Nackenfaltenmessung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von klaoerni 01.12.09 - 22:57 Uhr

irgendwie beunruhigt mich das etwas. ich bin ab morgen in der 16ssw. war auch vor zwei wochen beim FA. aber irgendwie hat sie bis jetzt noch nie was wegen nackenfalten messen gesagt. Ich denke auch dass, das bis jetzt noch nicht gemacht wurde. ist es jetzt nicht schon zuspät dafür? Muss erst wieder in 2 wochen hin. Bei meiner großen kann ich mich noch errinnern das es gemacht wurde.
Wäre nett wenn ich euren rat bekommen würde

Gruß steffi

Beitrag von engala25 01.12.09 - 23:01 Uhr

also ich hab meine FÄ mal drauf angesprochen, weil sie von selber auch nix gesagt hatte. sie erklärte mir, dass sie die nackenfaltenmessung nur empfiehlt, wenn man risikoschwanger ist, d. h. über 35 oder wenn es in der verwandtschaft fällte von down-syndrom geben würde.

sie sagte auch, dass man es durch den "normalen" ultraschall sehen würde, wenn die nackenfalte anders wäre als üblich. damit war ich dann eigentlich beruhigt, da ich 25 bin und es in der familie da keine fälle gab.

mittlerweile bin ich in der 22. ssw und alles ist supi ;-)

lg katrin

Beitrag von aninalu 01.12.09 - 23:05 Uhr

Hi Steffi!

Bei der NFTM wird ein spezieller Ultraschall gemacht und Blut abgenommen, normalerweise (so meine Infos) macht man das nur in der 13. SSW (bei mir ist sie morgen dran)...

Es ist eine Ultraschalluntersuchung, bei der man bestimmte Behinderungen oder Fehlbildungen frühzeitig erkennen kann.
Und dennoch eine freiwillige Maßname und somit auch selbst zu bezahlen (mich kostet sie morgen 100,- € und nochmal 36,-€ für die Blutuntersuchung im Labor)

Das dir deine FÄ diese Möglichkeit nicht genannt hat, finde ich ehrlich gesagt sehr seltsam, auch wenn sie keine Indikation dafür sieht, ist es deine Entscheidung, ob du sie machen lassen möchtest. Ich würde morgen anrufen und fragen, warum du darüber nicht informiert worden bist.

Liebe Güße,
Nina

Beitrag von axaline 01.12.09 - 23:07 Uhr

Die Nackenfaltenmessung findet üblicherweise vorm dritten Monat statt, damit du falls etwas auffält noch abtreiben kannst.

Das ist aber keine Kassenleistung und ist sehr teuer, daher bieten es viele Ärzte nur für Risikoschwangere an.

Ich hab sie bei den ersten beiden Kindern machen lassen, und meine Hebi sagte, man könne auch so beim normalen Ultraschall erkennen ob das Baby eine größere Nackenfalte hat.
Daher habe ich sie dieses mal nicht machen lassen. Bin jetzt in der 20 SSW.

Gruß axaline

Beitrag von jackyoo 01.12.09 - 23:18 Uhr

die NFM gibt KEINE klare aussage über eine bestehende missbildung/behinderung sondern lediglich einen hinweis auf ein "vielleicht" .
sie wird vor allem schwangeren ab dem 53 lebensjahr empfohlen wegen erhöhtem trisomie-risiko.

-in deinem alter eher ungewöhnlich!

http://www.praenatalediagnostik.info/ctopic51.html

Beitrag von hoffnung2010 02.12.09 - 07:16 Uhr

#rofl ... ich glaub mit 53 is der zug abgefahren ....#rofl

Beitrag von jackyoo 03.12.09 - 00:54 Uhr

meinst du echt?#kratz#rofl

jaja, wenn die finger wieder schneller tippen als der schwangere kopf denken kann....

Beitrag von sommersprosse3 01.12.09 - 23:39 Uhr

Ich würde diese Messung nie wieder machen lassen!
Mein FA diagnostizierte 4mm und schickte mich mit den Worten heim das ich dieses Kind wohl nicht bekommen könne und nächste Woche ins KH soll zur genauen Messung. Dort wurden dann 2mm festgestellt und ein Risiko auf Chromosomenstörung von 1:559
Zur Sicherheit wollten sie eine Fruchtwasseruntersuchung machen, ich entschied mich bewusst dagegen da das Risiko einer Fehlgeburt dabei bei 1:100 liegt.
Meine Kleine ist inzwischen 20Monate alt und kerngesund!

Die Messung kann nur bis zur 13SSW durchgeführt werden da sich die NF nach dieser Zeit wieder verändert.
Mach dich nicht verrückt! Du wirst ganz bestimmt ein hübsches gesundes Baby bekommen!

LG
Sommersprosse 9SSW + #baby (20Monate)

Beitrag von dumili 02.12.09 - 08:00 Uhr

Ich war in der 12.SSW bei der NFM. 13.SSW wäre auch gegangen. Aber später nicht mehr.

Beitrag von notanangel 02.12.09 - 08:34 Uhr

Macht man in der 11-14 Woche

Schöne Grüße

Beitrag von freno 02.12.09 - 08:50 Uhr

Du bist noch so jung. Da brauchst du dich nicht verrückt machen mit sowas. Habe ich damals auch ncith.

Jetzt mit 43 wollte ich es doch machen. Habe daraufhin auch eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen, aber alles o.k.

Die NFM kannst du nur bis zur 13.ssw machen lassen, da die Nackenfalte eine Flüssigkeitsansammlung ist. Ab der 14.ssw werden die NIeren ausgebildet und deshalb bildet sie sich wieder zurück, da die Flüssigkeit über die Nieren ausgeschieden wird.

Lass es dir gut gehen

Freno:-)