Labtop - UMTS - Hillllfeeee

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von asira 02.12.09 - 13:15 Uhr

Hallo liebe Urbianer!
Ich kenne mich in Sachen Labtop und mobilem Internet gar nicht aus #schwitz Jetzt möchte meine Schwiegermutter gerne beides haben und sie hat noch weniger Ahnung als ich #schein
Sie hat keinen Telefonanschluss, müsste demnach ja einen UMTS Stick haben! Nun gibt es ja reichlich Angebote, bei denen die Hardware kaum etwas kostet und man "nur" monatlich eine Flatrate bezahlt! Haben diese Angebote einen Haken? (Wahrscheinlich ja schon; welchen?)
Oder sollte sie lieber einen Labtop kaufen und bei einem Anbieter eine Flat extra abschließen?
Sie wohnt "aufm" Dorf; wie bekommt man denn raus, ob sie dort überhaupt genügend Empfang hat für mobiles Internet? Oder spielt das keine Rolle und man hat überall gleich viel Empfang?
Würde mich freuen, wenn mich jemand in diesen Dingen "erleuchten" könnte #blume
LG
asira

Beitrag von jungeskuecken22 02.12.09 - 13:42 Uhr

hi,

also ich würde in ein fach geschäft gehen und mich erkundigen könnte dir wenn ihr das bei euch habt t-mobile oder ewe empfehlen einfach mal fragen was da der unterschied ist ihr braucht ja nichts kaufen sondern einfach mal beraten lassen.

lg und eine schöne weihnachtszeit

Beitrag von asira 02.12.09 - 17:20 Uhr

Danke für Deine Antwort! Ja, aber diese Geschäfte wollen ja auch nur verkaufen, oder nicht? Zu Ewe kann ich jetzt nix negatives sagen, aber Telecom boykottiere ich! Da hab ich nicht nur eine schlechte Erfahrung gemacht....
LG

Beitrag von 50erdale 02.12.09 - 17:33 Uhr

Erstmal mit Handys prüfen welches Netz dort funktioniert.
Dann erst einen Anbieter in näheren betracht ziehen, dessen Netz auf dem Kaff auch funktioniert.
Bei mir z.B. geht D2 vorzüglich, D1 dagegen ist so gut wie nicht vorhanden.

Beitrag von asira 03.12.09 - 10:52 Uhr

Danke für die Antwort!
LG

Beitrag von bezzi 04.12.09 - 13:18 Uhr

Eins vorab: die tragbaren Computer heißen Laptop (mit P) oder Notebook, die ganz kleinen Netbook.

Internet per UMTS ist annähernd so schnell wie ein durchschnittlicher DSL-Anschluss A B E R :
Auf dem "Land" gibt es normalerweise kein UMTS !

Nur das viel, viel langsamere EDGE, das in etwa vergleichbar mit 56k Modem oder ISDN ist. Vorraussetzung aber auch hier: Empfang im jeweiligen Mobilfunknetz. Das kann man aber mit einem Handy vorher testen.
Als stationäre Dauerlösung ist das meiner Meinung nach ungeeignet.

Es gibt auch DSL-Internetanschlüsse OHNE Telefonvertrag. Oder hat Deiner Schwiegermutter gar kein Telefonkabel im Haus ? Keine DSL Versorgung im Ort möglich ?

Ist das Haus ans (Fernseh-) Kabelnetz angeschlossen ?
Die bieten auch Internetanschlüsse an.