Frage an Mehrfachmamis (3-fach Mamis)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von micqu 02.12.09 - 15:53 Uhr

Hallo

ich hab da mal eine Frage an alle 3+ Muttis.

nächstes Jahr werde ich mein 3. kind bekommen und wie bei jeder SS denke ich sofort an die Geburt.

Nun zu meiner Frage:

es wird gesagt, dass die erste Geburt die schwierigste ist, die 2. geht ganz schnell, und wie ist es dann bei der 3.?

also bei der ersten Geburt lag ich 23 Stunden in den Wehen (30 minuten Presswehen), bei der 2.Geburt lag ich 6 Stunden in den Wehen (nur eine Presswehe).

was sind eure Erfahrungen?

lg micqu mit Olivier (08.01.2005), Giulia (22.11.2008) und Scampi (8+0)

Beitrag von schnullerbacke07 02.12.09 - 16:00 Uhr

kann sein, muss aber nicht !!!
die 3. kann auch die schlimmste werden.

jede war anders...

Beitrag von stern5555 02.12.09 - 16:08 Uhr

HI,

bei mir war die dritte am schönsten, wurde eingeleitet, die FB wurde gesprengt und mir ein Wehentropf angelegt, danach hatte ich leichte Wehen, die allerdings eh nichts brachten, dann Wehentropf abgehängt und sofort waren furchtbare Wehen da, du kennst es ja und 15 Minuten später war sie da. Also eigentlich hatte ich eine 15 minütige Entbindung, denn alles davor kannst nicht zählen, bei den Wehen vorher wäre niemand ins KH gefahren.

Und meine ersten beiden Geburten dauerten 2 Stunden und beim ersten eine Presswehe und bei der zweiten eine 5 minütige Presswehe, konnte nicht anders.

LG
Karo