3 teilige Matratze von Ikea? Meinungen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von norwegian_girl 02.12.09 - 16:22 Uhr

Hallo,

unsere Süße kriegt nun endlich ihr eigenes Kinderzimmer, mit einem großen Bett. Uns und ihr gefällt das Minnen Bett von Ikea. Das ist größenverstellbar.

Ich bin allerdings etwas unsicher bezüglich der Matratze. Da gibt es ja eine 3-teilige dazu, eine dickere und eine dünnere Variante. Für mich käme nur die dickere in Frage, finde die andere zu dünn.
Aber meine Frage bleibt: Taugt das Teil was? Wie schneiden Ikea-Matratzen so in Tests ab?

Kennt sich da jemand aus?

Vielen Dank für hoffentliche viele Erfahrungsberichte :-)

LG, Annkatrin

Beitrag von darkblue81 02.12.09 - 18:58 Uhr

Hallo,

ich hab das Bett für meinen Kleinsten mitsamt der 2-teiligen Matratze und bin sehr zufrieden damit :-)

Wir haben die etwas dickere und sie ist nicht zu weich oder zu hart, ich find sie genau richtig.

LG

Beitrag von freyjasmami 02.12.09 - 19:45 Uhr

Schau mal auf der Ikea-Seite, da gibt es sogar mehr als zwei!

Mit heftigen Preisunterschieden!#schwitz

Unsere Tochter hat damals die zugehörige Matratze bekommen, da gab es noch nicht so viele.
Sie schläft jetzt seit 4 Jahren darauf und hat sich noch nicht beklagt.
Für einen Erwachsenen wäre die Matratze durchaus zu dünn, für Kinder find ich es ok.
10cm ist genau die gleiche Stärke wie für's Juniorbettchen.

LG, Linda