Wann das erste Mal zum Zahnarzt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von claudiab80 01.12.09 - 20:18 Uhr

Huhu zusammen,

meine Frage steht ja schon oben ;-)

Da mein Mann und ich Ende Januar wieder mit ner Kontrolle beim ZA fällig sind #zitter #zitter #zitter, dachte ich mir, ich nehm meine Luisa dann mit.
Sie ist dann knapp zwei.

Meint ihr, dass das zu früh ist #kratz

Ich finde regelmäßige ZA - Besuche sehr wichtig und hoffe so auch, dass sie sich rechtzeitig an den ZA gewöhnt - soweit das möglich ist.

LG, Claudi

Beitrag von annek1981 01.12.09 - 20:29 Uhr

Hi Claudi,

ich nehm meine Kinder immer mit, wenn ich Termin hab - jedes halbe Jahr. Und die Kinder kommen mit seitdem Zähne da sind.

LG Anne

Beitrag von sabrinimaus 01.12.09 - 20:39 Uhr

Hallo Claudi,

ich war jetzt vor kurzem das erste Mal mit meinem Sohn beim Zahnarzt! Ich bin bei einem der auf Kinderzahnheilkunde spezialisiert ist und der meinte immer zu mir, dass wir erst kommen sollen, wenn das Milchzahngebiss vollständig ist, oder ab 3 Jahren!

Wenn ich natürlich selbst verfärbungen entdecke, dann früher...

Wir haben es so gemacht und es hat super geklappt! Der Kleine hat ganz weit seinen Mund aufgemacht und der Zahnarzt war sehr zufrieden mit seinen Zähnen...

LG Sabrina mit Viktor (*1.2.07) und Püppi (30+3)

Beitrag von chaosotto0807 01.12.09 - 20:39 Uhr

hallo,

ich würde die kleine auf jeden fall mitnehmen...zum zusehen, wie du das machts...ob sie selbst auch schon nachsehen lässt, wirst du ja dann sehen...aber schaden kanns eigentlich nicht...ich würde sie allerdings nicht dabei lassen, bei einer behandlung. ich war vor 3 wochen mit meiner 3,5 jahre alten tochter und der arzt meinte ob wir das loch gleich machen wollen....aber ich habs verneint, wollte nicht dass meine tochter das mitbekommt und der doc meinte auch,dass es an sich besser wäre...nicht dass sie unnötig angst bekommt, wenn mit der mama was gemacht wird ;-)

LG mareike

Beitrag von widowwadman 01.12.09 - 20:51 Uhr

Millicent hat naechste Woche ihren ersten Termin (Tandem mit mir) und wird am 20. ein Jahr alt

Beitrag von buchi2008 01.12.09 - 21:19 Uhr

Hallo,
unser war vor wenigen Tagen zum 1. Mal mit.Naja war nicht so sein Ding.
Er wird 2. am sonntag.
MFG

Beitrag von emilylucy05 01.12.09 - 22:02 Uhr

Hallo!

Ich habe meinen Sohn (2) schon das ganze jahr immer bäuchlings auf meinen Beinen liegen wenn ich beim Zahnarzt war. Hab leider immer wieder mal last mit den Zähnen und bin deswegen öfter dagewesen. Mit ca. 20 Monaten war er das erste mal selber dran und auch wenn es nur mal flüchtig Mund aufmachen war hat es gut geklappt. In 2 wochen haben wir einen Vorsorgetermin. Denke man kann nicht zu früh anfagen. haben sogar schon einen exra Kinderpass wo der ZA alles einträgt, vom ersten zahn bis hin zur Flasche/Schnuller, ... Für das 2. Baby habe ich schon einen Pass bekommen denn auch meine Probleme in der Schwangerschaft werden dort nun schon eingetragen.

LG emilylucy