Zuhause im Glück

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von muschu2 01.12.09 - 20:49 Uhr

Hallo!

Konnte es nicht von Anfang an sehen.Was hat der Junge,Mukoviszidose?

LG

Mascha

Beitrag von silsil 01.12.09 - 21:22 Uhr

yepp Mukoviszidose und ne Allergie gegen Schimmelpilz.

lg
Silvia

Beitrag von sasi77 01.12.09 - 22:40 Uhr

HUHU

wieso #contra?


LG

Beitrag von seikon 02.12.09 - 10:29 Uhr

Also ich muss sagen, ich war von der Folge arg enttäuscht.

Hut ab, was die aus dem Haus gemacht haben. Die Ideen von Eva und John finde ich generell immer sehr geil.

Aber die Eltern haben selber gesagt, dass der jüngere, gesunde Bruder immer zurück stecken muss. Immer nur so mit läuft. Und dass er jetzt auch mal "im Mittelpunkt" stehen soll, damit er merkt, dass man ihn lieb hat.

Und was ist? Wenn die Eltern reden, dann immer nur "Tim, Tim, Tim...."
Und der kleine Bruder bekommt (im Verhältnis) ein winziges 20 qm Zimmer und der große, kranke Bruder ein 60 qm Designerzimmer mit Luxusbad.

Vielleicht hatte ich auch einen Knick in der Optik, aber von den "Therapiegeräten" hab ich auch nix gesehen. Und eine Graffiti-Kletterwand als Therapiegerät zu verkaufen kommt auch ein wenig unglaubwürdig rüber.
Zumal ich nicht verstanden habe, wieso der Junge das Zimmer ganz oben bekommt. Seine Lunge wird ja kaum besser werden. Und in 5 Jahren heulen die Eltern dann rum, dass er aus eigener Kraft die vielen Treppen nicht mehr hoch kommt?

Also ich finde es toll, dass so einer Familie geholfen wird. Ich finde es auch toll was das Team da immer zaubert. Aber ich finde, einfach aus meinem Gerechtigkeitsempfinden heraus hätte der jüngere Bruder das große Zimmer oben bekommen sollen. So muss er doch wieder mit dem kleineren Zimmer zurück stecken. Und das beste nur für den armen Tim.