ich Raste gleich aus......!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 21:23 Uhr

Baaah

Ich muss meinenf rust mal schnell ablassen.....

mein Mann ist kurz wäsche holen , also nutz ich die chance um schnell was zu kritzeln ,ich platz hier gleich

ich glaub meine brauch mal eine auf den hintern!!!! Jeden beschissenen Tag ist theater , WAS HAT DIESES KIND???? Ich sag euch , ich schick sie zum Pdychologen , irgendwas stimmt an ihr nicht , jeden beschissenen tag stress , terror , aber OHNE Grund , die hat wirklich NICHTS , schreit wie eine Psychopathin , aber sobald ichrein kommen die SONNE PUR , ALS WAR NICHTS!!! doch kaum soll sie shclafen , geht sie wieder ab , JEDEN VERSCHISSENEN TAG GEHT DAS SO , bis 12 ....bis 1.....ich hasse es langsam......

MIT mir schlafen will sie nicht , da rastet sie genauso aus....entweder raus , auf den arm und spielen , oder ausrasten , mehr macht sie nicht



ich platz bald......

AHHH

so , genug agression raus gelassen ,jetzt ertrag ich sicher 1 tsunde gebrüll mehr...

puzh


innerlich könnt ich jetzt einfach nur HEULEN , ich VERZWEIFLEEEE!!!!#schmoll

Lieben Gruß

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 21:23 Uhr

das mit dem hintern ist übrigens nur frust ablassen , nicht das hier gleich alle jugendamt schreien :D!

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 21:24 Uhr

Oh GOTT!!!!

Bei dir möchte ich kein Kind sein!
Da kriegt man ja Angst!

Beitrag von ladyalia77 01.12.09 - 21:36 Uhr

Boahh man, sie ist einfach völlig KO und dann darf man doch mal Frust ablassen.
Besser hier mal richtig AUSKOTZEN, als es beim Kind, oder?

lg
Janine

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 21:37 Uhr

Ja, schon. Aber es klingt so aggressiv, habe ehrlich gesagt, Mitleid mit deiner Maus.

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 21:38 Uhr

Ah, sorry. Ich dachte, du bist die TE.

Beitrag von ladyalia77 02.12.09 - 09:28 Uhr

:-) Kein Problem!

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 21:39 Uhr

hey!

ein mal klar stellen : ich tu meiner kleinen NICHTS! ich mache ALLES damit es ihr gt geht und bin einfach FERTIG , ich weiss nicht WAS ihr fehlt :(!

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 21:41 Uhr

Hab ich auch nicht gesagt, aber hast du schon mal was von psychischer Misshandlung gehört?

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 21:43 Uhr

hey , quatsch , ich misshandle sie doch garnicht , ich versuch immer erst sicher zu stellen das ihr nichts fehlt (ich denk natürlich auch immer als erstes an bauchweh/zähne und was nicht grad alles ist) - sie kann ja auch manchmal einfach keine lust auf schlafen haben (sie turnt gerade hier rum - weil ich sie übrigens NICHT schreien lassen will) - tut mir echt leid wenn das so böse rüber kommt ,muss grad echt weinen , dachte auf hilfe und tips , ich willl machnmal nur sterben...ich bin so beschissen als mutter

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 21:46 Uhr

hab nicht gesagt, dass du sie misshandelst, aber deine Ausdrucksweise/Aggression hört sich so an. Ich habe selbst psychische Misshandlung erlebt, deshalb reagiere ich so geschockt.

Beitrag von wurzelkatze 01.12.09 - 21:50 Uhr

Also,ich bin sicher das du die Kleine nicht misshandelst -weder Psychisch noch physisch...

Lass die Lütte mal laufen und reden lernen,dann geht`s ihr bestimmt besser und sie wird ausgeglichener...

Wir hatten denselben Psychoterror mit unserer Jüngsten,jetzt ist sie echt super...

LG Claudia

PS:Sei mal selbstbewusster,ich käme nie aufdie Idee an meiner Person zu zweifeln-ich weiss dass ich eine gute Mutter bin,auch wenn meine Kids mal schreien oder ich mal rumbrülle...wir wedren es alle überleben...

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 21:58 Uhr

Ich denke ifnach ich kann nichts machen damit es ihr gut geht , sie sitzt nun auf dem sofa und ich frag sie "WIE MACHT DIE KATZE" und sie antwortet miau....ich geh auch viel mit ihr raus (sie lernt grad so viel) zuhause lauf ich viel mit ihr durch die wohnung....damit sie laufen kann und erklär ihr was was ist und wozu es da ist....aber sie ist so oft unzufrieden....es kann ja auch normal sein , normalerweise stresse ich mich nicht so extrem , aber ich hab viel mit der Schilddrpüse zu tun (habe morbus basedow und immerwieder starke rückschläge die mich seelisch einfach treffen) - trotz allem , werde mir mal eine (wenn auch übertrieben hetzige) antworten zu herzen nehmen , etwas ruhiger und gelassener werden.....

Beitrag von wurzelkatze 01.12.09 - 22:03 Uhr



Versuch mal nicht soviel Geschiss um die Kleine zu machen,manchmal ist weniger mehr...

Wenn du dir SOVIEL Mühe mit ihr gibst,ist es ihr vielleicht ZUVIEL..vielleicht will sie selbst einfach nur mal ihre Ruhe haben,meine war echt genauso...inzwischen ist es okay,aber sie will immer noch ganz viel RUHE(auch kaum weggehen,am liebsten zu Hause!)

LG C.

