Kuchen backen- was geschieht mit dem Alkohol??

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von katlehmann 01.12.09 - 21:59 Uhr

Guten Abend,

ich möchte am WE einen Eierlikörtopfkuchen backen. Finde ihn total lecker.
Da kommt ja nun- wie der Name schon sagt- Eierlikör rein.
Was ich mich jetzt frage, können Kinder diesen Kuchen auch essen? "Vergeht" der Alkohol beim Backen, so dass die Kids ihn auch essen könnten, wenn sie ihn mögen??

Manch einem erscheint diese Frage sicherlich als total bescheuert. Das tut mir leid, ich weiß es aber nun mal nicht.


#danke schon mal im voraus für die Antworten.

lg anke

Beitrag von simmi200 01.12.09 - 22:01 Uhr

Huhu

alkohol verdampft ab 80 Grad :)

Beitrag von dominiksmami 02.12.09 - 09:51 Uhr

Huhu,

stimmt leider nicht ganz,

selbst nach einstündigem, starkem Kochen sind noch 20 bis 30% Restalkohol im Essen vorhanden, das gilt auch beim Backen.

Nein, Eierlikörtorte ist nichts für Kinder.

gut nachzulesen ( nur als ein rasch gefundenes Beispiel von ganz vielen) auch hier:

http://www.zeit.de/2005/50/Stimmts_50

Das Alkohol beim kochen "verdampft" ist schon recht lange wiederlegt, normal gekochte Speisen in einem Restaurant ( 3 Gänge je mit wenig Alkohl) haben in einem Test z.B. dazu gereicht einen Mann beinahe Fahruntüchtig ( fast 0,4 Promille) und eine Frau fahruntüchtig ( 0,56 Promille) zu machen.

Also...imm Vorsicht walten lassen wenn Kinder mitessen.

lg

Andrea

Beitrag von glu 02.12.09 - 13:15 Uhr

Das google doch noch mal nach!