Ich freue mich ja, aber

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nana13 01.12.09 - 19:07 Uhr

Hi,

Ich war heute beim ul.
mit dem baby ist alles bestens, ein outing haben wir nicht wirklich, da wir uns überraschen lassen wollen.

aber das kleine hatte die beine so gespreitzt das es für mich kaum zu übersehen war. ein junge.
ich habe nicht gefragt ob es wirklich die hoden und der penis ist, was man da sieht. mein mann hat es nicht gesehn.

jetzt bin ich etwas traurig, hätte mir so sehr ein mädchen gewünscht.
für mich war, schon seit ich ein kleines kind war, immer klar das ich zu erst ein mädchen bekomme und danach ein junge.
wie es aussieht bekommen wir unser 2 junge.

mein mann redet immer vom mädchen, meine leute die sehr wichtig für mich sind reden alle das es ein mädchen werden würde.
irgend wie habe ich mich von denen anstecken lassen. und jetzt bin ich traurig.

ich habe meinem mann gefragt ob er es auch gesehn hat, er sagt nein, und fraget mich ob ich sicher sei.
was ja ziehmlich bin, er ist jetzt auch traurig, und hat gemeint na dan müssen wir schaun ob wir vieleicht ja doch noch ein 3 kind bekommen.

aber nur weil wir uns ein mädchen wünschen, möchte ich kein 3 kind, sonder nur weil wir ein 3 wünschen und aus keinem anderen grund. hätte ja eh am liebsten eine grossfamilie, aber finanziel sieht es nicht nach eine 8 köpfige familie aus.

ich weis es wurde vom arzt nicht bestätigt. und ich bin ja auch so froh das es ein gesundes kind ist. und was ich ja auch toll finde ist das ich die schönen kleider von lukas nach brauchen kan.

aber trozdem laufen mir immer wider ein paar tränen runter.

bin mir sicher hätte ich es erst nach der geburt erfahren wäre es mir so was von egal aber jetzt...

sorry über das gejammere aber es musste einfach raus

lg nana

Beitrag von binecz 01.12.09 - 19:13 Uhr

ach je #liebdrueck

Dann trauer heute und morgen ein bissl und dann wirst du dich an den GEdanken gewöhnen und auf den Kleinen freuen! #sonne

Beitrag von robinsmami 01.12.09 - 19:31 Uhr

Ich kann das komplett nachvollziehen...ich wollte auch immer erst ein Mädel haben,sollte laut Ärzten auch eins werden,geboren habe ich einen Jungen!
Jetzt bin ich wieder Schwanger und habe ein bissel Angst vor dem Outing das es wieder ein Junge wird,wovon ich auch ausgehe,deswegen lassen wir uns auch überraschen,aber genau deine Situation ist meine befürchtung das ich es selbst vorher schon erkennen kann!#liebdrueck

Beitrag von snoopymausi 01.12.09 - 19:43 Uhr

Also ich kann dich verstehen.
Ich habe mir schon immer ein Mädchen gewünscht.
Mein Mann auch.

Dann waren wir endlich schwanger- Juhuuuu!
Dann der Schock!
Wir hatten Anfang Juli eine Fg in der 10 SSW.

Ich dachte, ich werde nie wieder schwanger.Hatten dannach auch nicht mehr verhütet....

Überraschung: Anfang/Mitte August war ich wieder schwanger-genau vier Wochen nach der FG!!!

Wir bekommen jetzt einen Jungen und weißt du was?????



MIR IST ES JETZT SCHEI* EGAL!
Ich hatte es sofort im Gefühl, dass es ein Junge ist und ich hatte recht.
Als wir das Outing gestern bestätigt bekommen haben, war ich die glücklichste Mami der Welt!

ICH WAR EHRLICH GESAGT NICHT EINE SEKUNDE ENTTÄUSCHT-sondern war/bin so überglücklich!
DENN : ICH WEI? JETZT WAS WIRKLICH WICHTIG IST!!!!


DAS DER KLEINE GESUND IST UND NICHT WIEDER VON UNS GEHEN WILL!!!!!!

Sei ein /zwei Tage entwas betrübt, aber dann ist auch wieder gut!
Mache dir DAS bewusst!!!!

Alles Gute!

Beitrag von emma81 01.12.09 - 19:50 Uhr

Hallo,

bist du dir ganz sicher, daß du es richtig gesehen hast ?

Ich wollte mich auch überraschen lassen. Wir haben schon einen Jungen und ein Mädchen wär natürlich schon ganz schön.

Wir hatten dann den 2. Ultraschall und der FA hat gefragt ob wir es wissen wollen, dann wußte ich daß er es grad sieht, und ich war total davon überzeugt, daß ich einen Penis seh, und hab dann gesagt, daß es wohl wieder einen Jungen gibt. Er hat dann noch länger geschaut und hat gesagt, daß es eine Tochter wird.
Beim 3. US wurde es nochmal bestätigt.

Jetzt bin ich froh, daß ich gefragt hab, denn ich wär der vollen Überzeugung, daß wir einen Jungen bekommen.

Frag doch einfach das nächste mal nochmal.

LG Emma

Beitrag von nana13 01.12.09 - 20:01 Uhr



ich danke euch.
#liebdrueck

ach dacht nie das ich so reagieren würde, naja spätistens wen ich das würmchen in meinem armen habe werde ist es mir egal ob junge oder mädchen.

Beitrag von hoda1979 01.12.09 - 21:46 Uhr

Hallo Nana,

kann dich gut verstehen #liebdrueck

Ich wollte eigentlich ueberhaupt nie einen Jungen haben. Als ich in der ersten SS erfahren habe, dass es einer wird, hab ich auch geheult und sogar zu meiner Mama gesagt, lieber haette ich gar kein Kind, als einen Jungen #klatsch Als er dann auf der Welt war, konnte ich das selber nicht mehr nachvollziehen. Trotzdem hab ich in der 2. SS wieder auf ein Maedchen gehofft - aber es war auch ein kleiner Mann! Heute sind sie 8 und fast 10 Jahre alt und ganz tolle Kinder, moechte sie um nichts in der Welt missen!

Und weisste was? Hab vor 2 Jahren dann doch noch meine Wunschprinzessin bekommen - und die ist uebrigens ne echte Zicke ;-)

Man kann sich's halt nicht aussuchen, und das ist auch gut so. Aber dein Kind ist einfach immer dein Kind - wirst sehen, spaetestens wenn du es im Arm haeltst, bist du einfach nur noch #verliebt

Hauptsache gesund - ist so ein ausgelutschter Spruch, aber sehr wahr!

LG und noch eine schoene Schwangerschaft!
Hoda