Wieviel Schlaf am Tag mit 4 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von loona-25 02.12.09 - 12:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wollte mal fragen wieviel eure Mäuse so am Tag schlafen.
Lukas hält gerade mal höchstens 2,5 Std. durch und ist dann schon wieder müde,schläft dann ca. 45min. - 60min.
Über den Tag verteilt schläft er dann so 4-5 Std.
Er geht um 20Uhr ins Bett und wird so ab ca.5-6Uhr morgens langsam wach und so um 7.30Uhr stehe ich mit ihm auf.
Nachts will er 2 mal die Flasche und ist dann auch erst mal ein bischen wach.



LG loona mit Lukas*18.7.09 der gerade friedlich schläft#verliebt

Beitrag von ferkel.puuh 02.12.09 - 14:05 Uhr

Da kannst du dich aber glücklich schätzen das deiner über Tag schläft.
MeinSohn möchte den ganzen Tag beschäftigt werden und da ist an schlaf gar nicht zu denken.
Er ist zwar müde, aber er will nicht schlafen.

Abend schläft er dann zwischen 6 und 7 ein und wacht morgens gegen 6 Uhr wieder auf.

Er schläft seit 7Wochen schon Nachts durch!

LG
Jessica mit Simon *31.08.2009

Beitrag von loona-25 02.12.09 - 14:11 Uhr

naja,wie mans nimmt.wenn er nur 45min. schläft,kann ich in der zeit nen kaffee trinken,ausruhen ist da auch nicht drin.
dafür werde ich nachts terrorisiert,ich glaub ich gebe ihm noch mit 18 nachts die flasche#schock

sorry fürs klein schreiben,lukas sitzt auf meinem schoß

Beitrag von ferkel.puuh 02.12.09 - 14:14 Uhr

Aber glaub mir auch das ist mal schön und wenn es "nur" 45 minuten sind.

Drücke dir die Daumen das du bald die nächte ducrh schlafen kannst.

LG

Beitrag von daniel1012 02.12.09 - 15:34 Uhr

Hallo Loona,

das ist doch okay so wie es ist. Mein Sohn, mittlerweile 18 Monate jung, hat meist den ganzen Tag geschlafen und dann die Nacht zum Tag gemacht. Da war auch nicht an ausruhen zu denken, zumal meine Tochter, die war zu diesem Zeitpunkt zwei, auch beschäftigt werden wollte.
Bei Phil, meinem Sohn, spielte sich das dann ein, als er so nen halbes Jahr alt war. Da schlief er dann nur noch zwei mal am Tag, mit acht Monaten dann nur noch einmal aber dann auch gute zwei Stunden. Seit dem geht er dann abends um sieben ins Bett, vorher bekommt er noch ne Flasche, die gar nicht schlimm ist. Dann wird er nachts noch einmal wach und trinkt etwas Fencheltee und schläft dann weiter.

Also schau alles normal für nen vier Monate altes Baby, die müssen auch alles lernen. Kopf hoch wird alles, wie gesagt, Phil hat auch sehr viel geschlafen.

Beitrag von koerci 02.12.09 - 20:24 Uhr

Hallo!! Wir haben auch so ein kleines Murmeltierchen. Nachts schläft sie mitlerweile 11-13 Stunden am Stück, und tagsüber dann trotzdem nochmal ziemlich oft. Meistens ist sie nach 1-1,5 Stunden schon wieder müde und macht dann 30 Minuten ein Nickerchen. Wenn sie MAL länger als 1,5 Stunden wach war, schläft sie auch schonmal 2 Stunden am Stück. LG, Kerstin mit Inci *15.07.09, die gerade auf dem Sofa eingeschlafen ist ;-)

Beitrag von kiwi-kirsche 02.12.09 - 20:58 Uhr

boah Wahnsinn...ich wüsste garnich was ich mit der ganzen Zeit anfangen soll....
Niklas schläft Tagsüber zusammengefasst vielleicht 1-1,5 Stunden, nachts dann aber dafür 12 Stunden durch....und das schon sehr lange Zeit.....

lg
Kiwi