Wessen Kind hat sich auch schonmal die Lippe aufgeschlagen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katjafloh 02.12.09 - 14:10 Uhr

Hallo,

meine Kleine (26 Mo.) hat sich am Freitag, den 13. :-[ die Lippe aufgeschlagen. Sie war bei der Oma und ist dort hingefallen und auf die Türschwelle geknallt. Außen war aufgeplatzt und innen hatte sich ein Zahn reingebohrt, dem Zahn ist aber nix passiert. Nach 30 min. Kühlen und Kompressen hat es aufgehört zu bluten und war auch schön zu. So das ich nicht ins KH zum Nähen gefahren bin. So weit so gut. Ist schön verheilt, innen und außen ist zu, man sieht nur noch ne kleine Narbe.

Aber immer noch ist die Lippe an der Stelle irgendwie dicker und ins bläuliche verfärbt und da ist auch ein harter Knubbel drin.

Wessen Kind hat sich auch schonmal so die Lippe aufgeschlagen und wie ist das verheilt? Geht der Knubbel noch weg? Kann ich da irgendwas an Narbensalbe draufschmieren, weil es ist ja am Mund, da leckt sie sich die Salbe ja weg.

LG Katja + Elisa (26 Mo.)

Beitrag von babygirlalicia 02.12.09 - 14:23 Uhr

hatte meiner auch mal ich hab in der apotheke herpessalbe bekommen die hilft der heilung, und der knuppel geht weg das ist narbengewebe ist in 1-2 wochen weg normal.


lg

Beitrag von katjafloh 02.12.09 - 14:31 Uhr

Es ist ja jetzt schon 2,5 Wochen her. Müsste ja eigendlich langesam weg gehen. Oder?

Wie hieß die Salbe? Weißt Du das noch?

LG Katja

Beitrag von babygirlalicia 02.12.09 - 14:40 Uhr

aciclovir

langsam müsste es wirklich weggehen.
würde noch etwas warten, wenn es halt nich weg geht einfach mit denk k.a. reden.

lg

Beitrag von katjafloh 02.12.09 - 14:46 Uhr

Danke Dir. Werde dann gleich mal in der Apo was holen.

lG Katja

Beitrag von jasfeanmi 02.12.09 - 14:47 Uhr

Hallo!
Unser Kleiner ist so wild, er hat das leider schon recht oft gehabt. Letzte Woche sogar so schlimm, dass er sich am Badewannenrand das Lippenbändchen durchtrennt hat. Mir ist ganz anders gworden, aber er hat sich schnell beruhigt und dank Arnika nur ne leichte Schwellung bekommen. Das Gute ist, dass wir uns dadurch eine OP erspart haben. Das Lippenbändchen hätte sonst chirurgisch durchtrennt werden müssen...

Ich denke der Knubbel bei deiner Maus ist ein Hämatom. Das wird sich abbauen mit der Zeit. Eine kleine Narbe kann bei so tiefen Wunden auch bleiben. Aber meistens verwächst sich das noch.

Alles Gute für euch!

Und jetzt nicht abergläubisch werden, wg dem Tag!:-p

Beitrag von xysunfloweryx 02.12.09 - 16:51 Uhr

Hallo,

unser Mika ist auch schon auf die Lippe gefallen. Es hat unheiml. geblutet und wurde schnell dick und blau. Ich kühlte und gab ihm Arnica. Dann war es noch 2 Tage dick, aber dann ging es. Der Zahn bekam zum Glück nichts ab.

Sonstige Tips weiss ich leider nicht, aber ich denke, der Arzt kann auch nicht viel mehr machen.

LG und gute Besserung f. die Kleine, Sun und Mika 18 Mon.

Beitrag von ohmama 02.12.09 - 20:40 Uhr

Hallo Katja!

Mein 2. ist vor ein paar Jahren im Kindergarten mit dem Roller gestürzt.
Er hat sich von innen die Lippe fast durchgeschlagen, dabei ist ein Schneidezahn abgestorben (er hat ihn noch, ist aber grau geworden).
Die Narbe ist dick geblieben, er hat einen dicken Knubbel auf der Unterlippe, der ihn aber nicht weiter stört.

LG Bille