Übelkeit in der 27. Woche??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christina-09.03.2010 02.12.09 - 08:09 Uhr

Hallo, bin jetzt in der 27. SSW und mir ist seit Gerstern Abend einfach nur übel. Gestern Abend war mein Bauch auch einfach nur hart und ich hatte extremes ziehen und schmerzen.

Hatte die ganze SS noch gar nicht mit Übelkeit zu kämpfen und auch von meiner 1. SS kenne ich das gar nicht.

Was gibt es gegen diese verdammte Übelkeit??

Das mit dem harten Bauch habe ich letzte Woche schon von meiner FÄ abklären lassen, sie hat auch nen CTG geschrieben, aber mehr wie schonen und 3 x Magnesium kann Sie mir leider nicht raten...

Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben?

Danke im Voraus...

LG Christina mit Lea an der Hand (4J.) &
#baby Girl inside 27. WO

Beitrag von blume19802003 02.12.09 - 08:24 Uhr

hallo du,
ich hatte am Anfang ganz doll Übelkeit und seit der 16. Woche war das dann weg. Jetzt gehts auch wieder los. Ich denke das liegt bei mir daran, dass die Gebärmutter weit oben sitzt und auf den Magen+Luft drückt, was ich bei dir auch schon vermutet, bin auch 27. ssw. Wenn es das ist, kannst du nicht viel machen, kurz vor Ende der SS rutscht das ja dann alles wieder runter und dann wird sicher auch die Übelkeit besser, vermutlich gehts dann wieder richtig mit der Blase los. Ich kann auch nicht viel essen. Gegen harten Bauch nehme ich auch nur Magnesium ein. Hast du ne Hebammen, die könntest du auch noch fragen. Ich kämpfe zusätzlich noch mit Verstopfungen, weil ich Eisen nehmen muss :-(

lg :-)

Beitrag von christina-09.03.2010 02.12.09 - 08:30 Uhr

Hallo,

danke erstmal für deine Antwort. An meine Hebamme habe ich auch schon gedacht. Der Geburtsvorbereitungskurs hat nur leider noch nicht angefangen und irgendwie möchte ich Sie nicht wegen jeder Kleinigkeit nerven. Allerdings habe ich sie noch gar nicht in Anspruch genommen....

Ach, man ist alles doof. Wenn ich mich wenigstens übergeben könnte, aber mir ist einfach nur schlecht :-(

LG Christina

Beitrag von freno 02.12.09 - 08:40 Uhr

Das hatte ich auch vor zwei Wochen. Allerdings merkte ich danach, dass es vermutlich ein Infekt war.

Es geht nämlich mehreren Leuten so. Übelkeit, manchmal Durchfall, Kopfschmerzen und nur Müde. Sonst nichts. Bei mir fühlte es sich an wie Schwangerschaftsübelkeit war aber nach 4 Tagen wieder weg.

Drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch so ist.

Freno:-)

Beitrag von blume19802003 02.12.09 - 08:41 Uhr

hallo,
also ich würde sie anrufen, dazu ist sie doch da und ich denke, sie wird damit auch keine Probleme haben!
Ja, ich kann dich verstehen, geht mir ja auch so. Ist auch doof mit dem Essen, ich habe gar keine Zeit, meine Mahlzeiten auf 6 kleine zu verteilen :-(

lg :-)

Beitrag von andrea0815 02.12.09 - 09:09 Uhr

Hallo,

mach dir keine Sorgen. Mir geht es wie dir. Ich kenne eigentlich auch keine Überkeit aus den ersten 3 Monaten aber ab der 24. SSW hatte ich das jetzt des öfteren. Habe dann meinen FA gefragt und er meinte das das ganz normal sei, da das Baby nun auch auf den Magen drücken bzw. auch die Gebärmutter kann. Ist also alles ganz normal

Lg
Andrea