Wer Raucht in der KIWU Zeit?????????????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chipsy81 02.12.09 - 13:52 Uhr

Die Frage steht ja schon oben!

Was haltet Ihr davon?

Ich selber Rauche und habe gesagt, also für mich selber, solange ich noch keinen pos. SST in der Hand halte, werde ich alles so weiter machen wie bevor!

Ich trinke auch gerne mal nen Glas Wein am Kamin Abends oder auch mal nen Bierchen, aber alles nur bei bestimmten Gelegenheiten!

Und wie haltet es Ihr mit Rauchen und Alkohol in der Kiwu Zeit?

Freue mich auf Eure Antworten!

Chipsy
:-):-):-):-):-):-):-)

Beitrag von mimona80 02.12.09 - 13:54 Uhr

Hey ich rauche auch und habe mir gesagt so bald ich Schwanger bin höre ich sofort auf!:-D

Beitrag von jody1979 02.12.09 - 13:54 Uhr

hallo
ich trinke auch abund zu ein glas wein vor den kamin und feier gern
solange man noch nicht schwanger ist warum soll ich dann verzichten
rauchen tue ich viel weniger wie vorher
ich finde es auch sehr schwer aufzuhören
jeder körper ist ja anders

lg ;-)

Beitrag von engel.83 02.12.09 - 13:56 Uhr

;-)ich lebe mein leben ganz normal weiter solange ich kein positiven test in den händen halte;-)

Beitrag von melinda-10 02.12.09 - 14:02 Uhr

Hallo Chipsy!

Also es ist schon ratsam schon in der kiwu-zeit das rauchen aufzugeben.

Ich weiß, das ist nicht einfach. Ich war jahrelang recht starke raucherin (ein bis anderthalb schachteln am tag) und habe im März diesen Jahres spontan (!!!) aufehört. Spontan ist immer das beste.

Die bastel-zeit fing dann im August etwa diesen Jahres an und ich bin froh, dass ich mir nicht vorwerfen muss, dass es wegen dem rauchen noch nicht geklappt hat...

Guter Tip: SCHMEISS DIE DINGER WEG UND HÖRE AUF ! ! !

Nen Glas Wein oder Bier ist nicht schlimm. Das gönne ich mir auch gerne noch (außer eine woche vor nmt).

Liebe Grüße
Melinda

Beitrag von secret007 02.12.09 - 14:03 Uhr

hallo ich rauche auch und trinke ab und zu mal ein gläschen ;-) also sobald ich einen positiven schwangerschaftstest habe, höre ich sofort auf

Beitrag von isaner 02.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo,

ich habe mit dem Rauchen vor zwei Jahren aufgehört aber nicht wegen dem KiWu sondern weil ich es einfach nur noch scheußlich fand.

Ausserdem reifen die Eizellen viel besser wenn man seinem Körper kein Gift mehr zuführt und es zu einer besseren Versorgung des Babys weil die Gebärmutter besser durchblutet wird.

Seit wir wissen das wir ein Kind wollen haben wir beide auch keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt.
Es ist erwiesen, das die Leber und die Galle eine große Rolle bei der Empfängniss spielen.
Auch sind die Schwimmerchen besser beim Mann wenn er nicht trinkt.

Das Ende vom Lied ist nun das ich nach 6. ÜZ wieder schwanger geworden bin und ein gutes Gewissen meinem Kind gegenüber habe weil ich alles dafür getan habe das es sich schon ganz früh bei mir wohl fühlt.

lg Isa und #ei 6ssw

Beitrag von nele27 02.12.09 - 15:01 Uhr

Hi,

ich habe von meiner Ärztin gehört, dass es bis zur Einnistung schnurzegal ist, ob die Mutter Alkohol trinkt.

Nur, wenn das Kind an den Blutkrieslauf angeschlossenen ist, sollte nicht mehr getrunken werden. Also ca. 1 Woche vor NMT, wenn man ganz sicher gehen will 10 Tage.

LG, Nele

Beitrag von isaner 02.12.09 - 15:13 Uhr

Ich habe viel mit Homöopatie am Hut und ich weiß das die Leber einen großen Einfluss auf die Empfängniss hat.

