Geld, wie an Geld kommen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von hauss 02.12.09 - 13:11 Uhr

Hallo!
mein mann arbeitet gut und viel, verdient soweit ganz gut.
ich war in ausbildung, bin noch nicht fertig, bin jetzt mutter und werde nochmal mutter.
mein mann hat noch 2kinder aus 1.ehe, wo er auch einiges an unterhalt zahlen muss.
außerdem wenn wir 2kinder haben, brauchen die ersten kinder auch mal ein zimmer, wenn sie bei uns sind.
das heißt, 2kinderzimmer, wohnzimmer,schlafzimmer und unbedingt arbeitszimmer, da mein mann auch zu hause arbeiten muss.
nun wohnen wir in einer stadt, wo die miete sehr hoch ist oder man muss in einem ort wohnen, wo nichts los ist, das heißt gar keine Infrastruktur.

Wir suchen nach einer Wohnung oder Haus.
Bei Wohnungen fängt die Miete erst bei 1000euro an, bei 6zimmern, bis auf kleine ausnahmen, wo aber die wohnung GAR NICHT stimmt.
häuser sind auch nur da bezahlbar in örtchen wo gar nichts los ist.
Aber das ist ja irgendwie schon wichtig, das eine gewisse infrastruktur besteht.

Mein mann hat noch ausgaben wie auto, versicherungen, unterhalt, lebensunterhalt etc.

da kommen wir eigentlich nur auf höchstens 700euro miete zahlbar, das reicht ja aber nicht.

Wie kommt man einfach mal so an Geld, ohne groß arbeiten?
Also von zu Hause eine tätigkeit, wie zB verkaufen?
Muss aber eine Basis haben, das man es Sicher jeden Monat hat.

Verdient zu gut um irgendwelches Wohngeld, etc zu beantragen.

Beitrag von silk.stockings 02.12.09 - 13:13 Uhr

>>Wie kommt man einfach mal so an Geld, ohne groß arbeiten? <<

Gar nicht.

Beitrag von wassolldas? 02.12.09 - 14:43 Uhr

Zu diesem Beitrag kann man dir mal wieder nur gratulieren.

Beitrag von a_k_b 02.12.09 - 14:52 Uhr

kann man auch. denn sie hat nicht unrecht. :-p

Beitrag von ayshe 02.12.09 - 16:32 Uhr

aqch komm,
jeder weiß ja wohl,daß man auch eine bank überfallen kann.

also DU solltest doch wirklich genug möglichkeiten kennen ;-)

Beitrag von silk.stockings 02.12.09 - 17:51 Uhr

Das ist aber auch Arbeit. Echtjetzt.

Beitrag von ayshe 03.12.09 - 08:43 Uhr

ach, okay, die ganze auskundschafterei, die planung und vorbereitung, macht doch auch mal spaß ;-)

Beitrag von reli73 02.12.09 - 18:10 Uhr

Aber schön wärs schon #freu

Beitrag von seelenspiegel 02.12.09 - 18:37 Uhr

Stimmt doch gar nicht:

* Heiratsschwindel
* Prostitution
* Falschgeld drucken
* Trickbetrügen
* Autos aufbrechen (wobei das schon wieder harte Arbeit ist)
* Lotto spielen (wobei das manchmal unzuverlässig sein kann)
* Raubüberfälle auf Banken und Tankstellen
* Erben
* Lebensversicherung abschliessen und den eigenen Tod vortäuschen (klappt aber meist nur einmal)
* Telefonsex (kann man nebenbei sogar die Hausarbeit erledigen)
* Anträge für Asylbewerber ausfüllen
* Politiker werden (da muss man dann wirklich NICHTS mehr arbeiten, selbst wenn man gefeuert wird bekommt man Geld)


Du siehst da gibt es noch ausreichend Möglichkeiten !!!

Beitrag von ohnenick2009 02.12.09 - 13:16 Uhr

Hi,

Zitat: "Wie kommt man einfach mal so an Geld, ohne groß arbeiten? "

Wenn du DEN Trick gefunden hast, lass die Menschheit daran teilhaben. :-p


Nein, mal im Ernst. Die Kinder aus erster Ehe sind "mal" bei euch. Da brauchen sie bestimmt kein eigenes Zimmer, erst recht nicht, wenn ihr es nicht bezahlen könnt.

Also bleibt erstmal 1 Kind. Reicht also locker eine 3,5 Raum-Wohnung (Arbeitsecke im Wohnzimmer oder Schlafzimmer, alles machbar). Bist du schon schwanger mit dem zweiten Kind? Oder willst du "irgendwann" ein zweites?

Gehst du auch arbeiten?

LG
nick

Wie / wo wohnt ihr jetzt?

Beitrag von hauss 02.12.09 - 13:21 Uhr

Ja, das 2.Kind kommt bald. Wir wohnen jetzt in 3zimmer wohnung, aber es ist einfach zu eng.
Die beiden großen brauchen ihren freiraum.
sie wollen auch 2wochen im monat zu uns ziehen und dann 4kinder in ein zimmer ist zu viel.
selbst wenn sie bisher jetzt am wochenende da sind, brauchen sie ihre ruhe ab und zu mal und da stört das kleine geschwisterchen, bald kommt ja dann noch eins.am anfang wird es im schlafzimmer schlafen, ja. aber mit 1jahr auch nicht mehr.

mein mann arbeitet jetzt im kinderzimmer, wohnzimmer, küche, überall stapelt sich papierkram, die wohnung ist zu klein.

da die großen ja auch zu uns halb ziehen wollen, brauchen wir nun mal den platz, das die großen ein zimmer haben.
in dieser 3zimmer wohnung da ist alles so beengend.
und jetzt kommt bitte nicht mit kommentaren, wie das früher 10leute in einer kleinen wohnung gelebt haben.

