Meine Schwimu....GRRRR

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von winni80 01.12.09 - 21:26 Uhr

Hallo,

also neulich bei Geburtstag plante meine Schwimu schon Weihnachten und wer alles kommt bla bla... Daraufhin sagte ich ihr, dass sie mich nicht einplanen soll, da ich definitiv zu Hause bleibe... Ich entbinde kurz vor Weihnachten und bin da gerade erst wieder zu Hause (Muß einen KS machen :-( )
Daraufhin meinte sie, "na 2-3 Stunden kannst Du ja wohl mit dem Baby wohl zum essen kommen... Möchte ich aber nicht, dass habe ich ihr gesagt... Jetzt ist sie sauer... Zurecht???
Habe meinen Mann gesagt, dass er gerne mit unserem großen hinfahren kann, aber eben ohne mich, da mir das bestimmt zu anstrengend ist (es sind ca. 25 Leute da) und er versteht das, nur seine Mutter nicht....

So dann meinte sie, wenn der kleine da ist, dann kann sie ja täglich kommen und mir beim Haushalt helfen....
Warum, wenn er da ist und nicht jetzt?

Auch versteht sie nicht, warum ich sie nicht täglich hier haben will....

Und den hat sie jetzt abgeschossen....
Sie weiß ja dass ich einen KS bekomme... Da meinte sie, dass sie dann gleich Mittags Ihren Enkel besuchen kann im KH und mich????? Ich sagte ihr ganz klar, dass ich an dem Tag NIEMANDEN außer meinen Mann und unseren Sohn sehen will... Da ist sie total sauer geworden, dass ich ne total Zick bin und was das soll, sie kann ja wohl nen Besuch machen, bla bla...

Im Juni ist sie operiert worden (Gebärmutter entfernt) da wollte sie NIEMANDEN sehen und hat sogar das telefon abgestellt.., Und selbst am nächsten Tag durfte keiner kommen.... Und bei mir will sie 2 Stunden nach dem KS antanzen und soll nicht zickig sein?

Bin ich echt ne Zicke und soll sie machen lassen?

Ohhhh man, finde das echt :-[

Nichtmal meine Mutter ist so... Sie meinte, sie kommt am nächsten oder übernächsten Tag, ich soll mich erstmal ein bisschen erholen...

Meine Schwimu war damals schon so... Als mein Sohn ca. 3 Jahre war, meinte er, dass er keine Küsschen mehr von Oma will.... Ich habe ihr dass dann gesagt und was macht sie? Küsst trotzdem fleißig weiter... Der kleine konnte damals keinen Schritt machen, ohne dass sie ihn permanent an sich gezogen hat und geknutscht hat... Selbst bei fremden Kindern macht sie mit dem tätscheln kein halt... Es wird grundsätzlich ständig in den Kiwa gegrabbelt, aus dem Bett genommen etc....

Sorry für das lange bla bla...

#liebdrueck

Winni mit #sonne Jeremy *2002 und #baby Boy inside 35+1

Beitrag von claudiab80 01.12.09 - 21:29 Uhr

Reg dich nicht auf und lass sie doch einfach reden #liebdrueck

Zieh du es durch, wie es dir am besten passt.
Hauptsache, du und dein Mann seid euch einig.

Ich hab auch niemanden sehen wollen. Außer meinen Mann. SchwieMu war auch beleidigt. Mir doch egal #ole

Claudi

Beitrag von winni80 01.12.09 - 21:34 Uhr

Das schlimme ist, dass sie sich bei ihrem anderen Sohn und dessen Freundin über uns beschwert...
Genau wie Freitag... Da meinte sie, dass sie ihren Enkel schon seit 3 Wochen nicht gesehen hat und ob wir Sonntag nicht zum Kaffee kommen könnten... Habe gesagt, ich melde mich nochmal... Sonntag ist mein Mann eingefallen, dass wir bei seiner Oma /UR Oma von unserem Sohn zum Kaffee eingeladen sind... Habe seine Mutter angerufen und gesagt, dass wir nicht kommen... Da war sie total angepiselt---

Wenn sie doch sooo ne Sehnsucht hat, wurum bewegen die Ihren Hintern nicht zu uns? Haben den gleichen Weg (20km) NEE stattdesse rennt sie zum Schwager und beschwert sich.... Was soll das denn bitte?
Und dann immer die heimlichtuerei... getuschel usw....

