Wieso bleibt eigentlich alles an der Frau hängen!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von migrant 02.12.09 - 09:34 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

muss meinem Ärger mal Luft machen. Wir planen seit 4 Monaten unser zweites Kind. Mein Mann wünscht sich dieses Kind auch sehr, doch von ES-Zeit und so will er nichts wissen.

Behalte das also für mich, wann die günstigste Zeit für Sex wäre. Nun habe seit gestern rosa spinnbaren ZS, also nehme ich an, dass heute oder morgen mein ES ist.

Tja, gestern war mein Mann dann müde, aber ich hab trotzdem versucht ihn irgendwie "rumzukriegen". Da fing er dann nur an: Du bist doch jetzt voll egoistisch. Ich bin müde und ich hab das Gefühl du willst jetzt nur Sex, weil du Deinen Eisprung hast.

Hab das aber abgestritten, denn sonst wird das heute zu 100% auch nichts, weil er sich dann meint, er wäre nur Mittel zum Zweck. Wenns heute nicht eh schon zu spät ist :-(

Ich versteh Männer da nicht. Wir wollen doch beide das Kind!! Mich nervt das so an!! Ist ja nun mal so, dass Sex zur richtigen Zeit nicht ganz unwichtig ist. Wieso bleibt das an mir hängen, mich quasi ohne dass er es weiß darum zu kümmern, dass wir zur richtigen Zeit Sex haben, Tempikurve führe etc.??!

Bin echt frustriert :(

Sorry für das viele Blabla, aber ich musste das mal los werden...

Liebe Grüße
Jasmin

Beitrag von j-a-n-e 02.12.09 - 09:37 Uhr

Rede da Bitte nicht von MÄNNER sondern nur von DEINEM MANN !!!!!


Wenn er zu 100% ein Kind möchte ist es ihm egal ob er müde ist oder keine Lust hat !


Demnach überdenke das nochmal und sprich mit Ihm darüber !


Ich kann nur sagen : Mein Mann kann im Gips liegen,sowie mein ES naht steht ER parat ob mit schmerzen oder sonstiges !!!


Demnach hat er wohl keine Lust auf Kinder ;-)

Beitrag von kaetzchen79 02.12.09 - 09:52 Uhr

sage mal liebe jane, warum musst du eigentlich immer bei mädels, die echt uns hier ihr herz ausschütten so fiese und arrogante antworten schicken?
behalte deine komischen gedanken doch einfach für dich, dann wären wir hier alle besser dran!!!!!

Beitrag von schnuller1978 02.12.09 - 09:56 Uhr

#contra#contra

Die meinung ist echt nicht am richtigen platz !!!!!!

Beitrag von migrant 02.12.09 - 10:02 Uhr

Na, ich denke, dass es sicherlich beide Sorten Mann gibt. Wenn das bei Euch so easy ist, ist das ja auch sehr schön.

Nun und die Aussage, dass er dann kein Kind will, finde ich eher daneben. Es gibt einige Männer, die nichts von Tempi messen etc. wissen wollen und ich glaube nicht, dass von diesen Männern jeder seiner Frau was vorlügt.

Mein Mann ist durchaus in der Lage zu sagen, dass er kein Kind möchte. Die letzten Jahre wollte er auch nicht, aber vor einem halben Jahr war ER derjenige, der gesagt hat, dass er sich noch ein Geschwisterchen für unseren Sohn möchte.

Er will nur nicht, dass es nur noch ums "Kinder machen" geht, weil er das stressig findet.





Beitrag von braut2 02.12.09 - 10:09 Uhr

Dann gibst du dir die antwort aber schon selbst.....

"Er will nur nicht, dass es nur noch ums "Kinder machen" geht, weil er das stressig findet. "

Dann weißt Du ja woran Du bist. Ich find halt nur manche Aussagen komisch, die ALLE Männer über einen Kamm scheren, z.B. "Die Männer sind halt so" #schwitz . Dazu kann ICH nur sagen: nein, sind se nicht :-p

Das Dein Mann kein Kind mehr will..........find ich auch quatsch. Aber bitte.........dann geht doch locker ran......
dann machts auch mehr Spaß #pro

#klee

Beitrag von tekelek 02.12.09 - 09:40 Uhr

Hallo !
Wenn er nicht will, hat es keinen Sinn. Dann eben nächsten Monat ...
Und ich kann ihn ein Stück weit verstehen, Sex auf "Befehl" ist wirklich nicht gerade erotisch.
Er hat wahrscheinlich Deine Unruhe gespürt (so nach dem Motto "Heute müssen wir, sonst wird das nichts mehr") und das verjagt jedes männliche Wesen.
Mein Mann ist letztens total wild geworden, als ich ihm erzählt habe, wie toll das die Natur eingerichtet hat, daß man in der Eisprungzeit so feucht sei und sozusagen "alle Säfte fließen", #bla
Eigentlich hatte ich nicht im Sinn, ihn zu verführen, aber als ich so erzählt habe, hat er mich fast angesprungen :-)
Am wichtigsten beim Kinderzeugen ist, finde ich, daß beide Partner entspannt an die Sache rangehen und sich nicht nach Eisprung, Temperatur oder ähnlichem richten.
Zumindest bei uns hat es so am besten funktioniert.
Als wir es mal wirklich drauf angelegt habe, ich Temperatur gemessen habe, wir immer kurz vorm ES Sex hatten, ist 8 Monate NICHTS passiert !
Unsere Kinder sind quasi "unabsichtlich" entstanden.
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von migrant 02.12.09 - 09:50 Uhr

