegt und da ich auch gern an meiner HP arbeite und diese der Familie auch zeige, mache ich kein Geheimnis um unsere Fiona Ana.


Liebs Grüßle

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 26.SSW

Beitrag von hoffnung2010 01.12.09 - 18:47 Uhr

never!!!!!! :-)

wir werdens gar keinem sagen, ausser unserer großen tochter :-)

alle anderen haben sonst doch wieder nur rumzumeckern bzw. wissens besser und haben tolle neue vorschläge... nööö, nich mit uns!

der name wird nach der geburt gesagt und dann is er wie er is und gut is. :-)

lg!

Beitrag von gussymaus 01.12.09 - 19:07 Uhr

Vor der geburt haben wir den namen keinem gesagt, also wussten ihn nur mein mann und ich.

mich hat zwar so noch keiner gefragt, aber erzählt hätte ich es auch nicht... viele erzählen ja genauso selbstverständlich dass sie auf einen nico oder tim warten, wie andere, dass sei schwanger sind. nicht mein ding... aber wir haben auch nie vor der geburt gewusst was "es" denn nun wird...

ich erzähle es vorher keinem, würde ich auch nie machen. vor allem weil man über die namen ungeborener kinder gerne witzelt, wenn das kind einen dann anlacht passiert das seltener.. also werden namen bei uns nach wie vor mit der geburt,, dem gewicht und der länge preisgegeben und keinen moment eher...

ich habe ein einziges mal in einem anderen zusammenhang, meinen mädchennamen einer freundin erzählt, die dann einer anderen freundin erzählt hat, das kind sei arm dran, wenn es ein mädchen würde, denn es sei ja gestraft fürs leben mit dem namen... mittlerweile lebt dieses kind sehr glücklich mit seinem namen, und nun wo ein kind diesen namen trägt sind auch alle ganz glücklich damit.. und die lästernde freundin weiß ja nichts davon, dass sie damals jemand "verpetzt" hat.... wir sind trotzdem nach wie vor sehr gut befreundet...

Beitrag von cool.girl 01.12.09 - 19:19 Uhr

Hallo,

also beim Ersten haben wir es sozusagen alle in der Familie gesagt & es kam dann der ein oder andere doofe Kommentar. #augen

Naja beim Zweiten hatten wir dann nen "bastel" Name & der richtige wurde erst gesagt als er da war & da hat dann plötzlich keiner was dagegen gehabt!!! #schein

Und nun beim Dritten habe ich gar keinen Namen gesagt, also nicht mal mehr nen "bastel" Namen & er wird erst nach der Geburt verraten. #freu

Bin aber diesmal total happy, dass ich es durch gehalten habe. Weil so lang steht unser Mädchen Name noch gar net fest. #hicks

LG Claudia mit #verliebt Girl ET -9

Beitrag von miamina 01.12.09 - 19:31 Uhr

Hallo,

diesmal sagen wir es niemanden!
Bei Sophia, haben wir auch hin und wieder unsere Namensvorschläge der Familie verraten. #klatsch
Großer Fehler....
Als wir einen Namen hatten, fand den auch jeder schön, trotzdem hatte jeder etwas dazu zu sagen und zum Schluss fingen die Diskussionen wg. der Schreibweise an.
Diesmal überlege ich mir sogar, ob ich überhaupt jemanden sage, was für ein Geschlecht es wird.....artet auch immer gleich aus! ;-)

LG Mia

Beitrag von kathrincat 01.12.09 - 19:42 Uhr

haben wir nciht gemacht, da wir keine vorschläge hören wollen und nciht so sätze wie muss es der sein.

Beitrag von diana1101 01.12.09 - 19:49 Uhr

Hi Holly,

wir haben es (fast) keinem erzählt.
Meine Schwester wusste den Namen.

Meine Schwiegermutter fuchste es ungemein, das sie den Namen nicht wusste.. weil meine Schwägerin die Namen von ihren Kindern vorher schon erzählt hatte.

Wenn ich noch mal schwanger werden sollte.. werden wir es auch so machen.. bzw. uns einen Schwangerschaftsnamen aussuchen. Den alle erfahren dürfen.

LG Diana & Johanna Selina *22 Mai ´09

Beitrag von breeze86 01.12.09 - 20:08 Uhr

Wir haben es allen gesagt und ich würde es nicht wieder machen. War ein ewiger Streitpunkt. Im Endeffekt haben wir uns durchgesetzt und es ist gut so wie es ist und alle sind happy damit, aber in meiner nächsten SS erfährt von mir keiner mehr wie mein Kind heißen wird, weder die Familie, noch Bushaltestellenpassanten und die erst Recht nicht! ;-)
Bin der Meinung das geht Fremde nichts an!
Glg, Breeze

Beitrag von almaro 01.12.09 - 20:11 Uhr

Ich habe es von Anfang an jedem erzählt. Einige wußten den Namen ja noch, da er seit 20 Jahren fest steht.

Gruß

almaro #ole

Beitrag von gartenrose 01.12.09 - 21:35 Uhr

Wir haben unseren Eltern den Namen gesagt, sonst erfährt ihn niemand.

Der von uns ausgesuchte Name ist recht selten und wir wollen einfach nicht, dass er vorher so richtig bekannt wird und andere Leute ihr Kind vor uns so nennen ;-)

Beitrag von escada87 01.12.09 - 21:58 Uhr

Beim 1. Kind haben wir den Namen schon vor der Geburt verraten und das war auch gut so... in dem Fall


beim 2. Kind werden wir es höchstwahrscheinlich erstmals für uns behalten;-)

Beitrag von qayw 01.12.09 - 22:02 Uhr

Hallo,

bei uns erfahren nur wildfremde Leute den Namen, die ihn garantiert nicht zur Verwandtschaft weiter tratschen.
Unsere Verwandtschaft meint nämlich sonst, sie hätte ein Mitspracherecht, und dazu haben wir überhaupt keine Lust. #aerger

LG
Heike und Merle Franziska und #ei

Beitrag von kiwi-kirsche 01.12.09 - 22:10 Uhr

Hallo...
also ich finde so eine Geheimniskrämerei auch total albern und leicht kindisch.....

Bei uns wusste JEDER der gefragt hat, wie mein Sohn heißen wird...Ich hatte aber auch nie bedenken, dass jemand was dagegen sagen würde, weil es eben ein total normaler, schöner Name ist....

Ich habe mein Kind im Bauch schon ab dem Zeitpunkt, wo ich wusste dass es ein Junge wird auch so genannt....das ist viel schöner und verbindet einen irgendwie gleich viel mehr....

lg
Kiwi & Niklas *15.6.09

Beitrag von escada87 01.12.09 - 23:03 Uhr

ja da muss ich dir recht geben, ich wusste den Namen auch sofort und ich fühlte mich "verbundener" zu meinem Baby:-)

Beitrag von nebelung 02.12.09 - 10:06 Uhr

Ich hab meine Babies auch mit ihrem Namen angeredet, aber trotzdem hab ich die Namen nicht rausposaunt. Bei meiner Schwägerin gab es dusselige Disskusionnen, die wollte ich mir sparen.

LG

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 10:17 Uhr

Mit rausposaunen hat das wenig zu tun.....das kind soll eben so heißen und basta.....

  • 1
  • 2