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 22:11 Uhr

j a,meinte mein Mann auch gerade...vieleicht soll ich sie echt mal lassen! Danke für den Tip

Beitrag von wurzelkatze 01.12.09 - 21:44 Uhr




Ooooohhhh Mann...

jetzt packt mal hier den Heiligenschein wieder ein...das ist ja ekelhaft...

Sie hat doch das einzig richtige getan...ihre Wut woanders abgebaut -eben NICHT am Kind...!!!

Hier laufen so viele Scheinheilige rum,das lässt mich freiweg erschauern...

verständnislose Grüsse C.#kratz

Beitrag von haferfloeckchen 01.12.09 - 21:54 Uhr

Das unterschreib ich voll und ganz!!!

Ich bin auch keine Assimama, aber am Sonntag hatte ich auch mal kurzfristig den Gedanken, meiner kleinen Maus die Koffer zu packen und sie mal ne Woche zur Oma zu geben, damit Mama mal wieder atmen kann;-)
ich war echt kurz vorm Nervenzusammenbruch, weil sie NUR gebrüllt hat und zwar ohne Grund. Wir haben sie bespaßt, wir haben sie in Ruhe gelassen, wir haben sie geknuddelt, wir haben geschimpft und sie hat dennoch geheult. Und wer da behauptet, er behält die Nerven, dem glaub ich kein Wort!!!

Irgendwann geht jeder Mama mal die Luft aus!
Ich fluche dann auch rum wie sonst was, denn irgendwie muss das auch mal raus.

:-)

Und am nächsten Tag ist man wieder eine liebe Mama, die wieder Kraft hat für einen neuen Tag;-)

Beitrag von wurzelkatze 01.12.09 - 21:59 Uhr



Ich bin wirklich froh,dass wir dieser Phase entkommen sind...

Lynnie hat sich wirklich von der Tochter des Teufels zum reinsten Engelchen gedreht...

Das habe ich aber auch verdient...;-)

LG C.

Beitrag von mamavonyannick 01.12.09 - 21:57 Uhr

Was ist denn deiner Meinung nach psychische Misshandlung? Klär uns mal auf!

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 22:03 Uhr

Was psychische Misshandlung ist?

Rumschreien, anbrüllen, unter Druck gesetzt werden mit gemeinen Worten, usw.
Das ist das, was ich in meiner Kindheit erfahren habe, kombiniert mit physischer Misshandlung, ich hatte Todesangst vor meiner Mutter, jetzt gerade beim Schreiben hab ich wieder Herzklopfen wie damals in meiner Kindheit.

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 22:14 Uhr

hä? Ich schreie meine tochte rnicht an und unterdrücke sie garnicht! wie bist du denn drauf....ehrlich ,i ch könnts verstehen wenn ich geschrieben hätte das ich sie mal so richtig angeschrien habe...aber hab ich nicht mal..sobald ihre zimmerzür aufgeht bin ich die liebste mami , das ich vorher "verdammt nochmal" geschimpft habe bekommt sie garnicht mit...

übrigens hatte ich auch keine schöne kindheit und genau deshalb tue ich das nicht...es ist also schwachsinn mir jetzt hier zu unterstellen ich würde meine tochter absichtlich gewalt antun und irh leben ruinieren , denn das ist gewiss nicht was ich möchte....

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 22:21 Uhr

Das habe ich doch auch nie gesagt, dass du das machst. Nur deine aggressive Schreibweise (es hat sich wirklich so angehört, als ob du gerade ausrastest) bringt mich auf diesen Gedanken.
Wollte dich um Gottes Willen nicht angreifen. Mich macht so etwas nur traurig, gerade auch, weil du ja schon einen schweren Schicksalsschlag erleben musstest. Sei doch einfach dankbar, dass du deine Maus hast, sag dir, dass sie es nicht mit Absicht macht und entspanne dich!

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 22:27 Uhr

danke werd ich mir zu herzen nehmen! tut mir echt leid wenn das so ankam , ich bin echt zu meiner maus null agressiv und tut mir echt leid das es bei dir was schlechtes ausgelöst hat , sowas wollt ich auf keinen fall...!sie ist mein schatz , aber ich bin auch völlig allein und fühle mich einfach manchmal überfordert...ich hab halt niemanden der mir manchmal mut macht und sagt das ich das gut mache....

jeder sagt mir ich soll mal strenger sein , die tanzt mir so auf der nase rum (was ich selber garnicht finde)...wenn hier alle denke ich sei der teufel zu meinem kind , müssen wohl einige ihre art überdenken.....

Beitrag von muddi08 01.12.09 - 22:32 Uhr

Hey, bei uns ist auch nicht immer Sonnenschein. Meiner macht auch mal Sachen, wo ich denke, ich kann nicht mehr. Aber gleichzeitig sage ich mir: Er kann noch nicht richtig sprechen, also muss er sich anders mitteilen, und das ist dann schreien, weinen, quengeln, wütig sein, je nachdem, welcher Furz ihm quer liegt. Ich versuche dann, rauszufinden, was er will bzw. was ihm fehlt und wenn ich es nicht rausfinde, habe ich halt Pech. Aber so dolle wütend bin ich eigentlich nie auf ihn. Er ist doch wie alle Kinder ein Wunder unserer Natur.

Beitrag von bummel-hummel 01.12.09 - 22:36 Uhr

stimmt , ich überdenke das mal , vieleicht erwarte ich auch zuviel von ihr.,..sie ist ja auch noch so klein...

ich gehe jetzt mal pffline und werd schauen ob sie doch noch schlafen geht...vieleicht will sie ja auch wieder putzen (kein witz , macht sie gerne , egal welche uhrzeit...)

Gute Nacht"