Ja, das ist auch das, was er von vornherein gesagt hat: Das soll kein "Krampf" werden. Hat er ja im Grunde auch recht mit. Nur, wenn man 10 Jahre zusammen ist und dann noch der berufliche Stress hinzukommt, ist es sowieso schon recht selten#hicks

Da muss ich ja quasi schon ein wenig unterstützend wirken, wenn das mal ein Treffer werden soll. Will nicht, dass es krampfig ist, aber wünsche mir halt auch so sehr noch einmal schwanger zu sein, noch mal die Geburt zu erleben...und das lässt mich unruhig werden. Damit fühle ich mich dann halt ein wenig allein gelassen.

Liebe Grüße und viel Glück für ein baldiges, weiteres Geschwisterchen Deiner Kids :-)

Beitrag von chipsy81 02.12.09 - 09:44 Uhr

Hallo Jasmin!
Das hört sich genau wie meine Geschichte an!

Kann Dir aber eins sagen, bei Männern scheint das normal zu sein!
Es ist doch kein Wunder das die Männer sich wie Samenspender fühlen! Ganz normal! Mach Dir keinen Kopf!

Mein Mann will auch nichts vom ES und so hören, also behalte ich das für mich!
Wie Du schon sagst, sonst würde es gar nicht funktionieren!

Ich habe mir einen Ovulationstest von Clearblue geholt, wenn der Positiv anzeigt, habe ich ungefähr 48 Stunden Zeit meinen Menne in die Kiste zu bekommen!
Auch gut ist, vor der Woche wo der ES stattfindet nicht soviel Sex, dafür in der Woche wo der ES ist, so richtg!

Also ich denke mein Mann ist ja nicht doof, er wird das schon merken aber er sagt nicht und freut sich über meine Lust in der Mitte des Zyklus!

Also alles ein wenig abpassen!

Kopf hoch! Männer sind in der Sache schwierig, es ist bestimmt auch die Angst vor dem Volltreffer!

Ich Drücke Dir ganz fest die Daumen!

Gruß chipsy

Beitrag von froschi0812 02.12.09 - 09:49 Uhr

Hi Jasmin,

Also: ich kann dich voll verstehen. Wir hatte das ein ÜZ auch, dass er so rummuffte und keenen Bock hatte (er wußte aber dass ich ES hatte).

Ich war auch super angenervt und hab ihn mal gefragt, ob er glaubt, dass die Babys der Storch bringt...

Ich glaube, Männer sehen das einfach ein bissel lockerer. Mein Mann will auch das zweite Kind. Aber ob es jetzt klappt oder in einem Jahr ist doch wurscht.

Allerdings hat es geholfen, ihn nochmal deutlich zu machen, wie gering die Chancen sind, einfach mal so ss zu werden. Das es schon auf bestimmte 5 Tage im Monat ankommt.

Glaube, manche Männer wissen irgendwie über diese ganze Sachen "Babys machen" echt wenig Bescheid.

Im letzten ÜZ wars dann auch besser. Geholfen hat es anscheinend trotzdem nichts....

Naja, weiter üben....

Beitrag von braut2 02.12.09 - 09:55 Uhr

Nein , das ist nicht bei JEDEM mann üblich und normal !!
Meiner ist da ganz und gar nicht so, im Gegenteil. Wir planen ds 3.Kind und er ist so voller Herzblut dabei, das er mir selbst morgens das Thermometer reicht und sich wie Bolle freut, wenn die Tempi noch oben ist #verliebt
Und ja, wenn der ES da ist, dann haben wir SEx. Auch schonmal ohne da vorher immens viel Lust zu haben :-p Gottseidank kommt das ja meist dann........aber es gibt auch bestimmt solche, die so gern ein Kind wollen, das auch mal "Sex auf Kommando" nix ausmacht !!
Ich finde nicht, das alles an der Frau hängen bleiben sollte... und das wir dann auch noch die Männer in Watte packen und ihnen noch Lust machen sollen- wenn vlt sogar manche Frau abends zu müde ist oder mal nicht DIE RIESEN Lust verspürt- obwohl ER genauso gern ein Kind will !!!!

Es kommt halt immer drauf an wieviel Zeit ihr euch noch gebt. WEnn kein Zeitdruck besteht........dann kann man auch machen wie und wann man will ;-)

Beitrag von lumidi 02.12.09 - 09:56 Uhr

Also ich kann deinen Mann auch verstehen.. ich hab ja selbst manchmal auch keine Lust.. und nur weil gerade ES-Zeit will ich auch nicht #sex haben... nur wenn wir beide Lust haben.. dann ist es am schönsten..

Mein Mann weiß auch Bescheid wann ES ist und so.. da sagt er schon selbst "wir müssen heute #sex" aber mehr aus spaß..

Ich finde es super, dass wir im Moment so viel #sex haben... vor ein paar Wochen war das noch nicht so.. da waren wir zufrieden mit 2 oder 3 mal die Woche..

Also entspann dich und genieße es einfach ohne daran zu denken wann die beste Zeit für #sex ist...