Beitrag von ohnenick2009 02.12.09 - 13:26 Uhr

Hi,

nein, damit ich komme ich gewiss nicht.

Ich ziehe selbst grad von einer 96m² in eine 55m²-Wohnung, da ich mich von meinem Mann getrennt habe.

Ich bin einfach der Meinung, wenn man sich "mehr" nicht leisten kann, dann muss es irgendwie gehen!

Und es gibt ja z.B. auch "kleine" 4,5 Raum-Wohnungen. Da hätten dann jeweils 2 Kinder ein Zimmer. Aus welcher Ecke kommt ihr denn?

Ansonsten hilft nur: Wenn mehr Geld benötigt wird, muss mehr verdient werden. Also entweder dein Mann sucht sich noch einen Nebenjob, oder du?

LG
nick

Beitrag von windsbraut69 02.12.09 - 14:38 Uhr

Ja, wenn Ihr Euch nicht mehr Platz leisten könnt, geht es eben nicht.
Entweder, Ihr erhöht Euer Einkommen (mittels ARBEIT) oder Ihr müßt eben so wohnen bleiben.

Wie wäre es, wenn Du Deine Ausbildung beendest und mit zum Familienunterhalt beiträgst?

Beitrag von siebzehn 02.12.09 - 13:33 Uhr

"Wie kommt man einfach mal so an Geld, ohne groß arbeiten?"

Seeehr geile Frage! #rofl

Beitrag von badguy 02.12.09 - 13:44 Uhr

Sich überlegen, ob man sich ein zweites Kind leisten kann, wenn schon drei versorgt werden müssen.

Sich überlegen, ob man ein Kinderzimmer nicht mit einem Arbeitszimmer kombinieren kann.

Sorry, kein Verständnis.

Beitrag von sniksnak 02.12.09 - 13:44 Uhr

Ist Freitag??
Wenn du Geld haben willst, solltest du deinen Allerwertesten mal in Gang kriegen #aha

... ich hoffe aber mal, dass es sich hierbei um einen Dezember-Scherz handelt!

Beitrag von petra1982 02.12.09 - 13:57 Uhr

wenn das weisst geb bescheid #kratz

wenn ich dir denn tipp geb was ich als erstes dacht werd ich gesteinigt

aber falls du was fidnest sag mir auch bescheid lach

Beitrag von hautnichthin 02.12.09 - 14:00 Uhr

Das, was Du Dir gedacht hast, wird als Hochschwangere aber nicht gehen!

Beitrag von sniksnak 02.12.09 - 14:01 Uhr

Man ist ja nicht fuer immer hochschwanger!!

Beitrag von petra1982 02.12.09 - 14:16 Uhr

na wenn du nur ne wohnung für 700 euro leisten kannst, und unbedingt für alle kinder ein zimmer brauchst, wo die zwei anderen nur alle paar wochen da sind, wieso noch ein kind?

wenn du schon kein platz für die vorhandenen hast?

wir haben uns extra was gesucht wo die kinder die wir noch wollen und mein mann schon hat platz ist, und wir es bezahlen können.

hätt auch gern x kinder aber ohne moos nix los.....

geh arbeiten bevor du noch ein kind machst....tipp von vielen hier wahrscheinlich. ein kind in ausbildung ok.

aber dann noch nachsetzen und sorgen mit geld haben kein verständnis mehr.

kenn mütter die jung sind schule und ausbildung und arbeit udn kind unter einen hut bekommen. du scheinst nicht dazu zugehören sorry

Beitrag von jurbs 02.12.09 - 14:20 Uhr

geld gibts für arbeit .....

700 euro zahlt man hier in der gegend für eine 60 qm 50er jahre altbau wohnung ohne balkon .. kalt!

Beitrag von destroyer 02.12.09 - 14:26 Uhr

Hallo,

viel Geld wenig Arbeit?
An der Börse spekulieren. :-)

Ich habe meinen Einsatz mal fast verdoppelt - innerhalb von drei Wochen..:-)

Beitrag von echt?! 02.12.09 - 14:47 Uhr

will auch #schmoll
wie,wo,was,warum,wieviel,wer,...... ;-)


muss schmunzeln

100,- = 200,-
oder dann doch
20000,- = 40000,- ;-)

wir haben scheinbar den falschen Berater
macht aber auch nichts, -->hauptsache Gesund

aber was ich auf die Frage
"wie an Geld kommen" antworten würde

Lotto spielen und hoffen das man gewinnt oder ne Bank aus....
(ähhh ne, dann doch lieber nicht)


Beitrag von ayshe 02.12.09 - 16:33 Uhr

da kannst du auch einfach mal ins casino gehen.

läuft zwar etwas anders als an der börse,
aber hohe gewinne sind möglich.

Beitrag von windsbraut69 02.12.09 - 14:35 Uhr

Du könntest jeden Monat eine Bank/Tankstelle o. ä. überfallen oder anschaffen gehen.

Gruß,

W

  • 1
  • 2