Beitrag von nadja101 01.12.09 - 21:32 Uhr

Kannst du es ihr nicht so sagen wie du es hier gesagt hast?
Das es dir zu viel wird wenn sie am selben Tag noch kommt du hast eine Bauch OP hinter dir!! Sag ihr doch das es keine normale Geburt ist sonder ein KS und das du danach besimmt sehr müde bist und arge Schmerzen hast. Und sie das bitte verstehen soll.

Und auch mit Weihnachten würde ich ihr sagen das du da frisch entbunden hast. Da hast du sicherlich auch nocht Schmerzen vom KS. Und ob sie das nicht versteht?

Mensch ich kann dich gut verstehen... sowas ist nicht leicht. :-( Sag ihr das klipp und klar was sache ist.

LG

Beitrag von winni80 01.12.09 - 21:37 Uhr

Habe ich ihr ja schon gesagt, aber dann kommt der Spruch "Also höre mal auf zu zicken, ich kann ja wohl vorbei kommen" Oder "Du wirst ja wohl 3 Stunden zum essen kommen können, was ist daran schlimm bitte?" Sie ignoriert einfach alles was ich sage und interessiert sie nicht... Oder sie rennt zum Schwager und beschwert sich, wie böse ich doch bin....
Bin echt am überlegen, ob ich an dem KS Tag den Schwestern sage, dass ich niemanden sehen will und sie meine Schwimu wegschicken soll...

Beitrag von nadja101 01.12.09 - 21:39 Uhr

ODer sag doch einfach der KS ist auf ein tag später verlegt worden wenn alles nichts hift. würde da wirklich so ne notlüge erfinden. wenn wirklich alles nichts hilft.
ich stell mir das grad bei meinen schwiegereltern vor... grrr wenn die so wären ich würde ausrasten!!
ich möchte am tag der geburt egal ob ks oder normale geburt nur meinen mann und meine eltern sehen.
die schwiegereltern können am nächsten tag kommen.

verstehe dich sehr gut

Beitrag von ninna80 01.12.09 - 21:45 Uhr

Hey ihr,
sorry, ist nicht bös gemeint, aber ich fin das immer etwas ungerecht den Schiegereltern gegenüber, die sind auch nicht weniger Oma und Opa geworden als eure Eltern, oder?
Wie fändet ihr das denn wenn das andere Oma Opa Paar euren Enkel am ersten Tag sehen dürft und ihr nicht?
Finds immer etwas schade, ich würde mir auch einfach ein bissel die Option offen halten, "wenn es mir gut geht könnt ihr kommen, wir sagen dann bescheid," oder so...
Sowas können die vielleicht etwas besser aktzeptieren!

Beitrag von nadja101 01.12.09 - 21:49 Uhr

meine schwiegereltern verstehen es. ;)
ich häng einfach total an meiner mum und mag sie gern am ersten tag schon sehen. und da kann ich eben schlecht sagen nur meine mum also kommt mein dad eben mit!

und meine schwiegereltern kommen halt erst am nächsten tag ich will das so. ich komme mit meinem schwiegervater nicht so klar und die wohnen sowieso 100 km weit weg von mir. sie akzeptieren es das sie erst am nächsten tag kommen dürfen/sollen. haben gar nicht gefragt wann meine eltern kommen dürfen.#

lg

Beitrag von ninna80 01.12.09 - 21:53 Uhr

Ja gut, das ist ja sowiso so'ne Sache manche sind a einfach total bekloppt drauf sich so ein Würmlein anzusehen und andere sind da gelassener....
ich stell mir nur immer vor das mein kleiner Mann irgenwann ein Mädel hat das sein Kind bekommt und ich darf net schauen....#heul#heul#heul

#verliebtDer ist nämlich schon 1 1/2!#verliebt
#rofl#rofl#rofl

Beitrag von nadja101 01.12.09 - 21:57 Uhr

*gg* Sorry aber du bist echt süß!!! Moiiiiii #liebdrueck

Nein, du hast schon recht. :-)
Aber sie akzeptieren es. Bisher war da noch gar keine Diskussion. Zum Glück.:-)

Beitrag von ninna80 01.12.09 - 22:06 Uhr

Das ist doch schön wenn es um diese kleinen Wunder keine Diskussionen und Streitigkeiten gibt!
Ist doch viiel zu schade!
Ich bin aber auch mehr der Typ der sofort gerne sein Glück verteilt, soweit mein Monster davon nicht gestresst wird, klar!!!
War nach der Geburt meines Großen so was von beschwingt das direkt mal alle die wollten angetanzt sind, mir hats auch gutgetan!( die haben sich aber auch ganz gut aufgeteilt, hatte nicht 5 aufeinmal bei mir)!
Aber das ist eben Typsache und natürlich Situationabhängig!
So, eine angenehme Nacht, und aufpassen auf den Bauchzwerg!!!!

