An alle Ex-Raucher

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 006 02.12.09 - 12:45 Uhr

Hallo,

also ich bin ja eigentlich eine unbelehrbare Raucherin. Während der SS und nachdem ich meine Tochter bekommen fast 2 Jahre nicht mehr geraucht und dann vor nem 3/4 Jahr angefangen. #klatsch

Nachdem ich vor 3 Wochen erfahren hab das ich wieder #schwanger bin hab ich keine zigarette mehr angerührt.

Jetzt hoffe ich das ich es diesmal schaffe ganz aufzuhören, bzw. nicht wieder anfange. #zitter

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Danke #liebdrueck 006

mit ihrer kleinen Tochter + #ei 7+4

Beitrag von baby.2010 02.12.09 - 12:47 Uhr

hi.nach meiner 1.,2. und 3.SS habe ich nach dem stillen direkt wieder angefangen.#klatsch

aber dann,nach nummer 4 habe ich endgültig aufgehört.
eisern bleiben;-)

Beitrag von mama-jessi 02.12.09 - 12:50 Uhr

hallo
ich konnt die finger auch nicht von den ziggis lassen ich hoffe ich schaff es jetzt

Beitrag von alisea. 02.12.09 - 12:50 Uhr

Kurz vor meiner ersten SS haben wir aufgehört und bis heute nicht wieder angefangen. Mitlerweile 3 1/2 Jahre.
Alles Liebe#klee

Beitrag von isaner 02.12.09 - 12:51 Uhr

Hi,

ich habe schon vor zwei Jahren damit aufgehört.
Ich hatte mir eine Injektionstherapie in die Ohren spritzen lassen und nach ein paar Tagen hatte ich absolut kein Verlangen nach den Dingern mehr.

Isa

Beitrag von wunderbaum 02.12.09 - 12:52 Uhr

Ich habe auch aufgehört, bin auch eine leidenschaftliche Raucherin. Jetzt bin ich im 6.Monat und es vergeht kein einziger Tag, an dem ich nicht an eine Ziggi denke! Ich freue mich jeden Tag auf den Tag, an dem ich ENDLICH wieder meine geliebte Ziggi rauchen kann :-( es ist sehr sehr sehr hart für mich!!!! Sind ja nur noch 4 Monate. #schwitz

Beitrag von nadja101 02.12.09 - 12:53 Uhr

Hi du.

Ich hab auch in der SS aufgehört zu rauchen. Mit dem positiven SS Test. :-)

Ob ich danach wieder anfange weiß ich nicht... ich hoffe nicht...#schwitz

LG Nadja 23.ssw

Beitrag von belala 02.12.09 - 13:08 Uhr

Hallo Nadja,

das hoffe ich auch, dass du nicht wieder anfängst.
Sind wir nicht gerinnungsgestörte Leidensgenossinnen?

Entschuldige bitte, sollte ich mich geirrt haben.

LG belala

Beitrag von schnuffellotte 02.12.09 - 12:56 Uhr

Hallo,

also ich bin einfach nur stolz auf mich selbst, nachdem ich jahrelang geraucht habe mal mehr mal weniger und ich dann erfahren habe das ich schwanger bin habe ich noch 3-4 Ziggis in den ersten 2 Wochen geraucht und dann einfach aufgehört. Nun rauche ich seit 3 Wochen garnicht mehr und ich vermisse es nicht.
Mein Freund wollte eigentlich auch aufhören aber der qualmt wien Schlot und verspricht mir aber bis Weihnachten komplett aufgehört zu haben...naja tagsüber auf der Arbeit kann er tun und lassen was er will nur Zu Hause und im auto nicht mehr und wenn er draußen raucht wird er erstmal nicht geknutscht ;-)
Wir schaffen das alle...Finde es viel schlimmer im moment übern Weihnachtsmarkt zu bummeln und den Kakao ohne Schuß zu trinken *g* überall duftet es nach Eierpunsch Glühwein und Lumumba...naja auch das geht vorbei so ein Kinderpunsch mit Amaretto Sirup schmeckt auch ;-)
Schöne Adventszeit

Beitrag von alisea. 02.12.09 - 12:59 Uhr

Für Glühwein hab ich nen Tip. Beim Rewe gibts das nennt sich Glüfein und schmeckt wirklich fast echt :-p

Beitrag von missescrownprince 02.12.09 - 13:00 Uhr

Hallo, ich habe 2 große Kinder (14 und 11) und nach der Trennung von deren Vater nach 9 jahren wieder angefangen#klatsch Dann wurde ich von meinem damaligen Lebensgefährten und jetzigen Ehemann #verliebtwieder schwanger mit meiner Tochter (inzwischen 4). Habe sofort wieder aufgehört, als ich den positiven SST in den Händen hatte. Und auch nicht wieder angefangen! Ich bin inwzischen so froh, dass diese Sch...-Sucht hinter mir liegt. Ich muss nie mehr raus in die Kälte, um mal eben eine zu rauchen. Meine Kinder sagen nie mehr "Mama, Du riechst ekelig". Ich muss nie darüber nachdenken, wie meine Hände riechen, wenn ich meine Babys anfasse (bekomme im Frühjahr Zwillis). Ich muss mich nicht ärgern, was ich Schönes für 300 Euro im Monat kaufen könnte! IWenn die Jammer-Phase vorbei ist (alle dürfen rauchen nur ich nicht) siehst Du NUR NOCH Vorteile. Und arme Raucher, die alle aufhören wollen. Du hast jetzt den besten Grund der Welt - bleib hinterher eisern, Du brauchst den Dreck dann schon lange nicht mehr!!!
LG von Nicole, die eine echt schlimme Raucherin war und sich heute frei fühlt

