Ideen für kaltes Abendessen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von asphaltblase 02.12.09 - 09:46 Uhr

Hallo,

wir haben sonst immer Abends warm gegessen. Jetzt ist es aber so das Emelie besser ißt wenn es kaltes Essen gibt. Sprich Brot usw. Sie bekommt auch bereits Mittags warmes essen.
Jetz wäre ich dankbar für ein paar Tips was man sonst noch Abends auf den Tisch stellen könnte. Manchmal gibt es dann halt auch Eier oder Würstchen. Gemüse sowieso

LG
Melanie

Beitrag von wunschmama83 02.12.09 - 09:51 Uhr

Hallo Melanie!

Bei uns gibts abends zum Abendbrot gerne mal kalte Fleischpflanzerl, Gemüsesticks, Wurstsalat, mal Fleischsalat, Geflügelsalat, Reissalat etc.

Ansonsten halt Käse, Wurst, Brotaufstrich (ich liebe Karottenbrotaufstrich), Gurke, Tomate, etc.


lg!

Beitrag von tweetys-mom 02.12.09 - 11:12 Uhr

Milde Brotaufstriche sind gut, aber Du musst auf die Sorte achten. Was mit Knoblauch und viel Gewürz mögen und sollen die Kleinen ja gar nicht.

Ansonsten mag Jonah am liebsten Geflügel-Mortadella, die ist schön mild und auch nicht so fettig und er isst die supergern. Nach Tomaten ist er auch völlig verrückt. Oh, und Würstchen, die gehen natürlich immer.

Vor allem für kleine Kinder musst Du Dir da echt nicht so einen Kopf machen, die wollen und brauchen gar nicht jeden Tag was anderes kreatives... im Gegenteil, ein Kindermagen nimmt zu viele Experimente schon eher mal übel.

Beitrag von mullemaus1911 02.12.09 - 11:43 Uhr

Warum dürfen die Kleinen nichts mit Knoblauch???
Lloyd liebt solche Brotaufstriche und verträgt sie auch sehr gut. Ist das schädlich oder so?

Beitrag von tweetys-mom 02.12.09 - 12:21 Uhr

Nein nein, schädlich ist das auf keinen Fall. Wenn Dein Kind damit klar kommt, ist alles gut.

Viele Kinder reagieren einfach sehr empfindlich auf starke Gewürze, kriegen dann Bauchweh, Blähungen oder Durchfall.

Beitrag von mullemaus1911 02.12.09 - 13:21 Uhr

Achso, okay. Dann bin ich ja beruhigt ;-)
Er liebt sowas nämlich wirklich, dann darf er ja ruhig weiter essen.
Danke!