Schweinegrippe in der 14. Woche!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beethoven2000 01.12.09 - 23:03 Uhr

Hallo!
Wollte euch mal beruhigen und mitteilen, dass ich mich letzte Woche mit der Schweinegrippe angesteckt habe und alles ganz glimpflich abgelaufen ist. Meine Tochter hatte sie aus dem Kiga angeschleppt und bei uns beiden wurde durch ein Abstrich der Virus nachgewiesen. Ich hatte lediglich etwas Fieber, nur die Kopfschmerzen waren ziemlich stark. Mit Paracetamol war aber alles im Griff. Dem Baby geht es gut. Wir sind alle wieder gesund. Also, so schlimm muss das nicht ablaufen mit der Schweinegrippe!
Wünsche euch allen natürlich trotzdem, dass euch diese Erfahrung erspart bleibt ;-)
Lasst euch nicht verrückt machen!
Yvi mit Krümel (15.Woche)

Beitrag von katarina2009 01.12.09 - 23:07 Uhr

hey hab auch angst viellt, hat meine freundin cin mir SG und ich hab angst mich von ihr angesteckt zu haben.. Sie war am Samstag bei mir zu begrüßung und aufwiedersehen gab es ein kuss. Aber nicht soo richtig.. Was haben die ärzte gesagt wg der SG in der SChwangerschaft??? Musste du statinär gehen?? Freut mich das es dir und deinen beiden gut geht.. Hoffe auch das mir die SG gestohlen bleibt

Lg Katarina 33+5

Beitrag von beethoven2000 01.12.09 - 23:19 Uhr

Hi Katharina!
Nein, ich musste nicht ins KH! Das "gefährlichste" wäre, wie bei jeder Grippe, zu hohes Fieber. Da hatte ich Glück, mehr als 38,2 Grad hatte ich (mit Paracetamol) nicht. Und das nur 2 Tage. Klar ging es mir nicht rosig, aber es hat auch keine schlimmen Folgen gehabt. Ich würde evtl. auf (unnötige) Umarmungen verzichten und nicht mit den Händen im Gesicht "rumwischen". Ansonsten kann man da nichts verhindern. Wie gesagt, ist alles halb so wild!
Alles Gute für dich und dein Baby!
Yvi

Beitrag von aninalu 01.12.09 - 23:10 Uhr

Na endlich mal eine Meldung, die versucht zu beruhigen - ich kann schon langsam alles andere nicht mehr hören! ;-)

Es ist halt nur eine Grippe... nicht mehr und eher etwas weniger! :-D

Wünsch dir einen schönen Abend!

Liebe Grüße,
Nina

Beitrag von bebibella 02.12.09 - 08:07 Uhr

Grüß dich!

Schön, dass es dir wieder besser geht und mit deinem Bauchzwerg auch alles i.O. ist!
Danke für die Nachricht hier im Forum, es beruhigt ungemein zu wissen, dass die SG relativ glimpflich abläuft.
Ist ja super, jetzt bist du immunisiert und dein Baby auch :)

LG,
bb

Beitrag von schmettermaus 02.12.09 - 08:23 Uhr

nein das stimmt nicht man kann sie immer wieder bekommen........mein sohn hatte sie auch und die ärztin sagte mir das

Beitrag von brausepulver 02.12.09 - 08:31 Uhr

Naja, in der 14. Ssw ist das ja auch kein Thema. Ich hab sie in der 40. Ssw gehabt und wurde als Notfall in die Klinik eingewiesen, kam sofort ins Keimzimmer und hing bis gestern 16 Uhr am Dauer-CTG und Tropf. Ich glaube so schlecht ging es mir mein ganzes Leben noch nicht. Jetzt hab ich noch ne fette Bronchitis. Super wenn man unter jeder Wehe rumhusten muss :-[

Und mein Kind kommtja heute, morgen oder übermorgen (Zeichnungsblutung, SP ab, regelmäßige Wehen auf dem CTG)... #heul

LG brause ET-2 auf dem Weg in die Klinik

Beitrag von ...rina... 02.12.09 - 08:41 Uhr

Du Arme :-( Lass dich mal #liebdrueck
Ich wünsch dir alles Gute!!!! #klee
Gute Besserung!!!

Liebe Grüße...

Rina