Mörchen?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ellie35 01.12.09 - 20:25 Uhr

Hallo ihr lieben!

Werde wohl im Januar mit beifüttern anfangen.

Unsere Kleine ist jetzt 6 Monate alt, allerdings sehr klein. Sie ist nun 53 cm und wiegt 4,5 kg. Sie kam 6 Wochen zu früh...

Wie habt ihr angefangen? Möhren auf dem Löffel gegeben oder schon Möhrensaft in die Flasche gegeben?

Vielen Dank im Voraus.

LG

Beitrag von ladyqueen83 01.12.09 - 20:27 Uhr

Hey,

unser Kleiner ist jetzt 6,5 Monate und 7 Wochen zu früh gewesen :-). Wir füttern seit kurzem Möhrchenbrei mit dem Löffel und es klappt ganz gut.

Lg

Beitrag von blackcat2509 01.12.09 - 21:05 Uhr

Huhu,

mein Frühchen hat auch mit Karottenbrei auf dem Löffel angefangen - und zwar am Samstag :-D

Hab vorher keinen Saft oder so gegeben - die ersten Löffel waren nur für die Geschmacksnerven... Aber gestern konnte sie schon nicht mehr genug kriegen von dem lecker Breichen #koch

Grüße
Blackcat

Beitrag von ellie35 01.12.09 - 21:14 Uhr

Kochst Du die Möhren selber oder nimmst Du welche aus dem Gläschen?

Wieviel dürfen sie zu Anfang essen und wie schnell kann man das steigern?

Man fängt doch erstmal mittags an udn füttert dann so eine Woche und dann etwas anderes dabei Kartoffeln oder so?

LG

Beitrag von blackcat2509 01.12.09 - 21:28 Uhr

Momentan nehme ich Gläschen, weil ich dachte, bei der geringen Menge am Anfang lohnt sich selbstkochen noch nicht. Mal sehen, ob ich bei Gläschen bleibe oder irgendwann selber koche... weiß noch nicht!?

Es gibt so ganz kleine Gläschen (125 gr) - ich hab am 1. Tag 1 TL Rapsöl in das Gläschen gemischt und das halbe Gläschen dann umgefüllt und erwärmt. Die andere Hälfte ist dann für den Tag 2 in den Kühlschrank gekommen.
Dann hab ich ihr ein paar Löffel gegeben. Beim 1. war der Gesichtsausdruck einfach zum Piepen... #rofl Wir haben es gefilmt.
Am 2. Tag gingen dann schon ein paar Löffel rein - so ca. die Hälfte der erwärmten Menge. Vielleicht hätte sie auch mehr gegessen. Aber ich wollte ihr nicht gleich so richtig viel geben... nicht dass sie Verstopfung bekommt (ist aber bisher in Ordnung).
Am 3. Tag (also gestern) wieder die Hälfte von so einem kleinen Gläschen gemacht und sie hat alles weggeputzt.
Heute das gleiche...

Ich denke, morgen werden ich mal so ein kleines Gläschen komplett warm machen... mal sehen, wieviel sie davon isst.
Öl mach ich immer rein: besser für die Verwertung und Verdauung.

Und ja, das ganze mach ich immer zum Mittagessen (bei uns irgendwann zwischen 13 und 14 Uhr). Hinterher noch ein Fläschchen, dass sie bisher auch immer noch leer getrunken hat.

Falls Du noch Fragen hast, meld Dich!

Meine Kleine ist übrigens 8 Monate alt - korrigiert 5 - und wiegt momentan 5,3 kg.

lg
BlackCat

Beitrag von blackcat2509 01.12.09 - 21:30 Uhr

Ach so... ich denke, wie schnell Du die Menge steigern kannst, zeigt Dir Dein Krümel schon... Nur bei Karotte wäre ich die ersten 2 Tage etwas zurückhaltend.

Und ich werde dann nach einer Woche Karotte mit Kartoffeln ausprobieren... und dann so nach und nach alle Gemüsesachen mal ausprobieren.
Mit Fleisch möcht ich noch etwas warten.

lg
BlackCat

Beitrag von ellie35 01.12.09 - 21:52 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort.

Wir haben uns dazu entschlossen, erst im Januar anzufangen, Unsere Kleine ist von anfang Juni und dann ist sie etwas über ein halbes Jahr. Magen Darm Trakt ist in Ordnung. Normaer flüssiger Stuhl halt....

Mal sehen wie sie das so verträgt.

Wenn mir noch was einfällt meld ich mich bei Dir, vielen dank für das Angebot.... :-)

Schönen Abend noch...