Nach dem KS vor 9 Monaten....Hilfe

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von jana074 01.12.09 - 19:00 Uhr

Hallo liebe Leserinnen,
ich bin 35 Jahre alt und habe 5 Kinder (13,6,4,2 und 9 Monate) Im Februar 2009 kam unsere Tochter mit WKS zur Welt, hab mich bei der OP gleich sterilisieren lassen.

Nun mein eigentliches Problem/Anliegen:
Seit der letzten Geburt habe ich das Gefühl, dass mein Mann mich nicht mehr attraktiv/begehrenswert etc. findet. Im Bett läuft fast nichts mehr, unsere letzte Kuschelstunde ist nun schon knapp 2 Monate her. Und un den Monaten davor war auch höchstens einmal im Monat "was los", aber jedesmal hatt ich das Gefühl, ich dränge ihn zu etwas, was er nicht möchte. Er sagt zwar er liebt mich, die Kinder und unser gemeinsames Leben, aber irgendwie habe ich das Gefühl. nicht richtig geliebt zu werden. Wir sind seit 9 Jahren zusammen, davon seit 5 Jahren verheiratet. Irgendwie sehe ich zur Zeit keine Schmetterlinge mehr, aber ich liebe ihn !!!!
Mein Mann hat beruflich viel zu tun, ist in leitender Position beschäftigt, da kommen auch seine Mitarbeiter mit Problemchen etc. Er kommt Abends auch nicht vor 7 oder 8 aus dem Büro und manchmal ( das ist mir echt peinlich, soetwas zu schreiben, denke ich, er hat eine ANDERE ) Was eigentlich Blödsinn ist, aber ich bin am Ende, weiss nicht mehr, was ich machen soll ?

Ich habe eine gesunde Einstellung zu mir, finde mich, trotz 5 Geburten, nicht hässlich oder fett ( bei 1,74m gerade mal 65 kg) aber ich bin nervlich am ende, weil ich jeden Abend hoffe, dass der Abend "schön" endet.

Ich weiss, vielleicht denkt der eine oder andere hier....DIE SPINNT, solche Kleinichkeiten, aber ich bitte euch, vielleicht hat jemand von euch einen TIPP für mich.

Ich will ihn ja auch nicht ständig drängen.

Liebe vorweihnachtliche Grüße

Jana074

Beitrag von frau.mecker 01.12.09 - 19:53 Uhr

Hallo Jana,
ich bin jetzt am Grübeln inwiefern du dies mit KS verbindest?
Nur weil du jetzt nicht mehr fruchtbar bist?

Ich glaube kaum, daß das der wahre Grund ist.

Es gibt 2 Optionen, die du genannt hast.

1. er ist überarbeitet und auch zu Hause wird er bei fünf Kindern extrem gefordert.
Wie ist der Umgang mit euch am Wochenende?
2. er hat eine Andere, was ich nicht unbedingt ausschliesse, aber mal ehrlich
Der Mann wäre eine Powerbällchen, neben Job, Frau und sovielen Kindern.

Da hilft nur direkt drauf ansprechen, was er hat.

ICh wünsch dir alles Gute

mfg

Beitrag von hallorenkugel 07.12.09 - 10:54 Uhr

Hey,
da hilft nur eins:

Reden!

Er ist dich bestimmt WOchenends zu Hause.
Zack, lecker Schmackifatzi kochen, Kinder alle bei Omi und Opi oder ins Bett verfrachten und dann macht Ihr eUCH EINEN SCHÖNEN aBEND.

Schaffe eine ruhige , schöne Umgebung und sprich dann alles an, was Dir suspekt vorkommt.

Alles Gute #sonne