Wieder schlank nach SS??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von ria.solay 01.12.09 - 17:21 Uhr

Hallo!

Habe vor 14 Tagen per KS entbunden, seit dem ist mir mein Körper so zuwider, dass ich nicht mehr essen kann. Nach einem Achtel Apfel ist mir schlecht, für einen Joghurt brauche ich zwei Tage...
Meine FÄ möchte mir Apetitanregende Tabletten verschreiben aber wenn ich mal ehrlich zu ir selbst bin muss ich zugeben, dass es mir ganz gut gefällt, da ich denke, dass ich so doch ruck zuck wieder rank und schlank sein müsste!? Wie seht ihr meine Chancen?
Meine Hebamme hat mir nun "erlaubt" schon Ende dieser Woche mit dem Rückbildungskurs anzufangen und wenn der im nächsten Jahr vorbei ist auch nahtlos mit dem Rückbildungsschwimmen los zu legen damit mein Körper vorbereitet ist auf das Training das möglichst bald folgen soll. Ein paar Übungen kann ich ja zu Hause schon machen für die Hüften, die Beine und den Beckenboden aber was genau kann eigentlich passieren wenn ich jetzt schon mal hin und wieder ein paar schräge Sit ups mache??? Bis jetzt habe ich sie mir noch verkniffen aber ich weiß nicht ob ich noch lange so stark sein kann...
Wie lange habt ihr gebraucht bis ihr wieder eure alte Figur hattet?

Beitrag von lulu2003 01.12.09 - 19:16 Uhr

Hallo,

ersteinmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Nachwuchs.

Aber mal eine ganz andere Frage. Kannst du dein Baby überhaupt genießen bei den Gedanken die du dir um deine Figur machst?#kratz

Ich denke du solltest auch daran denken dass es beim Stillen nicht so toll ist wenn du hungerst. Dein Kleines braucht schließlich Nährstoffe. Und von ein bissle Apfel und Joghurt kann man ja nicht satt werden.

Ich habe über 6 Jahre gebraucht um schlanker zu sein als vor meinen Kindern. Ich weiß, das würdest du nicht überleben.:-p
Ich bin jetzt glücklich und habe zwei tolle Jungs von fast 6 Jahren und 15 Monaten. Die Figur ist nicht alles. Gib deinem Körper die Zeit die er braucht.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von aliciakommt 01.12.09 - 19:27 Uhr

Hallo, ich hab in der SS 36 Kilo zugenommen und hab auch per KS entbunden. Nach 3 Monaten war alles wieder runter. Ich bin jeden Tag 3 Stunden mit meiner Süßen schnell spazieren gegangen (morgens 2, nachmittags 1), abends gab es nur Quark und ich hab halt gestillt. Mit den Sit-Ups wär ich aber echt vorsichtig, würde mich (und habe mich!) an die Anweisungen der Hebamme gehalten. Bin aber relativ schnell wieder schwimmen gegangen. Ich kann dich voll verstehen! Aber mach trotzdem langsam beim Sport, bitte #pro

Beitrag von daviecooper 01.12.09 - 19:28 Uhr

Hallo!

Stillst du? Bei deiner Ernährung vermutlich nicht...

Das Stillen hat bei mir die Pfunde schmelzen lassen, nach 4 Monaten hatte ich mein Ausgangsgewicht wieder. Ohne Hungern, ohne Sport.

Mach dich nicht verrückt mit Gedanken über Gewicht und Figur. Genieß die erste Zeit mit deinem Baby, diese Zeit kommt nie wieder.

LG

daviecooper

Beitrag von melany19 02.12.09 - 21:46 Uhr

Hallöchen,

erstmal Glückwunsch...hoffe es ist alles dran?

Ich habe vor 6 Monaten spontan entbunden und habe in der SS leider 35 Kilo zugenommen. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich musste und muss mich auch immernoch jeden Tag zwingen was zu essen, weil ich anscheinend in der Schwangerschaft mein Hungergefühl verloren habe. Mein Arzt kann es mir nicht erklären. Wenn ich morgens um 9 Uhr aufstehe, bekomme ich meistens erst gegen 14-15 Uhr ein Hungergefühl. Alles was ich vorher esse, esse ich nur, weil ich weiß, dass ich zu wenig esse. Leider hat sich dadurch auch das Stillen sehr erschwert. Solange ich gestillt habe, habe ich (als Hausaufgabe von meiner Hebamme) ein Essens-Tagebuch führen müssen, was mein Mann auch abends immer kontrolliert hat. Das hat mir sehr geholfen.

Ansehen konnte ich mich nach der SS auch nicht. Aber lass dich beruhigen. Wenn noch ein bisschen Zeit ins Land geht, formt sich dein Körper von ganz alleine wieder. Durchs stillen habe ich leider nicht abgenommen, habe aber nach 6 Wochen vorsichtig wieder mit dem Sport angefangen und das hat mir und meinem Selbstvertrauen mehr gebracht, als der Waage. Mittlerweile habe ich 12 Kilo runter und ansehen mag ich mich eigentlich immer noch nicht so richtig.

Lass die Sit-ups wirklich weg. Es kann dadurch passieren, dass sich deine Bauchmuskulatur dadurch nicht mehr schließt. Ich habe um mich ein bisschen fit zu halten nach drei Wochen zuhause zweimal täglich 15 Minuten auf den Stepper rumgeturnt, um langsam wieder rein zukommen.

Versuch erst mal dein Wochenbett zu genießen, auch wenn es dir momentan schwer fällt, ich wollte auch sofort wieder anfangen, weil es für mich kein Zustand war. Leider tust du dir und auch deinem Kind keinen Gefallen damit. Warte bis zu deinem Rückbildungskurs oder halte dich mit spazieren gehen fit. Du kannst ja statt langsam spazieren auch walken, dann tust du schon einmal ein bisschen was.

Kopf hoch, das wird schon wieder.

Lg Melanie

Beitrag von reddevil3003 04.12.09 - 15:51 Uhr

hallöle...

ich hab vor knapp 3 wochen entbunden und hatte in der ss 20kilo zugenommen wobei ich bis jetzt wieder 12 kilo einfach so verloren habe. und ich ernähre mich noch etwas ungesund. auf schokolade kann ich immer noch nich verzichten und mittags esse ich auch ganz normal. abends kommt aber dann meist salat auf den tisch (heißhunger auf salat #kratz)

meine hebamme hat mir jetzt erlaubt ein wenig auf dem ergometer zu fahren (20min). und zusätzlich geh ich jeden tag spazieren für 30min mindestens und stille natürlich.

mal sehen wie es mit dem gewicht nach weihnachten aussieht.
jetzt muss ich jedenfalls bald mal wieder meine alten hosen aus dem schrank hervorkramen.

mach dich wegen der figur nicht allzu verrückt... wieviel müssen denn bei dir so runter?