grade beim FA und kein US

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von balie1705 02.12.09 - 10:45 Uhr

War eben beim FA und es gab keinen US :-( ich hatte meine drei zwar schon, aber die sprechstundenhilfe sagte letztes mal, dass die ärztin eigentlich meistens auch so noch einen macht. naja, auf jeden fall tat sie das nicht und ich war total verdutzt, dass sie mir noch nicht mal angeboten hat, dass ich den US selbst bezahle. naja, wie auch immer. nun frage ich mich: ist denn alles ok? ich meine, ich höre das herz über den angelsound, aber das heißt ja nicht, dass alles i.o. ist.

klar, könnt ihr mir das auch nicht sagen, aber meine frage ist, ob man überhaupt schon auf dem US hätte sehen können, wenn irgendwas nicht stimmt (z.b. schlechte versorgung durch die nabelschnur o.ä.)??

wisst ihr das vielleicht?
viele grüße
balie, 14. ssw.

Beitrag von silverblueangel 02.12.09 - 10:53 Uhr

Ach, das ist ja wirklich blöd. Mein FA macht zum Glück jedes mal einen Ultraschall von alleine :-D Aber das ist wirklich eine Aussnahme. Wenn du nächstes Mal einen Ultraschall haben möchtest, sag einfach dem FA vorher bescheid. Die meisten Praxen bieten so ein Paket an. Du zahlst einen bestimmten Betrag und bekommst jedes mal Ultraschall.

Liebe Grüße

Tanja + Fiona (*01.04.05) + Babyboy (37.ssw)

Beitrag von nadja101 02.12.09 - 11:08 Uhr

Mit normalen US kann man nur fest stellen wie die Fruchtwassermenge ist usw.!

Die Versorgung durch die Nabelschnur ist nur mit einem Doppler kontrollierbar.

LG

Beitrag von indigo-75 02.12.09 - 11:08 Uhr

Hallo Balie,
na das kann ich mir gut vorstellen, dass man da sehr entäuscht ist!
Deine 3 Ultraschalle die du bekommen hast sind noch nicht die drei Vorgeschriebenen, einen kannst du erst abziehen den 2.große US bekommst du zwischen der 19.-22ssw (also nächste Vorsorge)
Und denn 3. US um die 30.ssw!
Wenn du ganz sicher gehen willst dass mit deinem Baby alles in Ordnung ist, bitte deinen FA um eine Überweisung zur Feindiagnostik - diese wird gerne um die 20.ssw gemacht.

Ohne Überweisung kostet dieser ungefähr 230€ (bei uns)

Also Kopf hoch, das wars noch lange nicht mit dem Babyfernseh!! :-)

Alles gute für deine Schwangerschaft !

Indigo und Babygirl 22.ssw

Beitrag von doz301 02.12.09 - 11:14 Uhr

Von den Krankenkassen werden 3 US waehrend einer Schwangerschaft bezahlt. Vorgesehen sind die US in der 12., 20.und 30.SSW.

Nun meine Frage: hast du die Aerztin gefragt, ob sie einen US auf Privatrechnung machen kann? Ich meine, DU kannst ja auch fragen, oder nicht?

Ich verstehe, dass man bei der ersten Schwangerschaft so viel wie moeglich sehen will und oft die Bestaetigung braucht, dass alles in Ordnung ist, ABER: die Vorsorgeuntersuchungen sind ja nicht nur fuers Kind, sondern auch fuer die Ueberwachung deines Gesundheitszustandes gedacht. Dazu braucht man keinen US.

Ab der 12.SSW kann man sagen, ob alles dran ist am Embryo und ob sich die Plazenta etc. entsprechend entwickelt, aber meiner Erfahrung nach kann man fruehestens beim US in der 20.SSW sehen, ob so weit alles in Ordnung ist- auch die Technik hat ihre Grenzen und kann nicht alle Strukturen zu 100% darstellen. Ich meine, der Embryo ist nicht gross- und das US- Geraet kein Mikroskop. Es gibt einen Grund, warum die Feindiagnostik um die 30.SSW gemacht wird... Zudem besteht IMMER ein Restrisiko- egal, wieviele US du machen laesst.

Und so lange das Herzchen schlaegt, ist alles in Ordnung. Also lass deinem Kind ein bisschen Zeit zu wachsen und was passiert, passiert. Pass auf dich gut auf, dann geht es auch deinem Kind gut. Und wenn deine Aerztin keinen Alarm schlaegt, ist alles in Ordnung.

Alles Gute, doz (ET -4)

P.S. Diese US-Manie und andauernden Checks sind typisch fuer Deutschland und schueren nur Unsicherheit. In anderen Laendern wird wesentlich weniger untersucht und bei Problemen ist trotzdem immernoch Zeit einzugreifen. Man muss nicht woechentlich nachschauen, wenn es keinen Grund gibt.

Beitrag von beatesommer 02.12.09 - 11:25 Uhr

Hallöchen,
na das ist ja wirklich blöde.
Mein FA hat bis jetzt immer ohne was besonderes zu sagen einen US gemacht.
Bei der letzten Untersuchung sogar über 20 Minuten, hat alles mögliche gemessen, sogar das Gehirn, hat Durchblutung gemessen.
Hab jedes mal auch Fotos bekommen und mußte bis jetzt nichts bezahlen, hat auch niemand was gesagt wegen extra bezahlen.
Nächste Woche Dienstag hab ich endlich auch wieder den nächsten Termin, und letztes Mal sagte er, er wolle dann auch mal 3D machen.
Ich glaube, das ist wirklich total unterschiedlich bei den ganzen FA´s.
Frag doch das nächste mal bei der Anmeldung, ob die wieder US machen, oder ob du das zusätzlich machen lassen kannst.
Manche Ärzte machen das ja auch gegen eine Pauschale Zahlung, so kannst du jedes mal dein Kleines sehen.

LG Beate 26.SSW