Habe so ein schlechtes Gewissen....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sadi84 02.12.09 - 10:53 Uhr

Hallo zusammen,

meine Maus (9 Monate) ist irgendwie eine schlechte Schlägerin bzw. ihr Schlafverhalten macht mich fix und fertig. Abends geht sie ohne Probleme um 7-halb 8 ins Bett. Dann wird sie gegen 11/12 wach und will ein Fläschchen, es dauert dann wieder bis sie eingeschllafen ist, dann wird die wieder gegen 2-halb 3 wach und ist einfach wach, manchmal 2 Stunden am Stück. Wenn sie solange wach war, schläft sie meistens bis 7, war sie nur eine halbe Stunde wach, ist sie dann ab halbb 6/ 6 hellwach. Ab 8 Uhr morgens ist sie dann wieder müde, findet aber nur unter Gebrüll in den Schlaf oder schläft gar nicht. Tagsüber ist jedes Mal riesig Theater, sie ist müde, aber schläft einfach nicht.

Ich bin mit den Nerven am Ende... Seit neuestem steht sie nun auch immer im Bett, so auch heute Morgen, immer und immer wieder. Habe sie mehrmals ruhig hingelegt und ihr Köpfchen gestreichelt, aber sie stand immer und immer wieder auf. Ich war mit den Nerven wirklich fertig, habe sie dann grob hingelegt, bin rausgegangen und gesagt, jetzt schrei doch einfach, mir ist es egal... Sie versteht es natürlich noch nicht, aber ich habe nun soooo ein schlechtes Gewissen. Sie hat natürlich angefangen wie am Spiess zu schreien, so dass ich wieder rein bin und jetzt spielt sie hier unter Knatschen rum. Ich muss jetzt aber erstmal wieder runterkommen. Mir tut dieser Vorfall so leid, aber meine Nerven sind einfach am Ende, weil es schon seit Monaten so abläuft. Von Phase ist da wohl kaum zu sprechen...

Ist euch sowas auch schonmal passiert??? Bitte nicht mit mir schimpfen... Habe jetzt so ein schlechtes Gewissen, es scheint fast als ob die Maus beleidigt wäre, sie lacht nämlich nicht und spielt alleine vor sich hin, was sie zur Zeit eher seltener macht. Sie ist nämlich extrem anhänglich und krabbelt mir nur hinterher...

Was sagt ihr dazu? Habe schon überlegt mit ihr mal zum Heilpraktiker zu gehen. Vielleicht hat sie ja irgendeine Blockade. Hat jemand Erfahrungen damit??

LG, sadi

Beitrag von lastrada 02.12.09 - 11:32 Uhr

Hallo,
auch ich kenne diese wachphasen. zz seit 4 tagen zw. 3 und 5 ist sie wach und auch sage dann zu ihr es wird geschlafen. natürlich macht sie es nicht, wie denn auch. aber ich lasse sie dann vor wut heulen, naja irgendwann geh ich hin leg sie wieder hin probier mich nochmal vor wut hinzulegen und wenn sie dann nochmal shcreit (ist ja klar sie ist wach und will net allein in ihr bett sein). nehm ich sie wutentbrannt hoch sg ihr etwas barsch warum sie denn net schläft was ihr problem ist und nehme sie dann knirschen dmit ins große bett und somit ist sie dann noch 1h wach und dann schläft sie weiter. und meine wird jetzt ein jahr. ich weiß auch net warum und erstrecht keine lösung- leider
lg

Beitrag von crushedice 02.12.09 - 21:25 Uhr

ich kann dich echt verstehen. fin ist 11 monate und bei uns geht das auch seit wochen. heute war er 12h am stück wach und hat nur mal 15 minuten geschlafen.

meine kiä sagt das ist normal .. es kann bis zum 2. lj gehen. ich habe mir heute von weleda globuli geholt falls das wieder so oft vorkommt bekommt er eine. vielleicht hilft dir das weiter?