Beitrag von dingens 02.12.09 - 13:02 Uhr

Seit eineinhalb Jahren, + 2 Monate mit dem positiven SS, rauchfrei#huepf

Beitrag von waffelchen 02.12.09 - 13:05 Uhr

Ich rauche jetzt seit etwa 6 Monaten nicht mehr, htte also während der SS noch eine Zeit lang geraucht und es fällt mir immernoch unheimlich schwer.
Es vergeht kein Tag an dem ich nicht rauchen möchte und ich hab zwischendurch noch richtig schlimme Entzugserscheinungen, mit Zittern und Schweißausbrüchen.
Im Endeffekt ist schon fast vorprogrammiert das ich wieder anfange.... Aber ich glaub ohne den gedanken das ich nach dem Stillen wieder anfangen kann würd ich das auch nichtj schaffen.
Dickes Lob an alle Frauen die das so einfach hinbekommen

Beitrag von miss_d 02.12.09 - 15:36 Uhr

Hi waffelchen,

dein Beitrag hat mich gerade echt getroffen. Du Arme. Bei meiner ersten Anti-Raucher-Kampagne habe ich das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" gelesen. Er zählt so nett alle Vorteile auf, die das Nichtrauchen bringt. Vielleicht hast Du Lust das mal zu lesen, bei mir hat es damlas im Kopf "klick" gemacht und ich konnte nach fast 18 Jahren von jetzt auf gleich aufhören ohne Entzug.

LG miss d

Beitrag von stephanine 02.12.09 - 13:08 Uhr

dies ist meine 1. ss und ich habe davor auch viele jahre gerne geraucht. von dieser ss habe ich zum glück früh erfahren, sodass mein krümel rein gar nix davon abgekriegt hat #schwitz .

ich habe vor, ganz lange zu stillen und hoffe, dass ich einfach auch danach die finder von den ziggis lassen kann. besonders viel lust habe ich auch gar nicht gehabt im laufe der ss. muss aber auch dazu sagen, dass ich in erster linie auf partys und in verbindung mit alk geraucht habe (ok, als studentin kam das trotzdem quasi täglich vor...). die zeiten sind ja erstmal vorbei. ich bin da ganz optimistisch, da mein partylevel wohl auch mit geschlüpftem baby gegen null gehen wird.

Beitrag von wunki 02.12.09 - 13:11 Uhr

Ich habe 10/2005 mit dem Rauchen aufgehört. Für mich stand immer fest, dass ich rechtzeitig vor einer SS rauchfrei sein möchte, alleine schon aus dem Grund, dass ich nachher stillen möchte und es ewig dauert, bis die Schadstoffe raus sind...

Meine Meinung ist: Entweder rauchen oder schwanger sein. Beides verträgt sich m.E. nicht. Aber so wie es jeder für richtig hält.

ich denke mir nur, dass ein Baby Anreiz genug sein sollte....#verliebt

Beitrag von belala 02.12.09 - 13:12 Uhr

Hallo 006,

ich war leidenschfatliche Raucherin von min. tägl. 20 Zigaretten und über einen Zeitraum von 17 Jahren.

Zu Beginn der SS meines 1.Kindes hörte ich auf und rauche bald 6 Jahre nicht mehr.
Auf keinen Fall möchte ich jemals wieder anfangen, habe auch schon manche extreme Streßsituationen (z.B. bangen ums Überleben des 2.Kindes) ohne Zigaretten oder Gedanken an Zigaretten überstanden, weiß aber dass ich immer eine "Raucherin" bleiben werde.

LG belala

Beitrag von kuschel022 02.12.09 - 13:59 Uhr

Ich hatte damal immer gesagt, ich brauche einen trifftigen Grund um auf zu hören = Schwangerschaft!!!
Ích habe im ersten Monat aufgehört zu rauchen, erst weniger und dann nur Rest und dann keine mehr!!!
Ich habe vor 2 Jahren wieder eine einzige geraucht und die war eklig und somit rauche ich schon seit fast genau 5 Jahren nicht mehr und ich habe auch keinen Verlangen danach!!!
Mfg

Beitrag von miss_d 02.12.09 - 15:31 Uhr

Hi 006,

ich habe bei Beginn Kinderwunsch vor 5 Jahren aufgehört und dann letztes Jahr wieder angefangen.

Jetzt habe ich nach 1,5 Jahren wieder aufgehört (2 Tage vor dem positiven Schwangerschaftstest) und hart gekämpft. Rauchen in der Schwangerschaft kommt gar nicht in Frage, aber diesmal fällt es mir fiel schwerer als vor 5 Jahren. Mein Mann hat zum Glück auch wieder aufgehört.

Ich hoffe nie mehr anzufangen. *Mistdreckszeugdamisches*. Entwickel mich gerade auch zum absoulten Antiraucher.

Ekelig alleine schon in der Bahn neben einem Raucher zu sitzen und so habe ich auch gestunken. Widerwärtig. Und meine armen Kinder, wenn ich vom rauchen rein kam und sie geküssst habe. Die armen Kleinen. Pfui!

miss d