Seine Söhne = Meine??? *HELP*

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verstehichnicht 01.12.09 - 17:20 Uhr

Hatte grad ein Streit mit meinem Mann, es ging darum, dass ich gerne möchte, dass wir das Zimmer seiner Söhne, die nur 2x im Monat da sind ein bissel hübscher zu machen!

Haben nen Läufer gekauft für den Boden vor dem Bett (ist Laminat und morgens biisel frisch an den Füßen)

Und auch zwei Poster. Dann habe ich die Schränke ausgeräumt, weil seine Jungs alles Spielzeug da so rein klatschen!!!

Jedenfalls fragte ich ihn ob wir denn nu mal das Regal an die Wand machen wollen usw. Gab Wortwechsel und dann meinte ich zu ihm, dass er sich ja wohl auch mal Mühe geben könnte schließlich sind es SEINE KINDER! Da meinte er nur so ach ja... und ich JA sorry ich bin nicht die Frau die sie rausgepresst hat! Das ist ja wohl deine EX ergo sind es nicht meine SÖHNE! Was meint ihr dazu!?

Beitrag von Zicken-terror 01.12.09 - 17:25 Uhr

Stimmt, es sind seine Söhne. Wieso du ihm das aber zum Vorwurf machst, versteh ich nicht.

Du schreibst, du DU beschlossen hast, das Zimmer zu verschönern. Dann mach das doch #kratz

Klingst irgendwie nach Zicke #cool

Beitrag von onti2 01.12.09 - 17:27 Uhr

"ich bin nicht die Frau die sie rausgepresst hat!"

Abgesehen von dieser etwas abfaelligen Bemerkung hast Du in der Sache natuerlich recht. Ich wuerde von meiner Freundin gar nicht erwarten, dass sie die Mutterrolle uebernimmt (ganz im Gegenteil).

Beitrag von verstehichnicht 01.12.09 - 17:36 Uhr

so wie es aussieht will er das aber... aber ich kann das nicht! Es sind nunmal seine kinder... ich kann sie mögen und sogar liebhaben, aber mehr auch nicht... lieben wie ein eigenes kann ich sie nicht.. (vorgeschichte die hier nicht herpasst)

Ich mein ich bin nicht ihre mutter... und das lassen sie mich auch mit schöner regelmässigkeit spüren.. ich frage mich grad warum ich mich eigentlich an der schönheitsaktion beteiligen soll....

Beitrag von onti2 01.12.09 - 17:43 Uhr

Es kommt wohl auch auf das Alter der Kinder an, aber ich denke, gerade in solch einer Situation, wo man die Kinder nicht taeglich sieht, ist das Allerhoechste, was angestrebt werden kann, eine vertrauensvolle Freundschaft... schwer genug, wenn die Frauen sich gegenseitig als Konkurrentinnen sehen...

Das wird Dein Partner einsehen muessen....

Beitrag von verstehichnicht 01.12.09 - 17:45 Uhr

sie sind im grundschulalter... aber für ihr alter schon recht vorlaut..

Naja mein Mann hofft wohl insgeheim, dass ich ihre Zweitmutter werden soll

Beitrag von xbienchenx 01.12.09 - 17:46 Uhr

Freundschaft? Hmh....

Beitrag von verstehichnicht 01.12.09 - 17:49 Uhr

Du musst bedenken, dass sie nur zweimal im monat hier sind und dann auch nur für einen tag!

Beitrag von xbienchenx 01.12.09 - 17:58 Uhr

ja das mag sein. Ich finde es aber wichtig das sie es nicht zu spüren bekommen. Und auch zu seinem Partner muss man das nicht in dieser Art und weise so sagen. "es sind deine Kinder, hilf mit" das hätte gereicht!

Beitrag von verstehichnicht 01.12.09 - 18:07 Uhr

hatte ich ja... reaktion war "ach jetzt sind es meine kinder" #kratz#kratz#kratz als wären es wirklich meine

Beitrag von onti2 01.12.09 - 17:51 Uhr

Was ist gegen Freundschaft einzuwenden?

Beitrag von xbienchenx 01.12.09 - 18:00 Uhr

Sie regt sich hier irgendwo auf das sie es von den Kindern zu spüren bekommt das sie nicht die Mutter ist...was regt sie sich auf? Sie will es doch nicht anders...2 Mal im Monat ist natürlich wenig. Da ist warscheinlich nie mehr als eine Freundschaft drin.

