wohnungssuche

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von chatterin 02.12.09 - 12:01 Uhr

hi

hab da mal ne frage...meine 2te ehe is nu in die brüche gegangen.Bin schon seit längeren nu auf wohnungssuche.Durch 1ehe hab ich durch meinen exmann mietschulden...wollte diese auch immer bgleichen allerdings nach mehrmaliger aufforderung das meine vermieterin mir ne gesmmt auflistung gibt kamm bis heute nix so das ich auch net weiß um welche summe es sich handelt.

Nun is es so das ne kannte meinte falls jemand wegen einer mietbescheinigung fragt soll ich sagen das ich net hauptmieterin der derzeitigen wohnung bin.

Damit ich mit meinen sohn schneller eine wohnung bekomm da es hier eh net auszuhalten is zumal die vermieterin sich um keinerlei schäden seit einzug gekümmert hat ect.


meine frage nu wen ich dies in"druchziehen würde und ne andere wohnung bekomm und sga ich war ne hauptmieter könnte dies unter umständen beim neuen vermieter rauskommen.

Auf jedenfall werde ich die offene summe des jetzigen vermieters zurückzahlen obwohl mein exmann dies verursacht hat.Wen ich den jemals mal die gewünschte aufstellung bekämme.

Beitrag von sonne.hannover 02.12.09 - 12:16 Uhr

so so, dann ist also Deine ehemalige Vermieterin Schuld, dass Du die Schulden nicht zurückgezahlt hast...?! Gehts noch ? Viel mehr habe ich aufgrund der Rechtschreibung und des Satzbaus leider nicht verstehen können.

Beitrag von ela06 02.12.09 - 12:29 Uhr

Ich raff auch nix#augen

Beitrag von jennychrischi 02.12.09 - 12:34 Uhr

Also ganz ehrlich, würde ich als neuer vermieter das rausbekommen, würde ich alles versuchen, dich rauszubekommen. Das ist meiner Meinung nach große Verarsche, sorry. Wieso sagst du ihm nicht gan ehrlich: "Herr XY, hören Sie, ich hab da noch was zu sagen. Aufgrund einiger privater Probleme, Scheidung ec haben sich leider Mietschulden angehäuft. Ich bin jedoch bereits dabei, diese abutragen!" Sofern du das denn auch wirklich tust. Eventuell wäre es in deinem Falle hilfreich, bei der Wohnungssuche einen Bürgen angeben zu können. Also Kaution +Bürgen.

Nicht deine ehemalige Vermieterin is Schuld, das du die Schulden nicht bezahlt hast, sondern du! Wieso weiß du denn nich, welche Mieten du nicht gezahlt hast? Selbst wenn du keine Auflistung bekommst, dann hättest du doch monatlich eine Rae an sie zahlen können. Mit dem Verwendungszweck Mietschulden. Dann häte sie deinen Willen gesehen, zu bezahlen!