Stillen, Fencheltee, wie zubereiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von canadia.und.baby. 02.12.09 - 10:58 Uhr

Hallo ihr liebe,

vorweg ich möchte keine Antworten , "Wenn man stillt nichts dazu ect pp"!!

Meine kleine hat seit Tagen starke Blähungen , ist dementsprechend drauf.

Da ich stille möchte ich gerne wissen wie ich am besten ein Fläschen mit Fencheltee (der ja helfen soll) vorbreite.

Ich selber kann den nicht trinken , da ich ihn nicht vertrage.

LG
Canadia mit Jasmin im Arm

Beitrag von jumarie1982 02.12.09 - 11:08 Uhr

Wasser kochen,
Teebeutel rein,
ziehen lassen,
Teebeutel raus,
abkühlen lassen,
Tee in die Flasche,
Sauger drauf,
Flasche ins Kind und hoffen, dass es trinkt!

Wasn daran schwer?
Auch wenn ich der Meinung bin, dass einem Stillkind mit Kirschkernkissen, Windsalbe und Bauchmassage 1000mal besser geholfen ist!

Beitrag von berliner-kindl. 02.12.09 - 11:12 Uhr

#rofl

Danke für den Lacher#pro

Beitrag von canadia.und.baby. 02.12.09 - 11:15 Uhr

Wer teebeutel kauft........

Es gibt auch noch sowas wie richtigen tee......da kommt es dann auf die zusammensetzung an!

Man muss nicht gleich so pampig werde......

Beitrag von jumarie1982 02.12.09 - 11:17 Uhr

Teebeutel sind auch richtiger Tee!
Nur schon in der richtigen Zusammensetzung und eben im Beutel!
Und vielleicht solltest du einfach dazu schreiben, was für "Materialien" du hast...?!?

Beitrag von gnomelli 02.12.09 - 12:45 Uhr

Nicht aufregen! Es gibt doch immer neun-mal-Kluge. Das kennen wir doch schon vom SS-Forum.

Lass ihr einfach ihre Schlauheit...!

Was bei uns auch ganz gut hilft, wenn ich Maya auf den Bauch auf´s Kirschkernkissen lege.

Oh je, jetzt werd ich gleich gesteinigt, weil das Kind auf´m Bauch liegt..!
-> Sie schläft sogar nachts so, weil sie auf dem Rücken absolut nicht zur Ruhe kommen kann.

LG

Melli + Maya (22 Tage)

Beitrag von canadia.und.baby. 02.12.09 - 15:02 Uhr

nene , nur solche postings bringen es nicht wirklich :D

Ich haben hier nun Sab Simplex und Tee aus der Apotheke.

Bei bedarf wird sie das nun erhalten.

Beitrag von rmwib 02.12.09 - 13:16 Uhr

Dann Tee in den Beutel machen (Tee-ei oder was anderes metallisches würd ich nicht mit reinmachen) und gleiche Reihenfolge wie oben beschrieben, aufgießen, ziehen lassen, in die Flasche und rein ins Kind.

Beitrag von wunschmama83 02.12.09 - 12:58 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#pro

Beitrag von schwilis1 02.12.09 - 11:09 Uhr

keine ahnung zu fencheltee. aber hast du mal probiert kümmeltee zu trinken wenn du fenchel nicht verträgst. ist auch gut für den magen und geht auch in die muttermilch über. scheinbar...
einfach einen halben teelöffel kümmel pro tasse aufbrühen. schmeckt ned so dolle aber wenn es hilfr

Beitrag von canadia.und.baby. 02.12.09 - 11:16 Uhr

werd ich mal probieren danke :)

Beitrag von 20girli 02.12.09 - 11:15 Uhr

Hallo,

du sagst du stillst...willst aber jetzt deiner kleinen Tee aus der Flasche geben. Da könnte es passieren das sich deine kleine ganz mächtig verschluckt. denn das Saugen an der Brust ist anstrengend...sie wird also genauso auch an dem Teesauger ziehen...da der Tee aber super dünn ist wird er ihr so entgegen kommen das sie sich verschlucken wird.

Ich würde ihr den Tee nicht aus der Flasche geben...wenn deine Kleine Bauchweh hat...dann würde ich sie bei mir auf den Bauch legen...oder das was dir in der anderen Antwort schon geraten wurde.

Hilft es denn wenn du deine kleine schaukelst?

Lg Kerstin

Beitrag von ferkel.puuh 02.12.09 - 11:22 Uhr

probier´s mal mit kümmelzäpfchen.
die sind besser als Fencheltee und Kirschkernkissen hilft auch gut.

LG
Jessica

Beitrag von canadia.und.baby. 02.12.09 - 11:23 Uhr

ok danke :)

Beitrag von xmoonlightx 02.12.09 - 16:54 Uhr

Hallo

ich würde einfach darauf achten das du ihn nicht zu stark machst also vielleicht kochst du eine Flasche voll und verdünnst dann nach Bedarf ( ich würde kosten davon) damit er auch nicht zu doll im Geschmack ist.

Natürlich auch nicht zu dünn sonst bewirkt er ja nichts :-)

Ansonsten kann ich dir ebenfalls die Kümmelzäpfchen empfehlen von Wala oder Weleda. Die helfen auch gut.

Alles Liebe für deine Jasmin#herzlich


LG Sara und Mia

Beitrag von snoopy.83 02.12.09 - 17:55 Uhr

Ganz normalen Fencheltee wie du ihn für dich machen würdest halt ohne süßungsmittel.
Ich habe die Teesauger nicht genommen hab ganz normale milchsauger genommen und es klappt wunderbar damit, weil mit den teesauger hat er sich nur verschluckt. Und es gibt bis jetzt keine saugverwirrung wie oft gesagt wird, da dürften die kleinen auch keine Schnuller nehmen.

Probiers mal, entweder es klappt oder nicht. Du kannst selber auch selber zur unterstützung Roibuschtee trinken, half bei mir jedenfalls besser als fenchel und kümmel.

Viel Glück

Beitrag von lienschi 02.12.09 - 18:22 Uhr

huhu,

zum Tee haste ja jetzt schon die richtigen Antworten gekriegt...

nur noch ein Tipp:
Wenn das Sab Simplex nicht so gut hilft, versuch´s mit Lefax Pump Liquid... bei meinem Kleinen hat das besser geholfen... ist auch günstiger und super praktisch wegen dem Pump-Kopf.

lg, Caro

Beitrag von canadia.und.baby. 02.12.09 - 20:21 Uhr

Das mit dem Tee hat gut geklappt , nicht einmal verschluckt.
Dazu noch die 15 Tropfen Sab Simplex , sie hat kräftig luft verloren und ist dannach entspannt eingeschlafen!

Ich hoffe es geht ihr jetzt besser!

Danke für die Antworten noch :)