BT negativ, SST bei TF+19 positiv

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von krina1984 02.12.09 - 08:29 Uhr

Hallo und guten Morgen!

Bei mir ist das Chaos perfekt! #augen
Am 26.11. habe ich das negativ zu meiner erstern ICSI bekommen. Mein hCG-Wert lag zwar bei 20.2, aber es war mir gleich klar, wovon der Wert kommt. Vom Brevactid, welches ich zur Einnistung nachspritzen sollte (am 18.11.).
Am 28.11. (TF+15) war der SST (wollte mit der Sache abschließen) immernoch positiv. Ist ja auch klar, denn Brevactid kann ja bis zu 10 Tage brauchen, bis es aus dem Blut raus ist. Kenn das so, alle 2 Tage muß sich der Wert halbiert haben. Stimmt das? Heute habe ich jedenfalls nochmal getestet und der SST war genauso positiv. #gruebel Zu einem Folge-BT mußte ich übrigens nicht.

Dauert das echt sooo lange, bis Brevactid aus dem Körper raus ist?
Was soll ich davon halten?
Würdet ihr zum Arzt gehen?
Oder mach ich mich damit auch einfach nur verrückt, weil man ja immer irgendwie hofft? #kratz

LG und schonmal danke für eure Antworten.

Krina

Beitrag von hasi59 02.12.09 - 08:46 Uhr

Na das nenn ich mal ne krasse Geschichte! #schock

Mein Doc hat mir immer gesagt, dass ein HCG Wert unter 5 nicht schwanger bedeutet. Und da du aber 20 hattest, hätten die dich nochmal zum BT bitten müssen. Mach die bloß auf den Weg in deine Kinderwunschklinik und lass das nochmal checken. Hoffe du hast noch nix (Utro) abgesetzt?


LG und viel Glück #klee
Hasi

Beitrag von krina1984 02.12.09 - 08:53 Uhr

Hallo Christina!

Ich habe Progesteron-Kapseln (ist ja das Selbe oder?) genommen, aber die sollte ich nicht mehr nehmen, lt. Schwester in der KiWu-Klinik.

Hör auf, mein Herz fängt grad tierisch an zu klopfen. Das macht mir grad 'n bißchen Angst! #zitter

LG

Beitrag von wunschmama83 02.12.09 - 08:55 Uhr

Hallo Christina!

Lass den Wert nochmal überprüfen! Vielleicht braucht Dein Körper ja das Progesteron garnicht und bildet es selber in ausreichender Form.

Ich musste das auch nicht so lange nehmen, hatte allerdings auch keine ICSI.


Ich wünsche Dir ganz viel Glück, dass der BT positiv ist!



lg!

Beitrag von hasi59 02.12.09 - 08:58 Uhr

Ja ist das selbe! Vielleicht hast du aber wirklich einen ausreichenden Progesteronwert. Aber fahre bitte in die Kinderwunschklinik. Wenn der Test jetzt noch dolle Positiv ist, kommt das nicht mehr vom Brevcavid.

Es war nicht meine Absicht dir Angst zu machen! #liebdrueck

Beitrag von krina1984 02.12.09 - 09:03 Uhr

Nein, ich weiß, dass du das nicht böse meinst. #liebdrueck Mir ist ja selbst klar, das irgendwas komisch ist.

Zur KiWu-Klinik fahren kann ich leider nicht eben mal. Die ist 150 km entfernt von uns. Aber ich werd wohl nachher mal zu meiner FÄ gehen.

Ich finde das alles so nervenraubend. Da hat man sich nach dem Negativ endlich beruhigt und dann sowas. #aerger Ich frag mich echt, wie ihr das immer alles durchsteht? #gruebel

LG

Beitrag von hasi59 02.12.09 - 09:07 Uhr

Also was du da erlebst, ist echt nochmal ein Hammer! Finde das sehr unverantwortlich von deiner Kinderwunschklinik! :-[
Aber wir sind doch alles starke Mädels! #liebdrueck

Ja, dann fahre zu deiner FÄ. Die soll BT, Pipitest und US machen!

Ich drück dir wahnsinnig doll die Daumen #pro #pro und hoffe du sagst nachher Bescheid! #schein

Beitrag von krina1984 02.12.09 - 10:07 Uhr

Meine FÄ hat zu. :-(
Meine KiWu-Klinik würde eh das selbe sagen, wenn ich sie nerve. "Gehen sie zur FÄ." oder "Das ist halt so."
Habe das auch gehabt, nach der PU. Ich hatte wirklich schlimme Schmerzen, konnte kaum stehen, sitzen, oder liegen. Da kam auch nur: "Das ist halt so." #contra
Bin es langsam leid in der Gegend rumzulaufen und allen Ärzten meine Geschichte zu erzählen. :-(

Menno... Bin jetzt echt verwirrt. #augen

Beitrag von wunschmama83 02.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo!

Hat denn Deine Ärztin keine Vertretung? #liebdrueck



lg!

Beitrag von hasi59 02.12.09 - 13:19 Uhr

Also du hast ja mal echt ne komische Kinderwunschklinik erwischt. :-[

Gibt es keine andere FÄ in deiner Nähe, wo du heute hingehen kannst? Es ist schließlich ein Notfall.

Beitrag von .babylove. 02.12.09 - 08:50 Uhr

Hallo,

das kann ich nun garnicht verstehen.

Vorletzten Monat hatte ich einen hcg-Wert von 12,3 und man hat gesagt, BT ist positiv und ich sollte nochmal zum 2. BT kommen.

Letzten Monat hatte ich einen hcg-Wert von 3 und die wollten mich nach 2 Tagen wieder sehen und prüfen, ob der Wert gesunken oder gestiegen ist.

Also, ich finde, dich so allein zu lassen, unverantwortlich.

Ich wünsche dir viel Glück und Kraft.

LG

Beitrag von krina1984 02.12.09 - 08:56 Uhr

Danke, für deine Antwort.

Ehrlich? Ach man, was mach ich denn jetzt? #zitter Meint ihr, ich sollte die KiWu-Klinik wechseln?

LG

Beitrag von hasi59 02.12.09 - 08:59 Uhr

Erstmal nochmal hinfahren! Looooooos!!!

Beitrag von shiningstar 02.12.09 - 09:13 Uhr

Ich kann mich den anderen nur anschließen: Geh nochmal zum BT!
Bei uns sagte man so: Alles unter 20 ist eindeutig negativ, alles über 100 eindeutig positiv. Alles dazwischen muss beobachtet werden, vielleicht war es eine sehr späte Einnistung aber alles in Ordnung, vielleicht ist es keine intakte SS.
Vom Brevactid kommt der positive SST mit Sicherheit nicht mehr!