Stillhütchen weglassen! Wie lange jetzt anlegen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -katin1983- 01.12.09 - 19:32 Uhr

Hallo!
Hab jetzt 3 Wochen mit Stillhütchen gestillt und möchte das jetzt weglassen. Klappt auch schon ganz gut, nur trinkt mein kleiner nicht mehr so lange an der Brust wie noch mit Stillhütchen.
Mit Stillhütchen trank mein Schatz an jeder Seite 20 Minuten (ob er aber wirklich getrunken hat weiß ich nicht, hat wahrscheinlich auch viel zwischendurch genuckelt)
Jetzt ohne Stillhütchen TRINKT er nur noch höchstens 10 Minuten an jeder Seite und will dann nichts mehr.
Wird mein Kleiner ohne Stillhütchen schneller satt oder warum trinkt er nicht mehr so lange?
Oder muss er sich jetzt erst an ohne Stillhütchen gewöhnen?

GvlG

Beitrag von jumarie1982 01.12.09 - 20:16 Uhr

Bitte höre nicht auf Emmy!
Sie nervt in allen Foren rum und hat vom Stillen wohl soviel Ahnung, wie der Riesenschnauzer-Rüde meiner Mutter!

Es ist normal, dass es ohne Hütchen fixer geht.
Das Baby kann viel effektiver saugen und kriegt einfach schneller den Bauch voll ;-)

Ich spreche aus Erfahrung...hab fast 6 Monate voll mit Hütchen gestillt und nun seit knapp 3 Wochen ohne.
Vorher hat er 15-20 min getrunken, jetzt maximal 8!

LG
Jumarie

Beitrag von -katin1983- 01.12.09 - 20:32 Uhr

Danke für deine Antwort!
Dann werden wir schon einen neuen Rythmus finden :-)
Hab mir nur Sorgen gemacht, dass er jetzt hungern müsste, weil er keine 20 Minuten mehr trinkt.
Aller Anfang ist schwer.....
Bin ich froh, dass es dieses Forum gibt. Und so viele nette Mädels wie dich #liebdrueck

Beitrag von 20girli 02.12.09 - 07:51 Uhr

Hi,

das ist richtig, ohne Stillhütchen kommt dein kleines viel leichter an die Milch und viel schneller.

Auf meiner Verpackung stand damals sogar drauf das die Hütchen ein kleines Risiko sind...da es manchmal passiert das ein Baby damit den benötigten Milchspendereflex nicht auslösen können...oder erst verzögert.

Direkt an der Brust geht das auch viel einfacher.
Jetzt kommt er einfach schneller und einfacher an die Milch, deshalb trinkt er jetzt auch schneller.

Alles ok..war bei mir auch so...Ich habe es aber erst ohne Hütchen geschafft als er 3 Monate jung war.

Ist doch prima das es jetzt schon ohne klappt...ich kann mich noch gut daran erinnern das die Dinger voll genervt haben..

Lg Kerstin

Beitrag von -katin1983- 02.12.09 - 15:40 Uhr

Hi Kerstin,

er trinkt jetzt 8 Minuten an jeder Seite. Klappt echt schon ganz gut :-)
Wie hast du das mit den Wickeln denn gemacht?
Vorm Stillen geht bei uns gar nicht :-( Der Kleine ist viiieeel zu hungrig und würde die ganze Zeit nur brüllen....
Zwischen Busen 1 und Busen 2 will ich auch nicht wickeln, weil er ja gescheit trinken soll. In einem Zug ohne Pause.
Am Tag wickle ich jetzt immer nach dem Stillen (dann gekommt er aber meistens Schluckauf)
Nachts ist das Problem. Wenn ich ihn nach dem Stillen wickle ist er meistens immer wieder hell wach und will nicht gleich wieder schlafen. Aber mit voller Windel will ich ihn halt auch nicht wieder ins Bettchen legen....

VlG Katrin

Beitrag von 20girli 02.12.09 - 18:13 Uhr

Nachts habe ich es immer so gemacht wie es notwendig war.
Das heist...er wird z.B. um 22 uhr gewickelt...gestillt und schlief dann 2-3 std..wurde dann wach...hab ich kein Stinker gerochen oder gefühlt das die Windel jetzt richtig voll ist...habe ich ihn auch nicht gewickelt. Dann hat er wieder 2-3 Std. geschlafen und dann habe ich es genauso gemacht.
Wenn ich dann gewickelt habe..meist früh so 3-5 uhr dann..dann habe ich das ganz schnell gemacht. Mit dämmerlich und ruckizucki war die Windel gewechselt...da musste er auch nicht lange weinen. Ohne diesen ganzen tamtam wie man das Tagsüber macht.

Solange aber mein kleiner noch so klein war...hab ich ihn vorher gewickelt..ich war ja eh sofort beim leisesten Pieps wach...so konnte ich ihn noch schnell sauber machen bevor er was zu trinken bekam. Obwohl so ganz stimmt das nicht...denn manchmal musste ich dann danach auch noch mal wickeln...weil er beim trinken die windel vollmachte;-)

Bei einer guten Windel, die hält Nachts auch was auf...billig Windeln laufen aus und das ganze Bett ect. ist nass.

Lg Kerstin