Wanderhoden- ist das schlimm?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 25092007 01.12.09 - 20:49 Uhr

Kennt sich jemand damit aus? ich weiß, dass es ne Zeit dauern kann, bis der Hoden im Hodensack angekommen ist. Rechts ist das auch der Fall, aber links rutsch er immer hoch und runter. Wie lange guckt sich der Arzt das an und was passiert, wenn die Wanderung nicht aufhört?
Kenn mich nicht weiter aus.#kratz
Danke für´s Antworten.
Gruß Steffi:-)

Beitrag von anni2005 01.12.09 - 20:54 Uhr

Hi, unsere wurden vor 6 Wochen operiert ! Auc h Pendelhodel, so heissen sie...sie wurden im Hodensack festgenäht......alles gut überstanden !

LG
Andrea

Beitrag von 25092007 01.12.09 - 21:12 Uhr

Oh je! Nicht schön!!! Ambulant oder mit Krankenhausaufenthalt? Und so früh- mit 2 Jahren...wie lang wird da gewartet?

Beitrag von hippychick 02.12.09 - 05:09 Uhr

es ist am besten wenn die op vor dem 2ten geburtstag gemacht wird, da sonst die gefahr der spaeteren unfruchtbarkeit steigt.


wir waren ambulant im krankenhaus, ca 1/2 tag bei beidseitigen hodenhochstand.

alles gute