mal wieder Ebay...

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von anno1978 02.12.09 - 16:17 Uhr

Hallo...
hab auch mal wieder eine Frage zu Thema Ebay.

kurz zur Vorgeschichte: Ich habe ein 2 Artikel bei einem Anbieter ersteigert, diese sollten per Warensendung verschickt werden. Ich habe dafür 3,80 € Porto gezahlt. Soweit gut. Heute kam besagte Sendung und was sehe ich auf dem Umschlag? Ganze 3 x 0,55 € (also 1,65€) Porto draufgeklebt und nicht wie von mir bezahlt 3,80 €.
Mir gehts nicht darum, dass ich die 2,15 € nicht hätte. Mir gehts darum, dass man irgendwie versucht, durch das Porto noch an ein paar Euro zu kommen. Ich finde das eine Unverschämtheit. Was kann ich tun? Wie soll ich mich jetzt verhalten? Soll ich die Dame anschreiben?

schönen Abend noch
anno1978

Beitrag von drachenengel 02.12.09 - 16:44 Uhr

Hallo,

also eine Warensendung kostet nunmal 1,65 Euro REINES Porto.

Bei Ebay bezahlt man VERSANDKOSTEN, diese erkennt man vor Ende der Auktion bereits und erklärt sich damit EINVERSTANDEN.

Versand und Verpackung beinhalten: Umschlag, Klemmen, ggf Fahrtkosten..

Ok, ich finde 3,80 Euro zwar auch hoch, da biete ich dann aber auch nicht...

Doch wenn ich biete, akzeptiere ich auch die Versandkosten wie vom VK angegeben.

Sofern er zwei einzelne Auktionen zusammenfasste, wird der VK doch auch sicher vorab schon angegeben haben, dass Versand via Warensendung für 3,80 oder?? Wenn ja, Dein Pech, dann hättest Du auf Einzellieferung bestehen müssen. Wenn nein, dann wäre mir aber aufgefallen, dass ein Päckchen z.B. 3,90 Euro kostet, ein Paket via Hermes 4,00 Euro bzw Shop-to-Shop 3,55 Euro.

So ganz kann ich daher das Problem grad nicht nachvollziehen, da in Deinem Text nicht ersichtlich ob eine Auktion mit 2 Artikeln, ob Zusammenfassen zweier Auktionen etc.

LG
Mone

Beitrag von salem82 02.12.09 - 17:04 Uhr

Du machst einen Film davon weil du 3,80 € anstatt 2,15 € zahlen musstest?!

Ich gebe auch immer mehr Porto mit an, weil man sollte auch mal bedenken das die Umschläge/Pakete auch Geld kosten #aha

Beitrag von knatsel 02.12.09 - 17:58 Uhr

Hast du die Kaufabwicklung über ebay abgeschlossen? Dort wird automatisch 2x Portopauschale berechnet. Frag doch den Verkäufer, wie er dazu steht und bewerte dem entsprechend.
Wenn er nix zurückerstattet, deutlicher Abzug bei der Sternewertung. Denn EUR 2,15 für Umschlag und Aufwandsentschädigung sind zu viel.

Beitrag von arkti 02.12.09 - 19:02 Uhr

Man kann auch vorher fragen ob es Versandrabatt gibt wenn man mehreres ersteigert.
Denn dazu ist keiner verpflichtet.
Reden bzw schreiben hilft.

Beitrag von 20girli 03.12.09 - 05:56 Uhr

Ja das sind mir die liebsten Kunden.
Warten die Zahlungsmitteilung nicht ab...überweisen beim Kauf von mehreren Artikeln den kompletten Betrag...inklusive doppelt Versandkosten..obwohl in Auktion deutlich riesen große geschrieben steht...nur 1 x egal wieviel sie kaufen.

Dann soll man auch noch jeden Kunden einzeln durchrechnen und aufpassen das man das zuvielbezahlte Porto wieder zurücküberweist oder in den Umschlag legt...damit man keinen ärger wegen Portoabzocke bekommt. Wie schnell ist sowas passiert...und dann wird gleich gemeckert.

Als wenn man nicht schon genug zu tun hätte.

Warum ist das zuviel verlangt vorher zu fragen?

Ich habe noch nie wirklich noch nie das Porte kontrolliert. Ich kaufe ich bezahle ich bin einverstanden...

lg Kerstin

Beitrag von engelchen28 02.12.09 - 18:47 Uhr

hallo!

würde mich auch stören - aber du musst auch das geld für die verpackung (päckchen o.ä.) rechnen und für den weg zur poststelle.

lg
julia

Beitrag von 20girli 03.12.09 - 05:51 Uhr

Dann solltest du niemals bei einem Versandhaus bestellen...dort zahlst du nämlich noch viel mehr als das was das Versandhaus für die Versendung bezahlt.

Würde es dir jetzt wirklich besser gehen, wenn du beide Sendungen einzeln Verpackt bekommen hättest?

Warum hast du nicht gefragt ob du weniger bezahlen kannst.

Erst kaufen, dann bezahlen dann meckern....ehrlich? ich finde das doof.

Es ist wirklich eine Unverschämtheit das die Verkäufe damit so reich werden."ironie aus"

Sowas klärt man immer vor dem Kauf oder nicht?

Irgendwann verkauft auf Ebay oder anderen Auktionshäusern keiner mehr...weil das Verkaufen so keine Spass mehr macht. Dann müssen sich die Käufer auch nicht mehr ärgern. ;-)

Lg Kerstin,

Beitrag von anno1978 03.12.09 - 10:18 Uhr

Hallo...
trotz vieler "negativen" Antworten von einigen Usern kann was Positives berichten!
Die VK überweist mir das zuviel gezahlte Porto zurück. Ich habe sie höflich angeschrieben und sie hat ein Missverständnis eingeräumt.
Ich denke es ist nicht jeder bei E*** schlecht ;-)

schönen Tag noch
anno1978