Beitrag von nadja101 01.12.09 - 22:10 Uhr

Ne, ich bin schon auch so das ich sofort allen meinen Zwerg zeigen möchte. Aber irgendwie am selben Tag nicht. Ach ich weiß noch nicht. Lass es auf mich zu kommen. :-D Wenn sie nachts kommt is ja eh doof da kommt dann eh keiner. *g*

LG und dir auch ne gute Nacht. :-)

Beitrag von diepinky 01.12.09 - 22:11 Uhr

naja dazu würd ich aber sagen es kommt ganz auf die schwiegereltern an... ich würd meine am liebsten gar nicht sehen weil ich nur am kabbeln bin weil die schon an meinem großen so sehr zerren und sich RECHTE einbilden - dabei ist das gar nicht ihr leibliches enkel... alles schön und gut aber irgendwo ist schluss. ich habe gesehen wie sehr die an ihrem 1. enkel zerren (vom großen bruder meines mannes) da wird mir übel. eben noch die kippe ausgedrückt und schon wird dem baby durchs gesicht geleckt. geht gar nicht... aber da bin ich auch die blöde zicke... mir egal. hätte ich normale schwiegereltern die nicht mit einer "was ich tu ist richtig und alle anderen sind bekloppt - meinung" durch die welt laufen, hätt ich auch kein problem damit die zum kind zu lassen.

auf solche leute reagiere ich mittlerweile SEHR allergisch und lasse mir von solchen gar nicht erst die butter vom brot nehmen.... da kommt sowieso noch was auf uns zu... ich freu mich schon jetzt drauf:-[


und wie gesagt. wenn man mit den schwigis gut hin kommt, denk ich nicht dass eine frau sagt "meine eltern dürfen - ihr aber nicht!" immerhin ich freue mich über kurze besuche wenn ich weiß die leute die kommen respektieren was ich sage. ich hab auch kein problem damit wenn ich mal jemandem das würmli auf den arm GEBE... wenn aber jemand kommt und gleich danach VERLANGT na dann wirds bei mir gleich zappenduster.

meine schwigis interessieren sich auch nen scheiß für mich. am tel wird immer gleich nach dem sohnemann oder IHREM TITUS gefragt:-[ (das ist MEIN sohn. selbst mein mann spricht nicht so vereinnahmend über titus!)

ich kann dich also vollkommen verstehen und das hat GAR nix mit zickig zu tun. und ja - du kannst der schwester sagen dass du deine ruhe willst. da kann die im flur auf und nieder hupfen. ist nicht dein problem!
lg pinky

Beitrag von binecz 02.12.09 - 09:12 Uhr

Vielleicht ist es ungerecht. Aber die Situation ist die, dass man selbst in einer Stresssituation ist und da möchte man nur Leute um sich haben denen man 100% vertrauen kann. Und in den seltensten Fällen gehören da die SchwiEltern zu. Weil man zu denen oft einfach nicht dieses Verhältnis hat wie zu den Eltern.
Ich finde dass muss man den jungen Müttern schon zugestehen!

Beitrag von sarah2201 01.12.09 - 21:38 Uhr

kenn ich :-(

ich hatte nach 35 stunden wehen einen ungeplanten kaiserschnitt :-(

war völlig fertig, fast zwei tage nicht geschlafen.

während ich noch im op war hat mein mann ne mail an alle verschickt, dass die kleine da ist sogar extra mit foto und gesagt: heut bitte kein besuch mehr, da sarah völlig fertig ist.

ich war noch keine viertel stunde aus dem op da, noch nichtmal die kleine angelegt gehabt, noch ne neue nadel bekommen, gekotzt usw....

und wer steht plötzlich im überwachungszimmer....meine schwimu mit ihrem freund und meiner schwägerin....

ich hab gedacht ich seh n geist......

wir unverschämt kann man denn sein,
...nach so ner geburt und wir haben es extraa noch geschrieben !!!!!!!!!!!!!!!
seitdem ist bei mir echt aus


lg sarah

ärger dich nicht..... zieh konsequenzen

Beitrag von winni80 01.12.09 - 21:56 Uhr

Genau das wird passieren.... Es wird prizipiell ignoriert was ich oder mein Mann sage.... Ich sage ihr letztens am Telefon, dass es mir nicht gut geht wegen dem vielen FW und mir der Bauch weh tut... Ne Stunde später ruft sie wieder an, ob es schon los geht.... #schock#schock Hää, nee habe einfach nur Bauchschmerzen... Abends ging es mir besser und war mit meinem Mann einkaufen... Also ich wieder kam, sah ich, dass sie angerufen hatte... Tja und rate mal, wer kurz danach vor der Tür stand??? Ja genau meine Schwimu... Mit dem Spruch "Ich wollte gucken ob ihr da seit, sonst wäre ich ins KH gefahren, ich dachte schon es geht los" :-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[ Ich brauche neimenden der mich kontrolliert :-(

