Weiß nicht, wie weit... wann testen mit Utro?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von minusch73 01.12.09 - 20:18 Uhr

Hallo Mädels,

da ich so ein Drama um die letzte Mens hatte (1. Tag gaaaanz leichte, aber frische Blutung, dann drei Tage SB, dann zwei Tage fast weggeschwommen) habe ich als ersten ZT den Tag der schwachen, frischen Blutung genommen. Scheint ja den Balken nach auch zu stimmen, bin aber durch die SB zwischendurch trotzdem unsicher.

Ich müsste nun noch bis Freitag Utrogest nehmen (1. ZK mit Utro). Laut ZB wäre das ES+12.

Frage nun: Möchte nicht zu früh testen. Sollte ich Utro noch zwei Tage länger nehmen, um nichts zu riskieren, oder sollte ich Freitag schon testen? Ist ES+12 generell mit einem Frühtest möglich oder riskiere ich mal wieder, einen Test zum Fenster rauszuschmeißen?

Hier mein ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=460603&user_id=879145

Vielen Dank und liebe Grüße,

Minusch

Beitrag von anna04 01.12.09 - 20:57 Uhr

Hallo Minusch,

also Du kannst ES+12 testen (Clearblue sagt was von bis zu 4 Tagen vor NMT). Ich hatte es trotzdem bis zum NMT durch genommen und dann getestet...POSITIV #huepf

Ich denke du hast deine Mens richtig eingetragen!

Viel #klee

LG, anna04 mit dem Murmeltier #ei an Board (5+2SSW)

Beitrag von pia-mia 01.12.09 - 21:26 Uhr

Sorry, für meine dumme Frage:
Was bewirkt Utro?

Beitrag von minusch73 01.12.09 - 22:11 Uhr

Das ist Progesteron. Unterstützt die Bildung von HCG (in diesem Fall). Habe Gelbkörperschwäche. Utro bewirkt, dass eine SS, wenn vorhanden, auch vom Körper gehalten werden kann.

Ansonsten würde es mir weiter so gehen wie bisher: Verkürzte 2. ZH, PMS mind. eine Woche vor NMT, unregelmäßige Mens, SB weit vor NMT, und bei vorhandener SS Abgang, weil die Eizelle sich nicht einnisten kann.

LG