Ortswechsel!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von neubibis86 02.12.09 - 15:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich hatte vor einem Monat schon mal geschrieben. Mein Ex-Freund hat mich in der 26. SSW von einem Tag auf den anderen sitzen gelassen. Erst meinte er, dass die Gefühle nicht mehr ausreichen, eine Woche später meinte er, dass er doch Gefühle hat, er aber Bindungsangst hat. Ich hatte ihm gesagt, dass er sich im KLaren darüber sein muss, was er nun will und was nicht.

Auf jedenfall haben seine Freunde vermutet, dass er bereits ne Neue hat, da er sich gar nicht mehr bei Ihnen meldet! Ich wollte das schon wissen, da er sich in letzter Zeit wieder öferts bei mir gemeldet hat und ich das Gefühl hatte, dass er den Kontakt zu mir wieder sucht. Und das hatte ncihts mit dem Kind zu tun. Dadurch habe ich mir wieder extreme hoffnung gemacht.

Ich konnte es die Ungewissheit nicht mehr aushalten udn habe ihm gestern gefragt"hast du dich wegen einer anderen von mir gtrennt" er meinte "nein" und als ich ihn gefragt habe, ob er schon eine neue hat, war ruhe...also war alles klar. er meinte dann auch "ja"....boa.... ich wusste echt nicht, was ich sagen sollte. hatt ihm dann gesagt, dass ich jetzt erstmal keinen kontakt zu ihm haben kann und nicht möchte....daraufhin kam von ihm nur, dass er auch noch nicht weiß, wie er zu der kleinen soll/möchte....vlt möchte er sie einmal im monat sehen oder jede woche oder oder oder.

ich bin im sep extra wegen ihn, wegen uns, unsrer zukünftigen familie nach braunschweig gezogen. er hatte bis zum eltzten tag vor der trennung noch so viel von der zukunft geredet...und was wir dann alles mit der kleinen machen werden usw.....

und nun steh ich ganz allein hier in der stadt. ich habe zwar eine freundin hier, aber wenn die kleine im februar auf der welt ist, hat meine freundin auch keine zeit.


von daher habe ich folgenden entschluss gefasst:

ich werde nach thüringen in den nachbarort meiner familie ziehen!!! da habe ich meine beiden brüder (10 und 20 jahre), die ich sehr sehr lieb habe, meinen vati, dessen freundin (die nicht arbeiten geht und mir somit mit der kleinen zur not helfen könnte) um mich herum:) ich wäre nicht alleine und vor allem bin ich nicht so nah an meinen ex, der bsiher kein interesse für die kleine maus aufzeigt. Ich seh es auch nicht ein, hier in Braunschweig allein zu stzen und zu warten, bis er vlt doch mal interesse zeigt!

Ich denke, dass dies für mich und die kleine das beste ist:) Ich ahbe lange überlegt, aber ich möchte das:) nun werde ich einen nachmieter suchen und hoffen, dass ich ganz viel glück habe und ende dez/jan januar vlt umziehen kann:)


das wollte ich euch nur mal mitteilen:)

Lg bianca mit einer kleinen maus im bauch (30. ssw)

Beitrag von frieda-lotta 02.12.09 - 15:26 Uhr

Super klare Entscheidung von Dir!

Ich hoffe Du verwirklichst Deine Pläne und Du wirst sehen, mit Deiner Familie im Rücken schaffst Du das mit der Kleinen allemal!

Viel Glück !#klee

Beitrag von emily86 05.12.09 - 02:46 Uhr

Super entschluss!
Ich hätte es genauso gemacht!

Blut ist nunmal dicker als Wasser!
Würde es genauso machen!

Super Posting! Bin stolz auf solch starke Frauen!