Manche Frauen nehmen deswegen auch Phyto-L um das zu regulieren.

Wenn Deine FÄ das meint hat sie nicht unrecht für das Baby ist es schnurzegal bis ES aber für das schwangerwerden eben nicht.

lg Isa mit #ei 6.ssw

Beitrag von nele27 02.12.09 - 15:16 Uhr

Ok, dann sind wir uns einig :-)

Das mit der Leber wusste ich nicht ... ich würde aber auch erst auf sowas achten, wenn es länger nicht klappt mit dem Baby (also wenn ich 6 Monate oder länger übe)

LG, Nele
2. ÜZ #huepf

Beitrag von angeleye1983 02.12.09 - 14:07 Uhr

Also ich hab auch bis zum positiven SST geraucht. Gut danach auch noch 2 auf den Schock, dann warens 2 harte Tage bis die Übelkeit einsetzte und seit dem Zeitpunkt konnte man mich mit den Dingern jagen... Bäh, wenn ich nur dran denk #contra

Aber wie gesagt, hab auch bis zum positiven Test geraucht.

Beitrag von angie1301 02.12.09 - 14:08 Uhr

Hey,

ich bin auch eine starke raucherin, versuche es aber momentan immer mehr einzuschränken, ich versuche immer dem verlangen zu wiederstehen, klappt aber nicht immer so gut.
grade mit dem kaffee ist das so ein problem. und auch mit dem alkohol, da ist das verlangen zu groß nach einer kippe. aber kein alkohol = weniger kippen

LG Angie

Beitrag von saubaer 02.12.09 - 14:21 Uhr

also ab und zu ein glas rotwein gönne ich mir auch ;-)
und geraucht habe ich bei meinem ersten sohn während der kiwu zeit. danach konnte ich aber gott sei dank sofort aufhören. das lag an meinem schlechten gewissen dem kind gegenüber und deswegen hat das sehr gut geklappt.
LG

Beitrag von schmerlimaus 02.12.09 - 14:34 Uhr

Wenn man bedenkt das der Körper 1 Jahr vom Tag des "nichtrauchens"an braucht das restliche Nikotin abzubauen.....ist es mit Sicherheit nicht verkehrt schon vorher aufzuhören.
Ich bin jetzt seit 5 Jahren ohne Glimmstengel und es geht mir super ohne.

Beitrag von nele27 02.12.09 - 14:57 Uhr

Hi,

ich bin Exraucherin, die auf Partys manchmal rückfällig wird und dann am nächsten Tag wieder aufhört #schein

Ich rauche und trinke aber nur bis eine Woche nach ES im Zyklus. Also bevor sich das Ei eingenistet haben könnte und somit an meinen Blutkreislauf angeschlossen ist.

Ich bin ES+11 oder 12 und somit bin ich gerade abstinent. Falls ich die Mens bekomme, lebe ich wieder normal bis 1 Woche nach dem ES...

Das bezieht sich aber nur aufs Trinken. Geraucht habe ich aber schon zwei Monate nicht mehr...

LG, Nele
2. ÜZ #huepf

Beitrag von 29.03 02.12.09 - 16:11 Uhr

Hey!
Ich warte schon über 3 Jahre auf #baby und habe letztes Jahr kein Alkohol getrunken und seeehr wenig geraucht.Als es nicht klappte dachte ich mir "ICH WERDE MEIN LEBEN LEBEN UND WENN ICH SS WERDE DAN HÖRE ICH SOFORT AUF WIE IN DER ERSTEN SS". Es gibt Frauen die Drogen und Alkoholsüchtig sind und haben gesunde Kinder (nicht nur eins!).

L.G

Beitrag von danischaetzle 02.12.09 - 20:17 Uhr

Vielen Dank für dieses Posting! Endlich weiß ich, dass ich nicht alleine bin.
Ich rauche auch weiter bis ich einen positiven Test in der Hand halte. Naja, vielleicht hinterher noch eine #zitter, aber dann ist Schluß!

Alkohol trinke ich hin und wieder. Das wird auch abgestellt, sobald ich weiß dass ich ss bin.

#danke nochmal.

Viele Grüße
dani