Trotzphase kurz vor 4tem Geburtstag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von michaela_p 02.12.09 - 15:14 Uhr

Hallo an alle hier,

unser Großer trotz zur Zeit so arg, dass ich nicht mehr weiter weiß. Er wird im Dezember 4.
Jeden Morgen haben wir die Auseinandersetzung übers Schlafanzug aus- und Klamotten anziehen.
Es ist jeden Morgen das Gleiche. Ich sage ihm, dass er sich doch BITTE umziehen soll (wir haben ausgemacht, dass ich ihm bei der Strumpfhose helfe, er den Rest aber alleine kann) kommt immer die Antwort:
Nein, Mama ich kann/will das nicht machen.
Abends das ganze umgekehrt: Er soll seine Sachen ausziehen u den Schlafanzug anziehen ---- will/kann das aber nicht.
Heute Mittag, nachdem ich ihn vom KiGa geholt habe, sollte er seine Jacke ausziehen und hat dann eine geschlagene 3/4 Stunde gebockt, geschrien und sich geweigert, die Jacke auszuziehen. Bei der Frage warum, habe ich keine Antwort bekommen.
Habe schon mit seinen Erzieherinnen geredet, ob es viell. doch zu viel verlangt ist von mir. Sie sagen, dass er es kann (vor u nach dem Turnen im KiGa zieht er sich auch alleine um - vorm Rausgehen zieht er seine Jacke selbständig an usw.)
Nur daheim klappt es garnicht...

Da er auch im Gespräch mit seiner Erzieherin gebockt hat (Ohren zugehalten - will das nicht hören), haben sie ihn jetzt wieder in die kleinste Gruppe zurück - zumindest auf dem Plan an der Wand - sein Bild hängt jetzt wieder in der Krippengruppe. Das will er aber auch nicht.
Wenn ich versuche, mit ihm in aller Ruhe zu reden, dass er hören muss - dann kommt sein Bild im KiGa auch wieder in die richtige Gruppe - will er es auch nicht hören und er sagt zu mir, dass er mich nimmer sehen will, ich weggehen soll. Das macht mich echt traurig und ich weiß einfach nimmer weiter...
Was tun?
Ich will nicht immer nur schimpfen... Und vor allem will ich nicht, dass er uns früher oder später auf der Nase rumtanzt. Außerdem schaut sich der Kleine(2J.) das ja dann vielleicht noch ab.........
Bin für jeden Rat dankbar...
Micha

Beitrag von petra1982 02.12.09 - 15:43 Uhr

die kleine meines mannes, auch 4, diskutiert immer das sie die hose nicht anziehn will, also keine am ende anziehn will :-) und dann leg ich eben zwei hin und geh.....alles andere hat keinen sinn grins

Beitrag von michaela_p 02.12.09 - 15:45 Uhr

Hallo Petra,

die Phase mit "DAS zieh ich nicht an, weil es mir nicht gefällt" hatten wir auch schon, das ist zur Zeit kein Thema...

Micha

Beitrag von juni78 02.12.09 - 16:56 Uhr

Hallo,

wie würdest du dich fühlen wenn man dich im Beruf oder sonstwo plötzlich zu den "Anfängern" abstufen würde ??

Dein Sohn wird 4, was soll er in der Krippengruppe ?
Ich vermute er findet es einfach ganz schlimm und macht erst recht dicht.

Das ewige Theater mit dem anziehen ist sicher nicht schön für euch alle.
Vielleicht ist er morgens einfach noch zu müde, ebenso nach dem Kiga und am abend.

Liest du am Abend eine Geschichte vor ?? Bei uns zieht immer sehr gut, das es bei Trödelei nur eine kurze bzw. gar keine Geschichte mehr gibt.

Mit den "Warum" fragen sind wir auch nicht weiter gekommen. Besser ist es einen "Ich" Satz anzuwenden.
Bsp: Warum ziehst du dich nicht endlich an ??

besser: Ich möchte das du dich anziehst, dann können wir noch in Ruhe zusammen frühstücken (oder ähnlich)

Frag ihn doch einfach mal wie er es gerne machen würde und versucht eine Mitte zu finden.
Das funktioniert auch schon in dem Alter ganz gut, natürlich nicht zwischen Tür und Angel sondern in aller Ruhe.

LG und viel Erfolg
Tanja mit Niklas (3,5 Jahre) auch in der Testphase ;-)

Beitrag von nana141080 02.12.09 - 16:57 Uhr

Hallo,
tja das ist nunmal so;-)
Die einen früher die anderen entdecken ihren eigenen Kopf später.

Mein fast 5 Jähriger macht zwar nicht so viel Theater aber kann das mittlerweile auch besser als vor 2 Jahren;-)
Sein 2 Jähriger Bruder braucht sich nix abschauen, der kann das besser:-p

Ich bleib da immer ruhig. Wenn er sich nicht anziehen will, muß er eben im Schlafanzug bleiben. Dann kann man aber leider nicht raus.....

Sehr demütigend finde ich das Verhalten der Erzieher.#gruebel Warum läßt du das zu? Sie hängen sein Bild in die Krippengruppe weil er sich selbt entdeckt? Fragwürdige erziehungsmethoden haben die.

VG Nana