Beitrag von heike011279 02.12.09 - 10:07 Uhr

Ja, aber mal ehrlich. Wenn ein Mann so etwas über die Kinder seiner Freundin sagen würde, dann wär hier aber der Teufel los. Von Männern wird immer ganz selbstverständlich erwartet, dass sie die Kinder der Partnerin so lieben wie ihre eigenen.
Aber umgekehrt ist es natürlich verständlich, dass die Frau andere als ihre eigene Brut nicht so lieben kann.
#kratz

Nö, versteh ich nicht.
Find ich um ehrlich zu sein: SCHEIßE

Beitrag von verstehichnicht 01.12.09 - 17:33 Uhr

Naja ich hab das "rausgepresst" mit nem lachen gesagt, mir viel im affekt nix besseres ein!

eigentlich hatten WIR das verschönern schon länger vor aber er hat es lieber auf die lange Bank geschoben, bis ich dann heute mal den anfang gemacht habe...

Beitrag von xbienchenx 01.12.09 - 17:45 Uhr

Finde ich von dir unmöglich!!!

Meine Kinder sind auch nicht von meinem Mann und es sind trotz dem seine Kinder!!! Sein Sohn, den er mit in die Partnerschaft brachte, ist auch mein Sohn! Und irgendwie ist es doch wirklich vollkommen egal wer sie geboren hat! Sie gehören zu deinem Mann und somit auch zu dir!

Beitrag von petra1982 01.12.09 - 18:46 Uhr

aber sie ist nicht die mutter ;-) und klar sind es eure kinder sogesehen, aber er kanns ich doch auch mühe geben? also ich hab auch viel im zimmer der kinder meines mannes gemacht, ist eben ein wenig frauensache deko, regale und aufbau von schrank hat er übernommen.....und ich muss mal anmerken ichw urde derbe beschumpfen schon, weil ich hier schrieb sie sind wie meine kinder :-)

Beitrag von *grübel* 01.12.09 - 19:37 Uhr

Was ist "beschumpfen"?

Beitrag von anita_kids 01.12.09 - 21:53 Uhr

Ich habe soeben auch überlegt, aber ich kam auf *beschimpft* #kratz

LG Anita

Beitrag von petra1982 02.12.09 - 05:02 Uhr

sorry mein aktzent grins

ja beschimpft :-)

Beitrag von gh1954 02.12.09 - 09:36 Uhr

Wo spricht man so einen Dialekt? Akzent ist was anderes.

Beitrag von petra1982 02.12.09 - 12:41 Uhr

#klatsch im schwäbischen :-) war noch nicht ganz da harte nacht hinter mir ;-)

Beitrag von frau.mecker 01.12.09 - 18:03 Uhr

Mh. Ich denke er weiß, daß du nicht die Mutter bist.

Ich kann dir dann nur raten, wenn es dir auf den Zeiger geht, laß es und somit bist du raus.

mfg

Beitrag von janimausi 01.12.09 - 22:58 Uhr

Boar was sind denn heute hier für zicken unterwegs echt hammer...

also ich seh es auch so, es sind nich deine kinder und da find ich es schon schön, dass du dich an das zimmer setzt und es verschönern willst, da kann dein mann doch einfach mitmachen und dich nich noch anzicken wie...

Beitrag von verstehichnicht 02.12.09 - 10:37 Uhr

Dankesehr, das baut echt auf

Beitrag von amory 03.12.09 - 07:50 Uhr

Hallo,

sie sind nciht deine söhne, soweit richtig.

aber du scheinst sie zu mögern und mit ihnen zu leben (teilzeitz).
deshalb würde ich erstmal versuchen, den wind aus der sache rauszunehmen, vielleicht hast du deinen mann sehr verletzt mit deiner (wohl nicht so ernst gemeinten) aussage.

wenn´s um eine begrifflichkeit geht:
was sagen denn die söhne zu dir?
ich würde für mich den begriff jungs aussuchen.
meine jungs klingt gut finde ich.

...und immer schön weiter renovieren, vielleicht auch mal mit deinen jungs (mit allen dreien;-)) zusammen. die freuen sich sicher.

gruß,
amory