Sehr wichtig bitte helft mir!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ela-1983 02.12.09 - 11:48 Uhr

Habe am Montag einen SST gemacht der Positiv war. Jetzt hab ich das problem, das ich morgen erst einen FA Termin habe und ja in der Arbeit noch nicht bescheid sagen kann. Jetzt müsste ich aber heute nachmittag ein Laser Beschriftungsgerät einstellen. Das darf ich aber, sobald ich weiß das ich schwanger bin nicht mehr. Was soll ich machen? Müsste ca in der 5. SSW sein.

Vielen Dank im vorraus

Beitrag von schnelleschnitte 02.12.09 - 11:50 Uhr

wieso kannst du nicht bescheid sagen?

Beitrag von ela-1983 02.12.09 - 11:52 Uhr

Naja würde schon gern den FA termin abwarten. Was ist wenn ich heute bescheid sage und morgen raus kommt, das etwas nicht in ornung ist. Die geben mir dann eiskalt die Kündigung

Beitrag von schnelleschnitte 02.12.09 - 11:54 Uhr

ich habe vor meinem termin auch bescheid gesagt, das ich nen positiven test hatte und von da an durfte ich gar nicht mehr arbeiten! bestätigt wurde es von meiner fä eine woche später.

Beitrag von anyca 02.12.09 - 11:59 Uhr

Dann müßtest Du die Schwangerschaft eigentlich für Dich behalten, bis die ersten 12 Wochen rum sind! Es kann ja auch morgen alles in Ordnung sein und eine Woche später nicht mehr ...

Beitrag von sunniemelon 02.12.09 - 11:53 Uhr

Hallo,

also ich würde deinem Chef sagen das du einen positiven Test hattest, du aber morgen erst den Termin beim FA hast.
So habe ich das auch gemacht und als die Bestätigung vom FA kam war alles paletti.

LG Michelle 23. SSW

Beitrag von binecz 02.12.09 - 11:56 Uhr

Und wenn du partout nichts sagen willst hilft nur entweder krank heimgehen oder mit einer Person deines Vertrauens reden ob sie das Gerät einstellt.

Beitrag von ela-1983 02.12.09 - 11:59 Uhr

Ja ich werde versuchen, das ganze auf einen Kollegen abzuwälzen. Sollte das absolut nicht hinhauen, dann muss ich halt trotzdem was sagen.

Beitrag von inoola 02.12.09 - 12:09 Uhr

also wenn dus wirklich keine sagen willst/kannst, dann bleibt dir nur die krankschreibung (und wenns nur der eine tag ist)
sag dir ist auf einmal ganz furchbar schlecht, du musst gehen.
denk an dich und dein würmchen. (mein chef hätte mich auch gekündigt bei falschem allarm. der war vielleicht sauer als ich dann ss war und er die planung nicht mitbekommen hat, wo er mich noch hätte feuern können.)

Beitrag von eifelkind 02.12.09 - 12:03 Uhr

Hallo!

Du wolltest doch schwanger werden, oder?

Dann solltest Du jetzt auch alles tun, um Deine Schwangerschaft zu schützen - und dazu gehört nun mal nicht mehr mit gefährlichen Dingen zu arbeiten.

Sag es Deinem Chef - es kann immer was schief gehen... warum sollte er Dich entlassen?

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von newmom 02.12.09 - 12:37 Uhr

Hallo ela,

ruf bei deinem FA an und frag ihn was du sagen sollst. Mein FA hat mir auch immer geraten erst ab der 12. SSW dem Arbeitgeber etwas mitzuteilen. Ich kann deine Sorge also vollkommen nachvollziehen.

Vllt. kann er dir irgendeine Standardausrede für deinen Chef sagen, oder er hat sonst einen Rat für dich.

Ich würd auf jeden Fall meinen Arzt fragen.

Grüßle newmom