Dringende Frage zu Mietvertrag WICHTIG

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von engel-yvonne 01.12.09 - 17:49 Uhr

Es geht um folgendes, ich habe das jetzige Mietverhältnis fristgerecht gekündigt zum 31.01.2010.

In meinem Mietvertrag steht handschriftlich geschrieben:
"Tapeten und die Böden in den Schlafräumen sind bei Auszug wieder zu entfernen."

Ich verstehe es jetzt so das ich nur Tapeten und Böden in Kinderzimmer und Schlafzimmer entfernen muss.

Wie seht ihr das, kann mir da jemand auskunft drüber geben, auch haben mir jetzt schon soviel Leute gesagt, das es gar nicht mehr so sei, dass man alles entfernen muss.

Vielen Dank im voraus.

LG
Yvonne

Beitrag von nick71 01.12.09 - 18:59 Uhr

Welcher Boden liegt denn jetzt in den besagten Zimmern und wie war es, als ihr eingezogen seid? Grundsätzlich ist es so, dass man eine Mietwohnung beim Auszug in dem Zustand zu verlassen hat, wie man sie beim Einzug vorfand. Der Vermieter kann also verlangen, dass ihr einen selbstverlegten Teppichboden oder Laminat rausreißt und den Boden somit in den "Originalzustand" versetzt...

Beitrag von engel-yvonne 01.12.09 - 19:48 Uhr

Im Schlafzimmer Teppichboden im Kinderzimmer was zu wischen.
Als wir eingezigen sind waren die Wände in allen Räumen nackt und in den schlafzimmer und kinderzimmer nackter Boder, der rest war gefliest.

Beitrag von windsbraut69 02.12.09 - 07:16 Uhr

Dann deute ich es so, dass Ihr alle Tapeten entfernen müßt und die Böden in den Räumen, wo ihr eben welche verlegt habt (Schlaf- und Kinderzimmer).

Wo ist denn Euer Problem?

Gruß,

W

Beitrag von nick71 02.12.09 - 15:47 Uhr

Ich würde behaupten, dass die Klausel im Mietvertrag unter diesen Umständen wirksam ist. Wenn ihr es aber ganz genau wissen wollt, würde ich mich an eurer Stelle mal bei der Verbraucherberatung oder einem Mieterverein erkundigen...

Beitrag von wasteline 01.12.09 - 19:45 Uhr

Tapeten überall da, wo Du sie geklebt hast und Böden in den Schlafräumen.