römer autositz, klick öfters b.tragen der griff nach hinten weg??wer .

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lea4 02.12.09 - 12:58 Uhr

hallloooooooooooooooooooooo mädels...:-D

ich hab einen Römer babytragesitz f.auto u wenn ich denn doch mal n kurzen weg laufe damit oder kurz zu bäcker oder öhnl.laufe,
lickt der haltegriff eine stellung nach hinten.#schwitz#kratz#aerger.als ob man ihn mit beiden händen li u re reindrückt weil man das kind rausholen will..bloss das er das macht ohne das man was drückt, nämlich beim tragen..#schock#schock#schock#aerger#aerger#aerger#aerger

was das denn das darf/kann doch wohl net sein..:-[:-[:-[
hat jemand damit erfahrungen gemacht oder schon mal einen römer babytragesitz beanstandet????

würde mich freuen wenn ihr mir antwortet..
das doch echt n ding ..hab vol angst das der kleine dort rausfällt..

danke danke

lea 4 mit bennit louis (7monate)

Beitrag von jennychrischi 02.12.09 - 13:02 Uhr

Hast du den Kassenbon noch?? Ab zurück zu dem Babyladen. Es muss ja nichts passieren, aber es kann und das will ja niemand. Vielleicht bekommst du ihn ja sogar gleich getauscht?

Beitrag von lea4 02.12.09 - 13:05 Uhr

jaaa kar hab den kassenbon noch...

ich werd msl vorher dort anrufen was die denn meinen..denn ich benötige ja gleich net neuen u denn auch sooooo einen wieder, den kann man näml. auf den adapter ins auto setzen, denn braucht man das baby net anschnallen u ewig mit dem gurt rumpusseln..

lg u danke

Beitrag von miau2 02.12.09 - 13:13 Uhr

Hi,
rausfallen könnte dein Kind ja nur, wenn du es trägst, ohne es im Sitz angeschnallt zu haben. Das machst du ja hoffentlich nicht...Rausfallen ist also das kleinere Problem.

Das größere ist, dass der Bügel eigentlich kein Tragegriff ist (wobei das eine willkommene Nebeneigenschaft ist), sondern durchaus der Sicherheit dient. Hat schon seinen Grund, dass der in der senkrechten Position sein muss beim Fahren mit dem Auto - und da muss er natürlich auch bleiben. Guck mal in die Bedienungsanleitung.

Von daher: auf gar keinen Fall weiter als Autositz nutzen, sondern zum Hersteller schicken und reparieren lassen - wenn er noch jünger als 2 Jahre alt ist kann das noch ein Garantiefall sein (es sei denn, das ganze wurde durch irgend etwas beschädigt, das nicht durch die Garantie abgedeckt ist). Ansonsten muss man halt zahlen - oder einen neuen Sitz kaufen.

Das Einschicken ist dann vermutlich problemlos, wenn man den Sitz beim Fachhändler gekauft hat - wir konnten unseren Sitz (ging allerdings bei uns um den MC Tobi, also Klasse I von maxi-cosi) dort abgeben, der hat ihn für uns eingeschickt und uns in der Zeit gratis einen Leihsitz zur Verfügung gestellt.

Wenn du im Internet oder gebraucht gekauft hast würde ich direkt bei Römer anfragen, wie das abläuft.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von lea4 02.12.09 - 13:47 Uhr

halloooooooo..danke das du sooo schnell schreibst..


also im auto ist das schon sooo das der in der positzin bleibt so wie er ist..halt beim tagen ist es soo das wenn i ihn aus dem adapter v.auto rausnehme u auf den kinderwagenaufsatz f,babyscalen stelle, das er ausklickt..

zum tagen nehme i ihn kaum..weil s einfach zu schwer ist..
ja wir haben den im babyland gelauft in mecklenb.vorpommern u werden dort dann auch wieder hinfahren...

danke dir..

Beitrag von miau2 02.12.09 - 14:07 Uhr

Hi,
die Frage wäre halt, ob der Bügel auch im Falle einer Belastung im Auto bleiben würde, wo er ist - so wie ich das verstanden habe kippt er ja gerade um, wenn er belastet wird. Und für die Sicherheit helfen kann er natürlich nur, wenn er das bei Belastung nicht tut.

Vielleicht ist ja der Service bei Euch im Fachgeschäft so gut wie bei uns, dann sollte sich das Problem lösen lassen!

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sabine-79 02.12.09 - 19:07 Uhr

Hallo,

genau das Problem hatte ich auch. Am Anfang dachte ich noch das ich ihn vielleicht nicht richtig einrasten hab lassen, aber es passierte immer öfter. Hab ihn dann zum Händler gebracht, da war er ca. 6 Monate in Benutzung, sie haben ihn dann eingeschickt und repariert. Hatte in der Zeit einen Leihsitz von dem Geschäft bekommen. Der Sitz war danach wieder in Ordnung und es gab auch keine Probleme beim reklamieren.
Ich würd es auf jeden Fall reparieren lassen. Die Sitze sind ja nicht gerade billig und dafür sollten sie dann schon einwandfrei funktionieren.

Lg
Sabine