Viellt Schweinegrippe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katarina2009 01.12.09 - 22:17 Uhr

guten abend ihr lieben meine freundin hat mich eben angerufen sie war am samstag bei mir.. Sie hat ein sehr hohen fieber 39,5 hat paracatemol genommen 38,3 mit halschmerzen nase läuft sie geht morgen zum arzt... Jetzt hab ich angst ob sie eventuell schweinegrippe hat mich am samstag angesteckt haben könnte... Man kann ja auch anstecken bevor man weiß das mit schweinegrippe hat.. Was kann ich vorbeugend dagegen machen ??? Falls ich mich angesteckt haben konnte was würde mit meiner kleinen passieren?? hab irgend wie voll angst

Lg Katarina 33+5

Beitrag von keep.smiling 01.12.09 - 22:22 Uhr

Also meist dauerts ja so drei Tage bis man was merkt.
Ich würde sagen, wenn es dir morgen Abend immer noch gut geht, kommt auch nichts mehr.
LG und alles Gute
k.s

Beitrag von katarina2009 01.12.09 - 22:28 Uhr

Als Inkubationszeit bezeichnet man die Zeit zwischen der Ansteckung und dem ersten Auftreten der Symptome für die Schweinegrippe. Diese beträgt ein bis vier Tage. Einen Tag bevor die Schweinegrippe ausbricht ist diese allerdings schon ansteckend, und das für rund eine Woche lang.

Hab das gerade vom internet recherchiert hoffe das stimmt wirklich.. Hab ziemliche angst um meine kleine..Was würde den passieren gott behüte wenn ich mich tatsächlich angesteckt hätte???

Beitrag von nadja101 01.12.09 - 22:31 Uhr

Gar nichts. Ich denke die SG ist genauso wie die normale Grippe.
Hab keine Panik!!
Ich habe mal gelesen das hohes Fieber Wehen aus lösen kann. ABER du bist schon so weit so dass auch wenn das eintreten sollte es nicht mehr so schlimm wäre.

Mach dich nicht verrückt.

Der Freund meiner Schwester hat auch die SG und ich war auch vor 4 Tagen mit ihm zusammen (ein Tag später haben wir erfahren das es die SG ist) und habe micht nich angesteckt.

Beitrag von keep.smiling 01.12.09 - 22:37 Uhr

Dann kriegst du ne fette Grippe mit hohem Fieber. Paracetamol darfst du ja nehmen. Ansonsten sagt man, dass jede Erkältung der Mama die Abwehrkräfte des Babies stärkt.
Ich glaube nicht, dass du dir soo große Sorgen machen mußt. Die Schweinegrippe ist eine normale Grippe, nur das Fieber ist höher als gewöhnlich.
Die Menschen, die daran sterben, sind schon vorher geschwächt / krank. Und an der normalen Grippe sterben genauso viele Leute.

Also mach dich nicht verrückt. Bleibst bestimmt gesund.

LG k.s

Beitrag von schmuseschaf 01.12.09 - 22:25 Uhr

Abwarten und Tee trinken #tasse


Entweder du hast es oder eben nciht.

Machen kannst du jetzt gar nichts mehr.


Ich denke auch nciht dass das Kind einen Schaden bekommen wird falls du die Grippe haben solltest.

Beitrag von katarina2009 01.12.09 - 22:40 Uhr

ich dank euch erstmal für eure beitrage.. hoffe das ich mich wirklich net angesteckt habe...Wann treten eigentlich die symtome auf?? Ab wann kann ich aufatmen??

Beitrag von manja. 02.12.09 - 05:15 Uhr

Dem Baby weniger, eher dir...
Aber ich habe den Eindruck, die Inkubationszeit ist sehr kurz, eher 1 als 3 tage. Das dürftest du nicht mehr kriegen. Ansonsten Ortomol natal, Zink, C, Cystus lutschen.
Manja