Wieviel kosten Kinder?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von glockenfee 02.12.09 - 14:45 Uhr

Hallo an alle!

Wieviel kosten Kinder in der Woche umgerechnet?
Sagen wir mal, nur Essen, Strom, Gas und vielleicht noch kleinigkeiten, wie mal mini ausflug.

Aber nicht die komplette anschaffung wie schulsachen oder kleidung!

Also kinder im alter von 11-16jahren.

Beitrag von hezna 02.12.09 - 14:48 Uhr

Meinst du die Frage im Ernst?

Das kommt doch darauf an, wieviel man bereit ist auszugeben und hängt am individuellen Geldbeutel.

Ich kann gar nicht beziffern, was meine Kinder monatlich oder wöchentlich kosten.

Mal nur das Essen, mal kommen drei Aktivitäten hintereinander.
Mal brauchen sie nix, mal ist eine halbe Schrankfüllung neuer Klamotten fällig, weil sie gewachsen sind.
Wer will das ermessen?

Gruß Hezna #klee

Beitrag von petra1982 02.12.09 - 14:51 Uhr

frag mich grad auch was du genau und warum du sowas wissen willst.....strom? gas? meinst du eltern stehen dran und schaun wieviel kidies in der woche verbrauchen grins

Beitrag von einanderglocke 02.12.09 - 15:00 Uhr

Mit oder ohne Schweinegrippenimpfung?

Also, ich sag mal so: es kommt auf die Haltung an. Strom? Wozu? #kratz Essen? Muss ja nicht viel sein. 1-2 Tütensuppen reichen pro Tag. Ok, ab 14 brauchen sie ab und zu noch Suppenfleisch drinne.

Miniausflug? Wofür? Frische Luft bekommen sie auf dem Weg zur Schule und zurück.

Also, ich würde mal im Monat pro Kind 43,80 Euro einplanen.

Beitrag von petra1982 02.12.09 - 15:04 Uhr

#rofl#rofl#rofl

zu teuer ab 40 euro kann ich mir keins mehr leisten so ein mist#rofl

Beitrag von silk.stockings 02.12.09 - 15:07 Uhr

Wo gibt es denn so teure Tütensuppen?

Beitrag von einanderglocke 02.12.09 - 15:11 Uhr

na, in dem Betrag da ist die Schweinegrippenimpfung mit drinne. Und grob auch das Suppenfleisch. Servierten müssen auch gekauft werden, zum nase putzen, popo abwischen, und falls mal die Suppe verschüttet wurde.
Ebenso im Preis mit drin ist die Skorbutbehandlung beim Zahnarzt!

Beitrag von brummeli67 02.12.09 - 15:51 Uhr

#rofl#rofl#rofl ich kann nicht mehr

Beitrag von sandra7.12.75 02.12.09 - 18:00 Uhr

Warum so teure Servietten???

So geht es billiger:

http://www.youtube.com/watch?v=-jdqk7BUSm0&feature=PlayList&p=7DB1C14AE2431980&playnext=1&playnext_from=PL&index=39

Beitrag von wirdniesatt 02.12.09 - 17:00 Uhr

aber von Tütensuppen wird doch ein Pupertierender nich satt

da muss schon wat rischtisches her

Beitrag von stubi 02.12.09 - 15:09 Uhr

Wer bitte rechnet denn Kinder in Geld um?

Meine große Tochter ist fast 13 und ich würde mir nie Gedanken machen, was sie mich wöchentlich kostet.

Sollte es um Unterhaltfragen gehen, also ob der Unterhalt reicht oder nicht, dafür gibt es entsprechende Anlaufstellen. Oder willst du etwa einem Kind gar vorhalten, was es dich kostet???

Beitrag von rosaundblau 02.12.09 - 16:25 Uhr

Wohnfläche würde sich bei uns auch ohne Kind nicht verändern!

Also berrechne ich für die Unterbringung mal nichts.

Strom? Der wirkliche verschwender ist Papa, wäre er auch ohne Kind. Also berrechne ich da mal HÖCHSTENS 15 EUR.

Heizkosten? Ohjee, was zahlen wir denn im Jahr *kopfkratz*
Ich teile es einfach mal durch 12 und berrechne pro Monat 10 EUR.

Essen: Essensgeld in der Schule kostet pro Monat 45,- EUR
Zu Hause berechne ich nochmal mit 45,- EUR

Ohne Gewähr und über den Daumen gepeilt 115,- EUR/mtl.

Dazu kommen aber noch Hort, Hobbys, Kleidung, Ausflüge, Bastelgeld, Spielzeug, Taschengeld, Kiosk, Kino...........

Wie kommst Du auf die Frage? Denkst Du über ein Leihkind nach?

Beitrag von sue20 02.12.09 - 16:28 Uhr

Ich gebe jetzt schon mind. 200 Euro nur für die Kinder aus...Mag mir gar nicht ausdenken wie teuer das in zehn Jahren wird....#schein

Beitrag von glasregen 02.12.09 - 20:39 Uhr

Ich hab mir da noch keine Gedanken gemacht...

Letzte Woche waren wir auf dem Weihnachtsmarkt - lach - da waren sie schon teuer mit der ganzen Knabberei...aber ist das wichtig?

Dafür zahlen sie einem das doch zurück find ich :) So einen Stress, soviel Arbeit im Haushalt, aber auch soviel Gelächter, Gekuschel, Spass oder Ausflüge hatte ich vorher nicht ;-)

Beitrag von Kindersindzuteuer 03.12.09 - 09:49 Uhr

Tja... nachgefragt und aufgepasst oder so.

Jetzt im Ernst: Hätte ich mal wie Du nachgefragt, dann würd ich meine Kids wieder zurückabtreiben, so teuer wie sie sind!!!
Nun sitz ich hier und sie fressen und ziehen mein Geld aus den Taschen.

So ein Mist. #augen

Nächstes Mal bin ich schlauer und Dir rat ich zur Vorsicht!