Wann wird aus Panik Freude?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosmarin75 02.12.09 - 11:45 Uhr

Hallo in die Runde,

habe gerade erst einen Test gemacht und festgestellt, dass ich nun das 1. Mal schwanger bin. Zum FA geht es morgen. Mir geht´s soweit gut, im Grunde ist auch alles soweit ok für ein Kind, allein ich bin total panisch und zappelig. Der Göttergatte grinst sich dafür ein Loch in den Bauch. #augen
War das bei Euch auch so und wann wird aus dieser Panik Vorfreude?

Beitrag von liri1003 02.12.09 - 11:46 Uhr

Hi,

also ich wurde ruhiger beim 2. Frauenarzttermin nachdem wir das Herzchen haben schlagen sehen. Da hatte ich irgendwie das Gefühl, dass alles gut wird. :-)

Wünsch Dir viel Glück #klee

LG Liri

Beitrag von nachtelfe78 02.12.09 - 11:51 Uhr

Huhu!

Also bei mir war das so dass ich es erstmal gar nicht glauben konnte schwanger zu sein. Dann ging es auf den FA Termin zu und Angst machte sich breit dass ich doch nicht schwanger bin. Beim 2. Termin machte sich vorher Angst breit dass etwas nicht stimmt, das Herzchen nicht schlägt...
Beim dritten Termin hatte ich auch Angst und so auch beim vierten... Diese Angst oder Sorge dass etwas nicht stimmen könnte ist wohl ziemlich normal.
Inzwischen kann ich zwar glauben dass ich schwanger bin (mein Muckelchen tritt mich schon), aber jetzt kann ich nicht glauben dass ich im April Mami bin...und manchmal beschleicht mich die Angst dass ich als Mami versage... Jeder der mich kennt und der von der Angst weiß, sagt dass ich das schon mache und da keine Bedenken haben muss...aber trotzdem...
Genieß erstmal jeden Tag Deiner Schwangerschaft. Man ist nicht so oft im Leben schwanger, die Vorfreude kommt sicher von ganz allein.

LG nachtelfe78 21.SSW

Beitrag von ladyachim 02.12.09 - 11:58 Uhr

Oh das ist ganz normal!!!

Erst mal Herzlichen Glückwunsch.

Mein Mann und ich wollten ein 2 Kind.Hat dann sehr schnell geklappt.Bin nun in der 35 SSW und die ganze Schwangerschaft über war aus Panik und Freude.Immer im wechsel.Aber wenn du deine Maus das erste mal siehst,auf dem US und wie es sich bewegt dann kommt die Freude.Aber es ist auch normal wenn es dann mal wieder ne Zeit gibt wo du Angst bekommst.Ist ja auch ganz normal ich mein so ein kleines Würmchen verändert dein ganzen Leben.Aber im Positiven Sinne.Meine Tochter(14 Monate) ist mein ein und alles.Erst jetzt weiß ich warum ich lebe.Sie ist wunderbar.Wenn sie lacht macht mein Herz einen Sprung.
Die Schwangerschft neigt sich bei mir dem ende zu und soooo langsam kommt die Panik wieder.

Bei der einen kommt die Freunde früher bei der anderen erst wenn das Baby da ist.Ich glaube das ist aber auch normal.Man denkt soviel.Wie wird es?Bekommen wir das alles hin? Reicht das Geld?Bin ich eine gute Mama??Aber sobald dein Baby da ist sind alle die Ängste weg.Wenn das kleine Häufchen Wunder neben dir liegt,dann bist du einafch nur noch Glücklich und stolz was du/ihr geschafft habt.

Freu dich,du schaffst das.

Lg Julia,Maya Sherin *15 Monate und Laila Marie 35 SSW