An die Backprofis > Mürbeteig verarbeiten, ohne dass er klebt?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von belly72 02.12.09 - 11:37 Uhr

moin moin,

ich habe gestern abend zweierlei mürbeteig vorbereitet (1x rot gefärbt und 1x ungefärbt) und über nacht im kühlschrank gelagert. mein problem: ich möchte aus zwei "schlangen" eine gebogene zuckerstange formen (candy cane). durch das reiben (um eine "schlange" zu formen) wird der teig zu warm und KLEBT #schock. jetzt ist der teig im gefrierschrank für 1/4 stunde (das wird im rezept empfohlen, mehl soll man auch nicht nehmen, ansonsten kleben die beiden schlangen nicht, die ja ineinanderverdreht werden sollen). mit mürbeteig habe ich keine erfahrung, hätte ich gewusst, dass das eine klebrige angelegenheit wird, hätte ich einen anderen teig gemacht. hilfe - WAS soll ich bloß machen. ich kann nicht jeden arbeitsschritt mit einer gefrierschrankpause unterbrechen, da sitze ich noch bis weihnachten dran #schwitz...

liebe grüße eine ratlose

belly72

Beitrag von mrsviper1 02.12.09 - 11:49 Uhr

Hallo,

Vorschlag eins mit Mehlbestäuben
Vorschlag zwei immer wieder zwischen den Arbeitsschritten in den Kühlschrank legen für 15 min aber dies ist dann eine langwierige arbeit.


Lg Tina

Beitrag von glu 02.12.09 - 13:12 Uhr

Da hilft nur schnelles Arbeiten ;-)

Ich mach Mürbeteig auch äußert ungern, kann Dich echt verstehen!

lg glu