Beitrag von sarah2201 01.12.09 - 22:42 Uhr

also ich treff mich nur noch anstandshalber mit ihr und meistens merken die kleinen ja wenn mama wen nicht mag und entwickeln auch ne gewisse abneigung ;-)

mir fallen bald keine ausreden mehr ein warum ich sie ihr nicht mal alleine geb !!!!!!!!!!!!!

deine ist ja auch der hammer...
meine hat auch als wir im kreissaal waren zum entvinden angerufen.
als keiner ran ist hat sie dann gemailt wie es denn aussieht. !!!!!!!!!

grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

die hatte mich die ganze schwangerschaft genervt, sie will beim entbinden dabei sein...

hääääääääääääääääääääääää

danke

lg die leidengenossin :-)

Beitrag von nastja23 01.12.09 - 21:41 Uhr

oh je du arme....
also meiner meinung nach,hast du richtig gehandelt...ich meine nach der geburt zu hause brauchst du und dein kleiner erst mal ruhe,damit du dich erholen und er sich dran gewöhnen kann...
vor allem im kh nach dem ks brauchst du keinen lästigen besuch....es reicht doch aus,wenn sie am nächsten oder übernächsten tag kommt....sie wird schon nichts verpassen....
aber ich kenne das von meiner schwiemu...
als die schwägerin von meinem mann entbunden hat (die arme hatte seit 23 uhr wehen..hat erst am nächsten tag kurz nach 11 uhr den kleinen zur welt gebracht...sie war fix und fertig) ist die schwiemu direkt nachmittags zu ihr ins kh gefahren..obwohl sein bruder ihr deutlich gesagt hatte,dass sie jetzt schlafen möchte und ruhe braucht...der war das egal...sie hat noch die halbe familie mitgenommen....
bei meinen schwieeltern ist es so,die gehen jedes jahr im februar mit der ganzen familie zum chinesen essen (schwiemu und schwievater haben beide im februar geburtstag)..so wir sind dann insgesamt 13 leute....da mein et am 31.01. ist,habe ich ihr gleich gesagt,dass ich nächstes jahr net mitkomme,da ich meinem kind (das wahrscheinlich noch net mal 2 wochen alt sein wird) es nicht zumuten will (wir müssten erst mal 130km bis zu denen fahren,dann der ganze "stress" im restaurant mit einem kleinen baby...lieber nicht)...das versteht sie auch nicht so ganz...meint es wäre doch net so schlimm...in dem alter schlafen die kinder doch noch ganz viel#klatsch

reg dich über die net auf...es bringt und lohnt sich net...mach es einfach so,wie du es für richtig hälst...es ist schließlich dein kind und nicht ihres...

lg
nastja23+prinzessin 32.ssw

Beitrag von winni80 01.12.09 - 21:48 Uhr

Das ist genau meine Schwimu.... Ist doch alles halb so wild und stell Dich nicht so an...usw....
Sie kapiert nichts, was man ihr sagt... Sorry, aber so bescheuert kann keiner sein oder? Wenn ich klar sage NEIN, kann sie doch nicht mit dem Argument kommen, ich sei ne Zicke...
Bei meinem 1. Kind schwüre ich, war sie JEDEN Tag da... Hat ständig angerufen... Als der kleine 5 Wochen alt war, wollte sie den über Nacht haben.... #schock War stink sauer, dass ich das abgelehnt habe... #schmoll Und beim 2. ist es auch nicht besser....
Redet Probleme daher, die gar nicht da sind... Von wegen unser großer wird eifersüchtig sein usw... Woher will sie dass denn wissen, der wurm ist doch noch gar nicht da... Und Jeremy wird mit sicherheit ein toller Bruder sein ;-)

