Aurélie - eine KS-Geburt

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von paidge 02.12.09 - 16:06 Uhr

Hallo,

Komme auch nun endlich dazu unseren Geburtsbericht zu schreiben.
Der errechnete Termin war der 12. September 2009 aber auf Grund meiner Bandscheiben wurde aus der natürlichen Geburt ein geplanter KS mit Vollnarkose.

Die ganze Schwangerschaft verlief reibungslos bis fast zum Schluss. Gegen Ende August erhöhte sich mein Blutdruck und ich musste jeden zweiten Tag zur Kontrolle. Dem Baby ging es immer super, nur mir nicht so. Hatte fürchterliche Rückenschmerzen und dann stellten sie im KA fest, dass ich warscheinlich den Anfang einer Schwangerschaftsvergiftung habe.
Nun ja, darauf hin ging ich für 2 Tage ins KA zur Kontrolle und durfte dann wieder fürs Wochenende nach Hause.

Der Ks wurde für Montag, den 9. September festgelegt mit Vollnarkose, weil meine blöden Bandscheiben genau bei den Wirbeln kaputt sind wo die PDA reinkommt!!

Am Sonntag Abend fuhren mein Mann und ich ins Krankenhaus zur Anmeldung. Abends wurde nochmal CTG geschrieben und Blutdruck gemessen. Immer noch zu hoch!!.

Montag morgens um halb fünft bekam ich den Blasenkatheter gelegt und wurde gegen 7 Uhr in den OP gefahren. Dort wurden alle Zugänge gelegt und dann gings los.
Ich wurde sehr müde und schlief ein und als ich erwachte war unsere kleine Maus geboren. Ich lag im Aufwachraum und nach einer halben Stunde kamen mein Mann und die Kleine zu mir in den Aufwachraum, wo sie mir nackt auf die Brust gelegt wurde.

Nach einer Stunde wurden wir aufs Zimmer geschoben und konnten zusammen kuscheln. Ich war sehr schnell wieder fit von der Narkose, doch ich durfte den ersten Tag nicht aufstehen.
Am 2. Tag abends wurde der Blasenkatheter gezogen und ich konnte am 2. Tag schon ein wenig rumlaufen, langsam, aber es ging.

Am Montag darauf wurden wir entlassen und konnten nach Hause fahren und heute ist die Kleine ein sonniger Wonneproppen.

Daten: 48 cm, 3150gr und KU 34cm

LG
Paidge und Aurélie

Beitrag von giana78 02.12.09 - 22:43 Uhr

Hallo Paidge!

Tollen Namen habt ihr ausgesucht!!! #herzlich

Deine Überschrift hätte auch von mir sein können!!!
Unsere Aurélie kam auch per KS-sie lag in Steißlage.
Alles Gute euch
Jana + Aurélie (*10.07.07) #blume + Bauchkrümel (36.SSW) #ei

Beitrag von paidge 03.12.09 - 08:16 Uhr

Hy,

Ja, wirklich toller Name!!#verliebt

Diesen gibt es nicht oft und er ist so schön.#sonne

LG
Paidge und Aurélie

Beitrag von giana78 04.12.09 - 22:09 Uhr

Darf ich fragen, wie ihr auf den Namen gekommen seid???

Beitrag von paidge 07.12.09 - 10:04 Uhr

Nunja,

Nach langem hin und her, und suchen usw, haben wir mal geschaut welche schönen Lieder es gibt, wo jemand seine Süsse besingt (oder wie schreibt man das auf Deutsch:-p).
Und da haben wir Aurélie gefunden.:-D
Der Name passt zu unserem Nachnamen und jeder kann ihn aussprechen und ich kenne niemanden, der so heisst.

LG
Paidge