Beitrag von puenkchen 01.12.09 - 21:42 Uhr

huhu

das hört sich genau so an wie damals bei meinem KS vor 4 jahren. da hat meine schwiegermutter auch so geredet und ich bin am 23 dez erst entlassen worden. ach ja im krankenhaus war sich auch 3std nach der geb. ihr ging es nicht um mich sondern nur um den kleinen:-[
setzt dich durch habe ich teilweise auch geschafft, außer der besuch im krankenhaus:-[ aber sonst habe ich es geschafft mich durchzusetzten. sag doch einfach das du keine hilfe willst das du es von anfang an alleine schaffen willst, schließlich mußt du das in zukunft auch machen. wenn jetzt nächstes jahr im juni unser drittes kommt will ich es auch von anfang an alleine schaffen und werd mich auch dieses mal durchsetzen gegen die blöde kuh!

kopf hoch und zähne zeigen;-)
puenkchen

Beitrag von getmohr 01.12.09 - 21:45 Uhr

ohje, du Arme!

Kann dich echt total verstehen.
Hatte letzten Dezember auch einen KS (15.12.), am gleichen Tag, war mein Mann bei mir, außerdem meine Eltern und das fand ich okay, wobei es mir auch sehr gut ging. Trotzdem, hab ich alle anderen auf den nächsten tag vertröstet.
An Weihnachten war unere Tochter dann 9 Tage alt und da hatte auch keine Verständnis dass ich noch total gestresst war, selbst keinen Plan von nix hatte und lieber zu Hause geblieben wäre. Im gegenteil, es wurde erwartet dass ich am ersten feiertag dann auch noch das Baby zum Essen ins Restaurant mitbringe.

Insgesamt lief mit der Kleinen alles super, nur ich konnte mich überhaupt nicht entspannen und hatte dauernd Angst dass sie weint oder so und ich nicht weiß was zu tun ist...

Ärgere mich jetzt noch, dass ich mich damals so hab unter Druck setzen lassen, nochmal passiert mir das nicht!


Alles Gute für dich!!!

Beitrag von winni80 01.12.09 - 21:51 Uhr

Genau das ist es.... Ich habe mich beim 1. Kind auch nicht durchgesetzt... War viel zu Naiv... :-[#klatsch#klatsch#klatsch Beim 2. passiert mir das gleiche nicht mehr...
Sie hat unseren Sohn damals ständig betätschelt... Ihn schlafend aus dem Bett gerissen... Die Sprüche "Ja früher" :-[:-[:-[ Schön, ist aber nicht früher...
Jeden Tag kam sie angeschissen um den kleinen zu sehen.... Die hat extra ihren Mann zur Arbeit gefahren um das Auto zu haben um vorbei zu kommen... Ist dass denn normal???

Beitrag von nieslchen 01.12.09 - 21:47 Uhr

oh man, wieso sind schwiegermütter eigentlich so anstrengend? ich kenn das aso ähnlich.
meine schwiemu hat an allesm was auszusetztenwie wir unsere wohnung eingerichtet haben... und sie wird am sonntag auch rumzicken wenn se das kizi sieht... gott zm glück kommen meine ellis auch mit zum kaffee....


ich würde es genau wie du machen...es aalglatt durchziehen... das baby is doch ne weile da, da muß man ja auch nix überstürzen... kannst ja im kh sagen das du keinen besuch willst... vllt schicken sie dann deine schwiemu wieder wech... *grins*

viel glück

lg nise

Beitrag von nana13 01.12.09 - 21:54 Uhr

Hi,

Ich kan dich so gut verstehen. hab so eine schwägerin, echt schlimm.

ich sage nicht mehr warscheinlich nicht weil, sonder ja.
und dan am tag wo irgendetwas dan ist, schaue ich wie es mir geht und meinem kind. und entscheide dan was ich mache.

sag doch ihr einfach du schaust mal wegen weihnachten wie es dir geht. und dan kanst du ja immer noch sagen das es dir zu früh ist.

lg nana

Beitrag von muckelina81 02.12.09 - 00:12 Uhr

ach du ärmste,lass dich #liebdrueck
Setz dich gegen dein Schwiemonster durch,die wird sonst nicht locker lassen.Hau auf den Tisch und sag ihr das es so nicht geht und die Regeln machst,wenn es ihr nicht passt hat sie eben Pech gehabt.
Ich hab keine Schwiegermutter mehr;(Gott hab sie seelig);aber sie war auch schon so zu mir#schock
Sie ist verstorben als mein Mann und ich ca.7 Jahre zusammen waren.Ohhhhh gott;die war anstrengend.Ich nehme ihr den letzten Sohn weg,ich soll meinen Hintern mal in Bewegung setzen(ich hab 3Schichten damals in Siemens gearbeitet):-[ da ging mir echt die Hutschnur:-[

LG Jasmin

  • 1
  • 2